Sprachkurse

Kurse und Integrationshilfe

Die Sprache ist Ihr Schlüssel zur sozialen Teilhabe! Ein guter und schneller Weg, Deutsch zu lernen, ist der Besuch von Sprachkursen.

In ein anderes Land zu gehen, bedeutet für jeden Menschen eine große Veränderung im Leben. Je schneller Sie die neue Sprache lernen, desto größer wird die Chance, dass Sie sich schon bald in Ihrer neuen Heimat zurecht finden. Sie können mit anderen Menschen reden, am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, arbeiten gehen und sich persönlich und beruflich weiterentwickeln.

(Kurs-) Angebote und Integrationshilfe

Typ Name Datum Größe
pdf Sprachkursangebote erstes Halbjahr 2017.pdf 21.02.2017 337 KB

Lernportal "Ich will deutsch lernen"

zum Portal ich-will-deutsch-lernen
Mit dem Portal stellt der Deutsche Volkshochschul-Verband ein Instrument zur Unterstützung der sprachlichen, gesellschaftlichen und beruflichen Integration von Zugewanderten zur Verfügung.
Das Portal ist für selbstständig Lernende ebenso nutzbar wie als Material und Begleitmedium im Kontext von Integrations- oder anderen Deutschkursen. Zum Beispiel umfasst das Angebot:

  • einen Deutschkurs auf den Niveaustufen A1 – B1
  • einen Deutschkurs auf A1-Niveau mit umfangreichen Material zur Alphabetisierung in der Zweitsprache Deutsch
  • Arbeits- und Berufssprache Deutsch

Niederschwellige (kleine) Kurse

Alphabetisierungskurse, Deutschkurse (Grund-, Aufbau-, Intensivkurse), "Mama lernt Deutsch"-Kurse, KOVEK - KOnVErsationsKurse, i-Punkt - Orientierungs- und Sprachkurse - und auf die spezifischen Gegebenheiten von Anbietern als auch auf konkrete Bedürfnisse abgestimmte (Kurs-)Angebote.
Diese durch das Referat für Migration und Integration städtisch geförderten Angebote richten sich hauptsächlich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die keinen Anspruch auf Integrationskurse des Bundes haben, sowie an Personen, die direkt mit einem Angebot in ihrem Stadtteil besser erreicht werden können.

Interessierte erfragen das Wer, Wo, Wie, Wann und Was bitte bei:


(Große) Integrationskurse

Für Neuzuwanderer aus Nicht-EU-Staaten, die nach dem 01. Januar 2005 in die Bundesrepublik eingereist sind sowie für Hilfeempfänger (zum Beispiel Hartz IV) oder Interessierte, gibt es in der Regel über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderte Kurse folgender Anbieter:


 

Info / Flyer Integrationskurs des BAMF
Albanisch, Amharisch, Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Kroatisch, Oromo, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Tamil, Thailändisch, Tigrinya, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch, Vietnamesisch


Info

Kontakt

Referat für Migration und Integration
Referat für Migration und Integration
Rathausplatz 2/3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-28 76
Fax (07 11) 35 12-55 33 82

Deutschlernen (nicht nur) für Flüchtlinge

Web-Angebote und App's für Smartphone und Tablet zum Deutschlernen - Goethe Institut

Hilfreiche Seiten

Es liegen keine Seitenbewertungen vor
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt