Ökoprofit 2013

ÖKOPROFIT® - erste Zwischenbilanz

Im Februar diesen Jahres ist die Einsteigerrunde des Umwelt- und Klimaschutz Projekts ÖKOPROFIT® gestartet, jetzt ziehen die beteiligten Betriebe eine erste Zwischenbilanz.

Die im Februar dieses Jahres gestartete Einsteigerrunde des Umwelt- und Klimaschutz Projekts ÖKOPROFIT® in der Stadt Esslingen am Neckar und im Landkreis Esslingen befindet sich kurz vor ihrem Abschluss. Das Projekt wird durch das vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gefördert. Träger sind die Stadt und der Landkreis Esslingen. Insbesondere kleine und mittelständische Betriebe sollen ermutigt werden, Projekte im betrieblichen Umwelt- und Klimaschutz umzusetzen, die nicht nur auf die Einhaltung der einschlägigen Umweltvorschriften abzielen, sondern vor allem auch zu Kosteneinsparungen führen. Innerhalb der letzten Monate wurden die neun Projektteilnehmer von der Gesellschaft für Arbeitssicherheit-, Qualitäts- und Umweltmanagement mbH (Arqum) hinsichtlich ihrer Optimierungspotentiale, insbesondere in Bezug auf das wichtige Thema der Energieeffizienz, überprüft.

Am 12. September 2013 stellten die am Projekt beteiligten Unternehmen im Rahmen einer Zwischenbilanz ihre so genannten „Besten Maßnahmen“ zum Umwelt- und Klimaschutz vor.
Die Projektteilnehmer konnten große Erfolge vorweisen. So wurden zum Beispiel Lüftungsanlagen optimiert, alte Trocknerkabinen durch Infrarottrockner ersetzt, die Beleuchtung ausgetauscht (LED) sowie ein Abgleich der Heizkörper vorgenommen und das Druckluftnetz optimiert.

Durch die geplanten und zum Teil bereits umgesetzten Maßnahmen werden die Betriebe rund 21.900 Euro pro Jahr im Bereich Energie einsparen. Die Kosteneinsparungen entsprechen Energieeinsparungen in Höhe von 186.900 kWh pro Jahr. Zudem wird der CO2-Ausstoß der Betriebe um insgesamt ca. 80.600 kg reduziert. Darüber hinaus wurden weitere Kosten- und Stoffmengeneinsparungen in den Bereichen Entsorgung und Wasserverbrauch realisiert.

An ÖKOPROFIT® Stadt und Landkreis Esslingen nehmen folgende Unternehmen teil:
bielomatik Leuze GmbH + Co. KG (Neuffen), Dietz Motoren GmbH & Co. KG (Dettingen/Teck), Helmut Röck GmbH (Lenningen-Schopfloch), Jürgen Prakesch Zerspanungstechnik GmbH (Wernau), Keller Lufttechnik GmbH & Co. KG (Kirchheim/Teck), Kölle Etiketten GmbH (Esslingen), Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG (Leinfelden-Echterdingen), Möbel König GmbH (Kirchheim/Teck), Ramsperger Automobile GmbH & Co. KG (Kirchheim/Teck).

Um weiteren Unternehmen im Raum Esslingen die Teilnahme am ÖKOPROFIT® Projekt zu ermöglichen, starten die Stadt und der Landkreis Esslingen 2014 eine neue Einsteigerrunde.