Steuerliche Vorteile

Steuerliche Vorteile

Bei einem Gebäude, das ein Kulturdenkmal oder Teil einer Gesamtanlage ist, können in bestimmten Fällen Kosten zum Erhalt des Denkmals steuerlich absetzen.

Bei einem Gebäude, das ein Kulturdenkmal nach §§ 2, 12 DSchG ist oder gemäß § 19 DSchG Bestandteil einer geschützten Gesamtanlage ist und der Einkunftserzielung dient, kann der Steuerpflichtige nach § 7i EStG bis zu 9 % der Herstellungskosten für Baumaßnahmen, die nach Art und Umfang zur Erhaltung des Gebäudes als Baudenkmal oder zu seiner sinnvollen Nutzung erforderlich sind, im Jahr der Herstellung und den folgenden 7 Jahren und bis zu 7 % in den folgenden 4 Jahren absetzen.

Bei eigengenutzten Kulturdenkmalen oder bei zu keiner Einkunftsart gehörenden und nicht eigenbewohnten Kulturdenkmalen nach §§ 10 f und 10 g EStG können entsprechende Aufwendungen 10 Jahre in Höhe von jährlich 9 % wie Sonderausgaben geltend gemacht werden. § 11 b EStG erlaubt eine gleichmäßige zeitliche Verteilung von Erhaltungsaufwendungen auf 2 bis 5 Jahre bei einem Baudenkmal, das zu einer Einkunftsart gehört.

Was ist zu beachten?

Steuervergünstigungen für Herstellungs- und Anschaffungskosten bei Baudenkmalen zu erhalten, muss durch eine Bescheinigung der unteren Denkmalschutzbehörde nachgewiesen werden können, dass die vorgenommenen Maßnahmen nach Art und Umfang zur Erhaltung des Gebäudes als Baudenkmal oder zu seiner sinnvollen Nutzung erforderlich waren und diese in vorheriger Abstimmung mit der Bescheinigungsbehörde durchgeführt worden sind.

Voraussetzungen

Das Gebäude oder der Gebäudeteil muss vor Beginn der Bauarbeiten ein Kulturdenkmal oder ein Teil einer Sachgesamtheit sein. Gleiches gilt, wenn das Gebäude Bestandteil einer Gesamtanlage ist.

Für bestehende Gebäude innerhalb einer Gesamtanlage, die keinen eigenen Denkmalwert aufweisen, müssen die Aufwendungen nach Art und Umfang zur Erhaltung des schützenswerten äußeren Erscheinungsbildes der Gesamtanlage erforderlich sein

Für die Erteilung einer Bescheinigung sind Gebühren auf der Grundlage des Kommunalabgabengesetzes i.V.m. der Satzung der Stadt Esslingen am Neckar über die Erhebung von Gebühren zu erheben.

Antragsforumlar (68 KB)
Merkblatt (45 KB)


Info

Kontakt

Denkmalschutz
Denkmalschutz
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon +49 (7 11) 35 12-23 61

Download

Broschüre Denkmalpflege (2,9 MB) des Wirtschaftsministeriums
Denkmalschutzgesetz
(DSchG)

Antrag (33 KB) denkmalschutz-rechtliche Genehmigung
Antrag Bescheinigung (82 KB)
(Steuervorteil)
Merkblatt Bescheinigung (45 KB)
(Steuervorteil)