Pressemitteilung 11.10.2018

Auszeichnung der ÖKOPROFIT-Klub-Betriebe

Im Alten Rathaus verliehen am 11.10.2018 Esslingens Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger und die Erste Landesbeamtin im Landkreis Esslingen Dr. Marion Leuze-Mohr das ÖKOPROFIT-Siegel an 16 ÖKOPROFIT-Klub-Betriebe aus der Stadt Esslingen am Neckar und dem Landkreis Esslingen.

ÖKOPROFIT Stadt und Landkreis Esslingen

Im Ökoprofit-Klub können Betriebe teilnehmen, die eine ÖKOPROFIT-Einsteigerrunde erfolgreich abgeschlossen haben oder bereits eine Zertifizierung nach ISO 14001 oder EMAS nachweisen können.

Ausgezeichnet wurden in dieser ÖKOPROFIT-Klub-Runde:

  • 2E-mechatronic GmbH & Co. KG (Kirchheim u. T.)
  • Balluff GmbH (Neuhausen)
  • BANKWITZ Architekten GmbH (Kirchheim u. T.)
  • bielomatik Leuze GmbH & Co. KG (Neuffen)
  • GO Druck Media GmbH & Co. KG (Kirchheim u. T.)
  • Keller Lufttechnik GmbH & Co. KG (Kirchheim u. T.)
  • Kölle Etiketten GmbH (Esslingen)
  • Medius Kliniken gGmbH (Kirchheim u.T.)
  • Pilz GmbH & Co. KG (Ostfildern)
  • Reinert Kunststofftechnik GmbH & Co. KG (Bissingen)
  • Ringhoffer Verzahnungstechnik GmbH & Co KG und Ringhoffer Präzisionstechnik GmbH (Kohlberg)
  • Schmauder & Rau GmbH (Kirchheim u. T.)
  • Technisches Rathaus - Städtische Gebäude Esslingen (SGE)
  • Stadtwerke Esslingen (SWE)
  • Wezel GmbH Kaltumform-Technik (Frickenhausen)
  • WGfS GmbH (Filderstadt-Bernhausen)

„Mehrere der heute ausgezeichneten Betriebe sind schon einige Jahre im Ökoprofit-Klub aktiv. Dies beweist immer wieder die Attraktivität des Projektes“, betonte Oberbürgermeister Dr. Zieger. „Es freut mich auch sehr, dass dieses Mal zwei neue Unternehmen in diese ÖKOPROFIT-Klub-Runde eingestiegen sind.“

Mit dem Ziel, zusammen mit der Wirtschaft einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten, startete die Stadt Esslingen im Jahr 2000 auf Initiative der Agendagruppe “Klima schützen“ das Umweltberatungsprogramm ÖKOPROFIT. Im Jahr 2001 konnte auch der Landkreis Esslingen als Kooperationspartner gewonnen werden. Seitdem fördern die Stadt und der Landkreis Esslingen durch ÖKOPROFIT die ökologische Optimierung von Unternehmen und Einrichtungen, um so einen gemeinsamen Beitrag zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung zu leisten. Dabei spielen im ÖKOPROFIT-Projekt, bei dem seit dem Jahr 2016 auch die Stadt Kirchheim unter Teck Kooperationspartner ist, ebenfalls ökonomische und soziale Aspekte in den Betrieben eine wichtige Rolle, ganz im Sinne der Nachhaltigkeit.

Unterstützt wird ÖKOPROFIT u. a. von der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart, der Handwerkskammer Region Stuttgart, der Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen und den Stadtwerken Esslingen. Die Agendagruppe „Klima schützen“ begleitet kontinuierlich und engagiert das Projekt.

Bei ÖKOPROFIT findet parallel zu gemeinsamen Workshops, in denen umweltrelevante Themen bearbeitetet werden, eine Einzelberatung bei den Unternehmen vor Ort statt. ÖKOPROFIT ist zugleich ein lokales Netzwerk zur effektiveren Umsetzung des betrieblichen Umweltschutzes. Die Teilnehmer können hier untereinander ihre Erfahrungen austauschen und voneinander profitieren. Die fachliche Begleitung des Projektes leistet dabei die Umweltberatungsfirma Arqum.

Über diese allgemeinen Beratungs- und Vernetzungsstrukturen hinaus haben sich in diesem Jahr zehn ÖKOPROFIT-Klub-Betriebe dazu entschieden, in ihren Unternehmen private Alt-Handys ihrer Mitarbeiter zu sammeln und diese an die AfB gemeinnützige GmbH zur Wiedervermarktung oder zum Recycling zu geben.
Herr Schindel, AfB, stellte die Ergebnisse der Handysammelaktion vor. Es wurden insgesamt 434 Handys zurückgegeben. Bezogen auf die Werte eines iPhone 4 würden durch Recycling und Wiedervermarktung unter anderem ca. 74 g Silber und 7.134 g Kupfer eingespart werden.

Ein Einstieg in die ÖKOPROFIT-Klub-Runde ist auch für Betriebe mit einem zertifizierten Umweltmanagementsystem (EMAS, ISO 14001) möglich.

Info

Kontakt

Stadtplanungsamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-31 10
Fax (07 11) 35 12-55 32 84
Margot Müller
Telefon (07 11) 35 12-23 83
Fax (07 11) 35 12-55 23 83
Gebäude: Neubau
Raum: 239

es.SERVICE