Pressemitteilung 26.11.2018

Baustellen 2019 und ihre verkehrlichen Auswirkungen

Für 2019 plant die Stadtverwaltung mehrere Baustellen mit teils erheblichen Auswirkungen auf den Verkehr.

Insbesondere Bauarbeiten an den Neckarbrücken sowie die Sanierung des Geiselbachkanals werden zu größeren Einschränkungen führen. Der Neubau der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke in den Jahren 2021 und 2022 führt zu mehr Verkehr auf der Vogelsangbrücke. Damit diese der Mehrbelastung standhält, wird sie ab 2019 instandgesetzt. Bis zur Vollsperrung der Geiselbachstraße im Jahr 2020 bleibt im gesamten Jahr 2019 die dortige Einbahnstraßenregelung beibehalten.

Darüber hinaus sind nach Angaben der städtischen Tiefbauamtes weitere verkehrsrelevante Bauarbeiten im Stadtgebiet unausweichlich. Im wesentlich sind dies der Bau einer Lärmschutzwand in der Ulmer Straße durch die Deutsche Bahn (Baubeginn April 2019, Einbahnregelung Ulmer Str.), die Sanierung der Zollbergstraße als Folge einer Hangrutschung (Baubeginn Frühjahr 2019, teilweise unter Vollsperrung), sowie der Bau eines Radweges entlang der Champagne Straße zwischen Esslingen und Ostfildern (Baubeginn 2019 in Ostfildern, 2020 im Anschluss an die Sanierung der Zollbergstraße in Esslingen.

"Damit die Beeinträchtigungen für alle Betroffenen möglichst gering sind, stimmt die Stadtverwaltung mit Hilfe von Experten die einzelnen Baustellen, im Rahmen der technischen Möglichkeiten, aufeinander ab. Trotz aller Anstrengungen werden aber zeitweise teils erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr unvermeidbar sein. Dafür bitten wir um Verständnis", unterstreicht Erster Bürgermeister Wilfried Wallbrecht.

Info

Kontakt

Tiefbauamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 13
Fax (07 11) 35 12-55 26 16

Weitere Informationen

www.baustellen.esslingen.de

es.THEMEN