Jugendsozialarbeit

Junge Menschen ins Leben begleiten

Dieses Angebot der Jugendhilfe unterstützt mit sozialpädagogischen Fachkräften junge Menschen in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung. Ihr Blick geht vom Kind und Jugendlichen in seiner besonderen Lebenslage und Lebenswelt aus. Sie kann dazu beitragen, den Zugang zu Bildung für alle Kinder und Jugendlichen zu ermöglichen und Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen. 

Jugendsozialarbeit an Esslinger Schulen ist

  • Prävention
  • Intervention und Konfliktklärung
  • Integration
  • Koordination und Vernetzung

Wir sind Ansprechpartner für

  • Schüler
  • Eltern
  • Lehrer/-innen
  • Institutionen und Initiativen im Gemeinwesen

Wir bieten an

  • Beratung und Einzelfallhilfe
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit, Projekte und Arbeit mit Schulklassen
  • offene Angebote für Schüler/-innen
  • Inner- und außerschulische Kooperation, Vernetzung und Gemeinwesenarbeit

Wir arbeiten nach folgenden Handlungsprinzipien

  • integrativ zur Förderung der Teilhabemöglichkeiten für alle Kinder und Jugendliche
  • ressourcen- und lösungsorientiert
  • ganzheitlich, orientiert an der Lebenswelt und -lage der Kinder und Jugendlichen
  • ausgerichtet als grundsätzlich freiwilliges Angebot im Blick auf Eigenverantwortlichkeit
  • vertraulich im Rahmen der Schweigepflicht
  • allparteilich, unter Berücksichtigung der jeweilgen Kompetenzen und Bedarfe

Wir unterstützen bei

  • Persönlichkeitsentwicklung und sozialem Lernen
  • Erziehungsfragen, schulischen und familiären Problemlagen
  • Aneignung und Gestaltung des Lebensraums innerhalb und außerhalb der Schule

Wir arbeiten nach folgenden Handlungsprinzipien

  • integrativ zur Förderung der Teilhabemöglichkeiten für alle Kinder und Jugendliche
  • ressourcen- und lösungsorientiert
  • ganzheitlich, orientiert an der Lebenswelt und -lage der Kinder und Jugendlichen
  • ausgerichtet als grundsätzlich freiwilliges Angebot im Blick auf Eigenverantwortlichkeit
  • vertraulich im Rahmen der Schweigepflicht
  • allparteilich, unter Berücksichtigung der jeweilgen Kompetenzen und Bedarfe

Wir arbeiten nach folgenden Handlungsprinzipien

  • integrativ zur Förderung der Teilhabemöglichkeiten für alle Kinder und Jugendliche
    Beratung und Einzelfallhilfe
  • ressourcen- und lösungsorientiert
  • ganzheitlich, orientiert an der Lebenswelt und -lage der Kinder und Jugendlichen
  • ausgerichtet als grundsätzlich freiwilliges Angebot im Blick auf Eigenverantwortlichkeit
  • vertraulich im Rahmen der Schweigepflicht
  • allparteilich, unter Berücksichtigung der jeweilgen Kompetenzen und Bedarfe

Schulsozialarbeit an Esslinger Schulen

Rechtliche Grundlage

Rechtlicher Bezugsrahmen gemäß Sozialgesetzbuch (SGB) VIII / Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG)
§ 1 Abs. 1 SGB VIII "Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit."
§ 13 Abs. 1 SGB VIII "Jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sollen im Rahmen der Jugendhilfe sozialpädagogische Hilfen angeboten werden, die ihre schulische und berufliche Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration fördern."


Info

Kontakt

Amt für Bildung, Erziehung und Betreuung
Amt für Bildung, Erziehung und Betreuung
Beblingerstraße 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-22 53
Reinhold Karrer

Fachberatung/Leitung Jugendsozialarbeit/Freizeitpädagogik

Telefon (07 11) 35 12-38 80
Gebäude: Beblingerstraße 3
Raum: 323