Sanierung

Neue Neckarwiesen - Leben und Arbeiten am Fluss

Das Gewerbegebiet Neue Neckarwiesen wurde im Jahr 2008 in das Bund-Länder-Programm „Stadtumbau West“ aufgenommen und als Sanierungsgebiet „Gewerbegebiet Neckarwiesen“ mit einer Gebietsgröße von rund 28 ha förmlich festgelegt.



Damit wurde die Voraussetzung für die Aufwertung des gesamten Standorts geschaffen. Der Förderzeitraum endet am 31.12.2015 und kann danach maximal um weitere 2 Jahre verlängert werden.
 
Praxiserfahrungen mit vergleichbaren Projekten zeigen, dass der Stadtumbau in Gewerbe- und Industriegebieten zu den schwierigsten Aufgaben der kommunalen Planung zählt.
 
Zur Beseitigung vorhandener Mängel und städtebaulicher Missstände, die im Rahmen der Vorbereitenden Untersuchungen erhoben wurden, sowie zur Qualifizierung des Standortes werden nachfolgende Sanierungsziele benannt:

  • Entwicklung eines zukunftsfähigen Standortprofils
  • Verbesserung der Außenwirkung des Standorts
  • Aktivierung vorhandener Flächenpotenziale durch ein aktives kommunales Flächenmanagement
  • Qualifizierung des Gebäudebestands
  • Verbesserung der Erschließung
  • Aufwertung des öffentlichen Raums sowie
  • Aufwertung der Freiräume und Verbesserung der Wegeverbindungen

Ein wesentlicher Mechanismus zur Aufwertung des Gewerbegebietes ist die Qualitätsverbesserung im öffentlichen Raum sowie die Integration des Neckarufers. Aus diesem Grund und unter Berücksichtigung der eingeschränkten kommunalen Flächenverfügbarkeit wurde bei der Abgrenzung des förmlich festgelegten Sanierungsgebietes der Fokus auf die öffentlichen Straßen- und Freiräume gelegt.
 
Im Herbst 2011 wurde das Sanierungsgebiet um einige Straßenräume erweitert, die bislang nicht Bestandteil des förmlich festgelegten Sanierungsgebietes waren. Durch deren Einbindung in den Förderrahmen besteht grundsätzlich die Möglichkeit, zusätzliche Aufwertungsmaßnahmen im öffentlichen Raum umzusetzen und vorhandene Defizite abzubauen.


Info

Kontakt

Stadtplanungsamt
Stadtplanungsamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-31 10
Fax (07 11) 35 12-55 32 84

Pläne

Sanierungsgebiet (Abgrenzung), 10/ 2011