Coimbatore

Coimbatore - Indien

Die seit 2008 bestehenden freundschaftlichen Beziehungen münden in die erste, von der indischen Regierung offiziell anerkannte, deutsch-indische Städtepartnerschaft.

Über Combiatore

Coimbatore ist mit ca. 1,6 Millionen Einwohnern nach Chennai, dem früheren Matras, die zweitgrößte Stadt im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu. Sie liegt im gleichnamigen Distrikt Coimbatore im Westen Tamil Nadus nahe der Grenze zum Bundesstaat Kerala.

Coimbatore ist ein bedeutender Industriestandort. Wichtigster Industriezweig ist die Textilindustrie. Andere wichtige Industriezweige sind u.a. Metallverarbeitung, Maschinenbau, Automobil und Softwareindustrie.

83 % der Einwohner Coimbatores sind Hindus, 9 % Muslime und 8 % Christen. Die Hauptsprache ist Tamil, Amtssprache Englisch.

Pressemitteilung vom 2. Mai 2016

Von der Freundschaft zur Partnerschaft

Städtefreundschaft ist die schwächere Version der internationalen kommunalen Zusammenarbeit und meist auf ein oder zwei Projekte beschränkt.

Städtepartnerschaft ist eine auf Dauer angelegte kommunale Beziehung, die auf breiter Basis angelegt ist und alle Arten der Zusammenarbeit einschließt. Durch die Städtepartnerschaft wird eine zuverlässige und verantwortliche Geschäftsgrundlage geschaffen.

In Indien ist die internationale Zusammenarbeit auf der Basis von Städtepartnerschaften stark reglementiert. Je nach Größe der Städte wird die Anzahl der Partnerschaften festgelegt.


Info

Kontakt

Auszeichnungen

2004 erhält Esslingen die Europaplakette - auch die Arbeit mit den Partnerstädten wurde mehrfach ausgezeichnet! mehr