Pressemitteilung 02.02.2017

Statistik des Standesamts 2016

Mehr Geburten, mehr Trauungen, weniger Sterbefälle - Die statistischen Zahlen des Standesamtes für 2016

©Halfpoint/Fotolia

In Zeiten der globalen Unordnung tut es gut, wenn sich nicht alles stets verändert. Und so kann das Standesamt Esslingen in seiner Vornamensstatistik für das Jahr 2016, zum wiederholten Male, die fast unveränderten Lieblingsnamen für Neugeborene vermelden.

Die Beliebtheitsskala bei Jungennamen ist weitgehend unverändert, lediglich 2 Namen haben sich von den hinteren Rängen nach vorne geschoben, dies waren Maximilian und Ben. Allerdings auch keine wirklichen „Neulinge“ in der Vornamensstatistik. Hier das Ranking: Elias (24), Noah (21), Leon (20), Maximilian (19), Paul (18), Alexander (17), Ben (17), David (16), Jakob (16), Luca (16).

Bei den Mädchennamen gibt es etwas mehr Bewegung in der Rangliste. So sind unter den Top Ten aus 2016 auch 5 Neuzugänge zu verzeichnen: Mia, Lea, Clara, Lia und Laura. Nach wie vor ungeschlagen sind aber Marie und Sophie auf den ersten beiden Rängen, im Einzelnen: Marie (43), Sophie (43), Mia (21), Sophia (20), Emilia (16), Lea (14), Clara (14), Lia (14), Maria (14), Laura (13).

Mit insgesamt 1933 Geburtsbeurkundungen hat sich der Trend der letzten Jahre auch 2016 fortgesetzt. Die 10-Jahres-Statistik verdeutlicht nochmal, dass es sich dabei um ein kontinuierliches Wachstum handelt. Dies entspricht aber nicht ganz den bundesweiten Zahlen hierzu. Auf ganz Deutschland betrachtet ist die Geburtenrate bislang eher konstant. Statistisch gesehen bekommt eine Frau heute 1,5 Kinder.  
Auch wenn die Sterbefallziffer in Esslingen mit 1176 im Jahr 2016 auf den ersten Blick niedriger lag als die hiesige  Geburtenrate, so sterben bundesweit seit 1972 doch mehr Menschen als geboren werden. Der gute Ruf der Esslinger Geburtenabteilung lockt eben auch viele „Nicht-Esslinger“ zur Entbindung hierher.

Aber nicht nur mit den Geburtsbeurkundungen hatte das Esslinger Standesamt alle Hände voll zu tun, auch die Eheschließungen füllten rasch den Terminkalender. Und so konnten 577 Paare die Ehe schließen und 11 Lebenspartner sich das Ja-Wort geben. Die verschiedenen Trauorte haben sich inzwischen bestens bewährt. Ganz hoch im Kurs (67 %) steht bei den Brautpaaren nach wie vor das Alte Rathaus, das vor allem auch bei den vielen auswärtigen Hochzeitsgästen sehr gut ankommt. Neue Polsterstühle für Brautpaar und Trauzeugen, ein neuer Trautisch und ein passender Teppich runden die schöne Atmosphäre ab.
22% der Paare geben sich das Ja-Wort im Trauzimmer des Neuen Rathauses und 5 Paare konnten bei bestem Sommerwetter auf der Dachterrasse des Best Western Hotels den Bund für´s Leben schließen. Im großen Bürgersaal fanden 3 Hochzeiten statt und ganz schlicht und einfach mochten es immerhin 36 Paare: Direkt am Schreibtisch einer Standesbeamtin.
Durch ganzjährige Umbauarbeiten in der Sektkellerei Kessler stand die Beletage leider nur sehr eingeschränkt zur Verfügung, aber dennoch konnten auch hier 21 Paare ihre Eheurkunde entgegennehmen. 18 Reservierungen liegen bereits für 2017 vor.
 
Rückläufig hingegen auch dieses Jahr die Kirchenaustritte, was aber letztlich dem Spitzenwert von 2014 geschuldet war. Mit 437 Austritten im Jahr 2016 ist fast wieder der Durchschnittswert der letzten 10 Jahre erreicht.

Zurück zur Seite "02"

Info

Kontakt

Standesamt
Standesamt
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-23 99
Fax (07 11) 35 12-28 65
Rosita Gerstner
Sachgebietsleitung
Telefon (07 11) 35 12-26 51
Fax (07 11) 35 12-28 65
Gebäude: Rathausplatz 2
Raum: EG, Zimmer 13

es.THEMEN


es.SERVICE

Ämterfinder
Standesamt
Dienstleistungen
Familie, Ehe
Lebenssituationen
Geburt

Newsletter


es.MENSCH


Hilfreiche Seiten

Es liegen keine Seitenbewertungen vor
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt