Lokale Agenda 21

Was ist Agenda 21?

Der Leitgedanke für eine Lokale Agenda 21 wurde 1992 bei der UN-Konferenz in Rio de Janeiro von über 170 Staaten formuliert: die Verbindung von ökonomischen, ökologischen und sozialen Interessen für eine nachhaltige Entwicklung soll unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erreicht werden.

Als "nachhaltig" wird eine Gesellschaft oder eine Wirtschaft dann bezeichnet, wenn sie ihre Bedürfnisse befriedigt, ohne die Chancen für künftige Generationen zu schmälern.

Die bürgerschaftlich Aktiven der Lokalen Agenda 21 betreiben ihre Projektarbeit seit November 1999. Die Projekte greifen unterschiedlichste gesellschaftliche Themen wie Bildung, Soziales, Ökologie, Eine-Welt oder Wirtschaft und Verkehr auf.

Das Maß der Dinge sind Sie, die Menschen dieser Stadt. Esslinger Bürgerinnen und Bürger wirken aktiv an der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft mit. Neue Mitstreiter und Ideen sind jederzeit herzlich Willkommen.