Naturstein-Trockenmauern

Förderung der Wiedererrichtung von Naturstein-Trockenmauern

Die Förderung der Wiedererrichtung von Natursteintrockenmauern  nach der EU-Freistellungsverordnung gilt nach wie vor.

Beschädigte Weinbergsmauer
Beschädigte Weinbergsmauer
Weinbergsmauer
Weinbergsmauer

Die Stadt Esslingen am Neckar fördert seit 2014 die Instandsetzung eingestürzter bzw. sanierungsbedürftiger Trockenmauern in den Weinberg-Steillagen der Stadt.

Die Förderung ist angelehnt an die Bedingungen des Landratsamtes Esslingen „LPR-Projekt des Landkreises: Sanierung und Wiederherstellung von beschädigten oder eingefallenen Trockenmauern“.

Weitere Informationen zu den Bedingungen sowie zur Antragstellung können den Richtlinien und Verordnungen entnommen werden.


Info

Ansprechpartner

Heike Reim
Sachbearbeiterin
Telefon +49 (7 11) 35 12-22 56
Fax +49 (7 11) 35 12-55 22 56
Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 08.00 - 12.00 Uhr

Gebäude: Technisches Rathaus, Altbau
Raum: 484
Aufgaben:

Landschafts- und Grünordnungsplanung, Naturschutz

Downloads

Richtlinien und Verordnungen zu den Bedingungen und der Antragstellung
Förderrichtlinie der Stadt Esslingen (493 KB)
Anlage1 (Definition KMU) (132 KB)
Verordnung der Kommission Nr. 702/2014 (988 KB)

Förderung Naturstein-Trockenmauern
Antrag (182 KB)

Hilfreiche Seiten

10
9
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt