Frauenwirtschaftstage

Frauenwirtschaftstage

Alljährlich im Oktober finden mit Veranstaltungen im ganzen Land die Frauenwirtschaftstage statt - unterstützt vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden Württemberg. Im Fokus steht die große Bedeutung der Frauen für das Wirtschaftsleben im Südwesten.

DIGITAL + WEIBLICH = IDEAL
Chancen und Umbrüche in der Digitalisierung der Arbeitswelt
Mit diesem Thema befassen sich die diesjährigen Frauenwirtschaftstage am 19.10.2017.

Frauen stellen einen nicht mehr zu übersehenden Wirtschaftsfaktor dar. Die Fähigkeiten, Talente und Chancen von qualifizierten Frauen ins Scheinwerferlicht zu rücken, in der modernen Arbeitswelt, für die Wirtschaft, das ist das Ziel der Frauenwirtschaftstage.

Weitere Informationen
Einladungskarte (176 KB)

2015

Flyer (304 KB)

„Arbeit im Wandel - Neue Chancen für Kids, Care und Karrieren“ - spannende Erfahrungsberichte und Diskussionen

Das Schwerpunktthema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf 4.0“ widmete sich der Wirtschaft an der Schwelle zur vierten industriellen Revolution. Neue Arbeitsmodelle, die zur besseren Vereinbarkeit beitragen, sind durch die fortschreitende Digitalisierung möglich geworden. Das verändert die Unternehmenskultur und damit auch Arbeits-, Familien- und Karrieremodelle. Mobiles Arbeiten, Cloud-Working und Home-Office sind längst Realität. Gefordert sind gleichzeitig neben einer passgenauen Betreuungsinfrastruktur neue Konzepte in Unternehmen.

Verschiedene Referentinnen griffen das Thema auf und stellten es aus ihrer Sichtweise dar:

  • Anja Unglaub (Vice President Business Applications, Robert Bosch GmbH Stuttgart): Ihr Arbeitgeber gehört zu den führenden Unternehmen auf dem Weg zur Industrie 4.0. Sie gehört zu den Führungskräften, leitet ein 400-Personen-Team im IT-Bereich und vereinbart Beruf und Familie.
  • Bettina Sauter (Unternehmerische Beratung, Stuttgart): Aktivierend und offen – zwei Schlüsselbegriffe, die den Weg und Erfolg der Solo-Selbständigen prägen – mit einer Tochter, die parallel zum Unternehmen groß geworden ist und langen Jahren des Kümmerns und Pflegens ihrer Großeltern.
  • Marion Autenrieth (TOPKIDS, Kirchheim u. Teck): Mutig und innovativ sind die Öffnungszeiten der KiTa PLUS Nacht – Erfahrungen über einen neuen Weg in der Kinderbetreuung und über dessen Motive, Notwendigkeit und Akzeptanz.
  • Renate Schaumburg (Abteilungsleiterin Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement, Stadt Esslingen): Der Pflegestützpunkt bietet Auskunft und Beratung bei Krankheit, Alter und Pflegebedürftigkeit. Er zeigt Unterstützungsmöglichkeiten auf und bietet im Gespräch individuelle Orientierungs-und Entscheidungshilfe.

Organisatoren:
IHK-Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen
Hochschule Esslingen
Referate für Chancengleichheit der Stadt Esslingen und der Stadt Filderstadt
Wirtschaftsjunioren Esslingen
Frauennetzwerken connectworxx
Führungsfrauen ffortissimo
Frauenforum für Handwerk und Dienstleistung e.V..


2014

FrauenWirtschaftsTage in Esslingen

Sozial, ökologisch, nachhaltig! Wirtschaftlich erfolgreiche Frauen sagen, wie es geht: 17.10.
FrauenWirtschaftsTage (3,1 MB)