Richtlinien öffentlicher Raum

Nutzung des öffentlichen Raumes

Regelungen zur Nutzung des öffentlichen Raumes für Veranstalter, Gewerbetreibende und Gastronomen.

Der öffentliche Raum steht zur allen gleichermaßen zur privaten Nutzung zur Verfügung. Wenn er jedoch für Veranstaltungen, Werbung, Warenauslagen oder Außenbewirtschaftungen zu gewerblichen Zwecken genutzt werden soll, sind hierfür Erlaubnisse durch das Ordnungs- und Standesamt notwendig. Folgende Richtlinien sind hierbei zu beachten.

Open Air Richtlinien Innenstadt

Die Esslinger Innenstadt ist für Veranstalter eine attraktive Örtlichkeit, allerdings soll sie auch weiterhin für ihre Bewohner bewohnenswert bleiben. Um hier ein ausgewogenes Miteinander sicher zu stellen wurden die Richtlinien für Open Air Veranstaltungen Innenstadt zusammen mit der Innenstadtbevölkerung erarbeitet und verbindlich eingeführt. In diesen Richtlinien sind neben den möglichen Veranstaltungszeiten auch die maximale Anzahl von Veranstaltungstagen an den einschlägigen Veranstaltungsorten geregelt.

Typ Name Datum Größe
pdf Open-Air-Rchtln. Innenstadt.pdf 03.05.2018 1,2 MB


Open Air Richtlinien Burg

Die Esslinger Burg ist auf Grund Ihrer Lage eine einzigartige Location, allerdings liegt sie in Mitten von Wohnbebauung. Um hier ein ausgewogenes Miteinander sicher zu stellen wurden die Richtlinien für Open Air Veranstaltungen Burg zusammen mit der Innenstadtbevölkerung erarbeitet und verbindlich eingeführt. In diesen Richtlinien sind neben den möglichen Veranstaltungszeiten auch die maximale Anzahl von Veranstaltungstagen geregelt.

Typ Name Datum Größe
pdf Open-Air-Rchtln. Burg .pdf 03.05.2018 696 KB


Gestaltungsrichtlinien für die private Möblierung im öffentlichen Raum

Ein Teil der Esslinger Innenstadt ist als Gesamtanlage nach dem Denkmalschutzgesetz unter einen besonderen Schutz gestellt worden. Um ein qualitativ hochwertiges Erscheinungsbild sicher zu stellen, wurden die Gestaltungsrichtlinien für private Möblierung im öffentlichen Raum vom Gemeinderat eingeführt. Diese sind Grundlage für die Genehmigungen des Ordnungs- und Standesamtes für Warenauslagen und Außenbewirtschaftungen auf öffentlicher Verkehrsfläche. Hierin werden mögliche Maße und Gestaltungsmöglichkeiten der Möblierung sowie der Bepflanzung festgelegt.

Ebenfalls sind die Satzungen für Sondernutzungen in Fußgängerzonen und an öffentlichen Straßen zu beachten, die im Ortsrecht festgelegt sind:

1 / 5 Gebühren für Sondernutzungen (51 KB) an öffentlichen Straßen

Typ Name Datum Größe
pdf Stadtmoeblierung Broschuere.pdf 03.05.2018 2,9 MB



Info

Kontakt

Bürgerservice Verkehr / Prävention
Telefon (07 11) 35 12-22 27
Fax (07 11) 35 12-55 28 39
Katja Weßner

Sachgbietsleitung

Telefon (07 11) 35 12-21 19
Fax (07 11) 35 12-55 28 39
Gebäude: Beblingerstr. 3
Raum: 103
Aufgaben:

 Geschäftsstelle Kriminalprävention

es.THEMEN


es.SERVICE