Rückblick

Maßnahmenplan der 1. Stufe

Bereits 2007 wurden klassifizierte Hauptverkehrsstraßen mit einer Verkehrsbelastung von mehr als 16.400 Kfz/Tag und Hauptschienenstrecken mit mehr als 164 Zügen/Tag kartiert. Daraus entstanden Maßnahmen, die größtenteils entlang der B 10 und der Bahntrasse umgesetzt wurden.

Lärmschutzwand an der B 10 im Bereich Sirnau, Splitmastixasphalt und Tempolimit 80
Maßnahmen Beschreibung Zeitplan
1 Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf der B 10 in den Bereichen Brühl, Weil und Pliensauvorstadt für Pkw auf 80 km/h und für Lkw auf 60 km/h seit April 2011
2 Sanierung des Straßenbelags mit Splittmastixasphalt auf der B 10 im Bereich Sirnau 2009 und 2011
3 Neubau bzw. Erhöhung von Lärmschutzwänden entlang
> B 10 bei Sirnau
> Bahnlinie im Bereich Mettingen beidseitig
> Bahnlinie im Bereich Zell
> Bahnlinie im Bereich Innenstadt/Oberesslingen
2009
4 Koordination der Lichtsignalanlagen an der L 1199 (Altstadtring) 2009
5 Geschwindigkeitsüberwachung an der B 10 seit April 2011

Geschätzte Anzahl der entlasteten Personen

Die Maßnahmen 1-3  führen zu einer Entlastung von ca. 90 Einwohnern, die in Wohnungen leben, vor deren Fenstern ein durch Straßenverkehrslärm verursachter Fassadenpegel von LDEN > 70 dB(A) auftrat.

Zudem werden weitere ca. 200 Einwohner entlastet, die in Wohnungen leben, vor deren Fenstern ein durch Straßenverkehr verursachter Fassadenpegel von LNight > 60 dB(A) auftrat.


Info

Stadtplanungsamt
Stadtplanungsamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-31 10
Fax (07 11) 35 12-55 32 84
Dieter Lillich
Dipl.-Ing.
Telefon (07 11) 35 12-23 74
Fax (07 11) 35 12-55 23 74
Gebäude: Neubau
Raum: 239

Hilfreiche Seiten

FAQ 2