Pressemitteilung 5.12.2018

Neues Fördermodell für Tagespflegepersonen

Ab Januar 2019 geht die Förderhöhe von den Bedarfen und Angeboten aus und bezieht sich auf die Ergebnisse der Bedarfsplanung. So werden Plätze, die von Esslinger Kindern belegt sind, mit monatlich bis zu 100,-€ pro Platz zusätzlich gefördert.

Kleinkinder mit Betreuerin ©Oksana Kuzmina_Fotolia

Die Kindertagespflege ist für die Stadt Esslingen am Neckar eine wichtige Säule der Kinderbetreuung. Insbesondere für Eltern von Kindern unter 3 Jahren, aber auch als Anschlussbetreuung zu institutionellen Einrichtungen ist diese Betreuungsform oft sehr attraktiv. Die Kindertagespflege ist damit ein wichtiger, flexibler Baustein der städtischen Angebotslandschaft. Sie trägt dazu bei, den notwendigen weiteren Ausbau der Kindertagesbetreuung im Rahmen der Bedarfsplanung voranzubringen.

Bisher übernimmt die Stadt Esslingen für die Tagespflegepersonen lediglich jeweils die Hälfte der Aufwendungen zur Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung. Der Gemeinderat hat im Mai diesen Jahres ein neues Fördermodell beschlossen. Mit diesem Fördermodell möchte die Stadt nun ab dem 01.01.2019 die Tagespflegepersonen für die Betreuung von Esslinger Kindern finanziell besser unterstützen. Die Förderhöhe geht von den Bedarfen und Angeboten aus und bezieht sich auf die Ergebnisse der Bedarfsplanung.

Plätze die von Esslinger Kindern belegt sind werden damit monatlich mit bis zu 100,-€ pro Platz zusätzlich gefördert. Die Platzpauschale staffelt sich nach Anzahl der Betreuungsstunden. Der Tagespflege in anderen geeigneten Räumen (TiagR) werden zudem wie bisher die Miet- und Nebenkosten erstattet.
Die Stadt Esslingen weicht mit dieser gestaffelten Förderung durch Platzpauschalen ganz bewusst von dem empfohlenen Finanzierungsmodell des Landkreises ab. Das Esslinger Modell mit den erhöhten Platzpauschalen erhöht die monatlichen Einkünfte der Tagespflegepersonen und will zudem den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich halten.

Im Jahr 2017 wurden fast 300 Kinder aus Esslingen am Neckar in der Kindertagespflege betreut. Für die Tagespflegepersonen soll hier ein zusätzlicher Anreiz geschaffen werden. Die Verwaltung erhofft sich durch diese Maßnahme ein zusätzliches Betreuungsangebot für 30 weitere Kinder.

Info

Kontakt

Amt für Bildung, Erziehung und Betreuung
Beblingerstraße 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-22 53
Fax (07 11) 35 12-55 30 85
Bea Torlitz

Abteilungsleiterin

Telefon (07 11) 35 12-27 64
Fax (07 11) 35 12-55 27 64
Gebäude: Behördenzentrum Beblingerstraße 3
Raum: 310

es.SERVICE