Pressemitteilung 13.07.2018

Helden der Haltestellen - Paten werden geehrt

Haltestellen im Stadtgebiet sind oft Opfer von Vandalismus und Verschmutzung. Jedes Jahr ermutigen die Esslinger Stadtverwaltung und der Städtische Verkehrsbetrieb die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen dazu, zu Haltestellenhelden zu werden.

 Kinder mit bunten Superheldenumhängen ©Rawpixel Ltd. Fotolia

Zum wiederholten Mal haben 36 Schülerinnen und Schüler der Eichendorffschule, auf dem Zollberg regelmäßig den Zustand der Wartehallen auf ihrem Schulweg kontrolliert. Erstmals haben dieses Jahr auch 3 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hegensberg-Liebersbronn als Haltestellenpaten Einsatz gezeigt.

„Ob der Fahrplan vorhanden und gut zu lesen ist, oder ob der Mülleimer überquillt, den Kindern entgeht kein Schaden“, erklärt Bürgermeister Ingo Rust. Das Finanzdezernat und der Städtische Verkehrsbetrieb nehmen die Mängelberichte der Schulen entgegen und organisieren die Reparatur, so Bürgermeister Rust.

Bei der Urkundenverleihung überreichte BM Rust am 11. Juli den Schülerinnen und Schülern als Anerkennung für Ihr Engagement im Schuljahr 2017/18 einen Kinogutschein. „Wahre Helden erkennt man an Ihrer Leistung. Hier erleben wir jedes Schuljahr vollen Einsatz für alle Buskunden“, lobte Rust die Kinder der beiden Grundschulen.

Begeistert von soviel Engagement versprach BM Rust, zu Beginn des kommenden Schuljahres wieder auf die Schulen zuzugehen und um eine neue Generation Haltestellenhelden zu werben.

Info

Kontakt

Finanzverwaltung Dezernat 3
Abt-Fulrad-Straße 3 - 5
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-22 71
Fax (07 11) 35 12-55 34 08
Fabian Dobeschinsky
Telefon (07 11) 35 12-26 01
Fax (07 11) 35 12-55 26 01
Raum: 004

es.THEMEN