Dienstleistungen

Leistungen

Änderung des Wohnsitzes innerhalb derselben Stadt oder Gemeinde melden

Wenn Sie innerhalb Ihrer Stadt oder Gemeinde umziehen, müssen Sie Ihrer Stadt oder Gemeinde Ihre neue Adresse mitteilen.

Zuständige Stelle

die Meldebehörde Ihres Wohnorts

Meldebehörde ist

  • die Gemeinde-/Stadtverwaltung Ihres Wohnortes oder
  • die Verwaltungsgemeinschaft oder die Gemeinde, die die Aufgaben der Meldebehörde für Ihre Wohnortgemeinde erfüllt.
Bürgeramt / Fundamt

Persönlicher Kontakt

Mitarbeiterinnen Bürgeramt Stadtmitte
Sachbearbeiterinnen
Telefon0711 3512-2235
Fax0711 3512-2408
Gebäude Beblingerstraße 3
Raum Halle EG
Aufgaben Einwohnermelde- Pass- und Ausweiswesen
Kerstin Kastner
Sachgebietsleiterin
Telefon0711 3512-2233
Fax0711 3512-552233
Gebäude Beblingerstraße 3
Raum 5
Marika Matzeit

Teamleiterin

Telefon0711/ 3512 - 2233
Fax0711/ 3512 - 552233
Gebäude Beblingerstraße 3
Raum 7
Birgit Wurster

Teamleiterin

Telefon0711/ 3512 - 2425
Fax0711/ 3512 - 552425
Gebäude Beblingerstraße 3
Raum 7
Martina Woodson
  • Auskunftssperren
  • Telefonservice
Telefon0711/ 3512-2235
Fax3512/ 3512-2408
Gebäude Beblingerstraße 3
Raum 8
Beate Kreutzberger

Assistenz Bürgeramt

Telefon0711/ 3512-2807
Fax0711/ 3512-552807
Gebäude Beblingerstraße 3
Raum 8

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Sie ziehen innerhalb derselben Kommune (Stadt oder Gemeinde) um.

Verfahrensablauf

Um sich umzumelden, müssen Sie in der Regel persönlich bei der Meldebehörde erscheinen. Die Meldebehörde erfasst Ihre neuen Daten und legt Ihnen einen Ausdruck der Daten vor. Die Richtigkeit und Vollständigkeit Ihrer Daten bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift auf dem Ausdruck.

Tipp: Sie können Ihre Familienangehörigen ebenfalls ummelden, wenn

  • diese mit Ihnen bisher in der gleichen Wohnung gewohnt haben und
  • diese mit Ihnen umziehen.

Fristen

Sie müssen sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Umzug ummelden.

Erforderliche Unterlagen

Die zuständige Stelle kann von Ihnen die Vorlage von Unterlagen verlangen, die zum Nachweis der Angaben dienen. Dies können beispielsweise sein:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Heirats- oder Partnerschaftsurkunde, Scheidungsurteil
  • Ausweise der Familienangehörigen
    Für Kinder, die keinen Kinderreisepass besitzen, müssen Sie eine Geburtsurkunde mitbringen.
  • Bescheinigung des Wohnungsgebers

Tipp: Sie können die Anschrift auf Ihrem Personalausweis gleichzeitig mit der Ummeldung in Ihrer Stadt oder Gemeinde aktualisieren.

Sonstiges

Ihr Wohnungsgeber ist verpflichtet, Ihnen den Einzug in die neue Wohnung schriftlich zu bestätigen. Legen Sie Bescheinigungen des Wohnungsgebers der Meldebehörde vor. Die Bestätigung des Wohnungsgebers ist auch elektronisch möglich. In diesem Fall erhalten Sie ein Zuordnungsmerkmal, über das die Bestätigung des Wohnungsgebers erfolgt.

Sie erhalten eine Bestätigung der Ummeldung für Ihre Unterlagen.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Innenministerium hat dessen ausführliche Fassung am 25.03.2019 freigegeben.

Info

Häufig nachgefragt

Bewohnerparkausweise
Gelbe Säcke
Fundbüro
Friedhöfe
KFZ / Wunschkennzeichen
Müllentsorgung / Abfall
Standesamt
Wahlen
Winterdienst (26 KB)

BITTE BEACHTEN SIE:

Seit 01.01.2020 nutzen wir eine neue Veranlagungssoftware.

Alle Grundsteuerschuldner erhalten deshalb für das Jahr 2020 Steuerbescheide.

Rückfragen gerne an Stadtkämmerei