Fit fürs Engagement

Fortbildungsreihe 2018

Die Fortbildungsreihe für Menschen, die sich in Esslingen bürgerschaftlich und ehrenamtlich engagieren. Teilnehmen können alle Personen, die in Esslingen aktiv sind.

©fotogestoeber/fotolia


Direkt zur Online-Anmeldung

Angebote in den nächsten Monaten

Humor und Wohlbefinden

Grenzenlose Entspannung für Körper, Gefühl und Verstand
 
Humor und Lachen sind etwas sehr Schönes, Wohltuendes und Kraftspendendes. Gerade auch schwierige Lebenssituationen lassen sich mit einer humorvollen Haltung besser bewältigen. Menschen, die in der Lage sind, im Ernsten das Komische zu sehen, wirken authentisch und verbreiten eine angenehm lockere Atmosphäre um sich.
 
Die Teilnehmenden sollten die Bereitschaft mitbringen, sich aktiv zu beteiligen, wobei das Loslassen-Lernen und die Freude am spielerischen Umgang mit sich und anderen an erster Stelle stehen. In kleinen Schritten erfolgt - theoretisch und praktisch - die Annäherung an das Thema, bis hin zur Entdeckung der individuellen Ausprägung Ihres Humors.
Ziel des Kurses ist es, den ganz eigenen Humor zu definieren und wahrzunehmen, ob Sie sich in der Haltung des Humors befinden.
 
Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung. Auf körperliche Einschränkungen wird gerne Rücksicht genommen.
 
Donnerstag,
13. bis 27. September 2018
19:00 bis 21:00 Uhr (3 mal)
Forum Esslingen – Zentrum für Bürgerengagement
(Raum G2)
Schelztorstr. 38
Esslingen
 
Referent:
Dirk Rupp,
Altenpfleger und Clown
 
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Eigenanteil: 10,– €
 
Anmeldefrist: 3. September 2018


Tai Chi Chuan

Reinschnuppern in die chinesische Bewegungskunst
 
In Kooperation mit dem KSV Esslingen 1894 e.V.
 
Unter dem Name "Tai Chi Chuan" (auch bekannt als Schattenboxen) verbirgt sich eine sanfte, lockere Bewegungstherapie. Sanfte Bewegungen werden zu einem rhythmischen und harmonischen Bewegungsfluss aneinander gereiht, ganz nach einem Prinzip aus der chinesischen Philosophie, wonach das Starke und Harte durch das Schwache und Weiche besiegt wird. Bei den Übungen steht der gesundheitsfördernde Aspekt der raumgreifenden Bewegungen im Vordergrund. Grundlegende Übungsziele des Tai Chi sind: Gesunderhaltung, Selbstverteidigung und Meditation. Die Entspannung des Körpers erfolgt bei gleichzeitiger Konzentration auf die Übungen.
 
Das Angebot umfasst drei Termine und ermöglicht es, einen ersten Einblick in die Sportart zu bekommen. Mitzubringen sind bequeme Sportkleidung sowie „Badeschlappen für den Weg zur Matte“.
 
Dienstag,
09., 16. und 30. Oktober 2018
19:30 bis 21:00 Uhr
KSV-Arena,
Auenweg 21,
73733 Esslingen
 
ReferentIn:
TrainerInnen des KSV Esslingen 1894 e.V.
 
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
Eigenanteil: 10,– €
 
Anmeldefrist: 30. September 2018


Online Gelder akquirieren

Einführung in die Plattform „gut-fuer-den-landkreis-esslingen.de“
 
In Kooperation mit der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
 
Allen gemeinnützigen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die eine Freistellungsbescheinigung vorlegen können, bietet die Plattform gut-fuer-den-landkreis-esslingen.de die Möglichkeit für ihre Projekte Spenden zu sammeln. Das geht schnell und unkompliziert. Mit nur wenigen Klicks ist der Träger registriert und kann nach der Freigabe Projekte einstellen.
 
Wie geht das genau? Das ist Ziel dieser Veranstaltung. Marcus Wittkamp von der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen zeigt Ihnen, wie Sie die Plattform nutzen können, um für ihre Aktivitäten Gelder zu sammeln. Dabei stehen der praktische Umgang mit dem Portal und die Erörterung von Möglichkeiten zur Generierung von Spenden im Vordergrund.
 
gut-fuer-den-landkreis-esslingen.de ist eine gemeinsame Initiative von betterplace.org – Deutschlands größter gemeinnütziger Spendenplattform – und der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.
 
Mittwoch,
10. Oktober 2018
19:00 bis 20:30 Uhr
Forum Esslingen – Zentrum für Bürgerengagement
(Saal)
Schelztorstr. 38
Esslingen
 
Referent:
Marcus Wittkamp, Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
 
Teilnehmerzahl: max. 25 Personen
  
Anmeldefrist: 26. September 2018
 
Dieses Angebot ist kostenlos!


Fit für den Notfall

Erste-Hilfe-Lehrgang mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
 
Schwerpunkt des Lehrgangs sind Situationen, mit denen die TeilnehmerInnen im Rahmen einer freiwilligen Tätigkeit konfrontiert sein könnten.
 
Verhalten nach einem Unfall / Notfall:

  • Notruf
  • Rettungskette
  • Diagnostischer Block
  • Seitenlage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (mit und ohne den Einsatz eines Automatisierten Externen Defibrillator (AED))
  • Wundversorgung und Verletzungen des Bewegungsapparates
  • Verhalten und Vorgehen bei anderen medizinischen Notfällen (z. B. Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall, Epilepsie)

Nach Abschluss erhalten alle Teilnehmenden eine Erste-Hilfe-Bescheinigung, die überall gültig ist, wo eine solche Bescheinigung vorgeschrieben ist.
 
Donnerstag,
11. bis 25. Oktober 2018 (3mal)
18:30 bis 20:45 Uhr
Forum Esslingen – Zentrum für Bürgerengagement
(Raum G2)
Schelztorstr. 38
Esslingen
 
Referent:
Manfred Hailer, Erste-Hilfe-Trainer der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Teilnehmerzahl: max. 20 PersonenEigenanteil: 10,– €
 
Anmeldefrist: 26. September 2018


Souverän Agieren in Konflikten


Der Schlüssel zu mehr Gelassenheit steckt im Selbstmanagement
 
In Kooperation mit dem Mehrgenerationen und Bürgerhaus Pliensauvorstadt.
 
In allen Beziehungen gibt es irgendwann Unstimmigkeiten. Sie lösen negative Gedanken und Gefühle aus, die die Beteiligten Kraft kosten und die Beziehung belasten. Bisweilen finden wir uns in einem Teufelskreis wieder, in der wir nur noch auf die nächste negative Aktion warten. Auch in Vereinen und bürgerschaftlichen Gruppen bleiben solche Meinungsverschiedenheiten nicht aus.
Doch anstatt sich in den dann nahegelegenen Endlosschleifen der Erklärungen und Rechtfertigungen zu verstricken, haben wir es in der Hand, schwierige Gespräche gelassen und lösungsorientiert zu führen. In diesem Workshop lernen Sie, wie positive und damit zielführende Kommunikation gelingt.

Wir

  • erarbeiten und verstehen die Dynamik von Konflikten,
  • holen Ihre unbewussten Verhaltensweisen in Meinungsverschiedenheiten in Ihr Bewusstsein und trainieren Ihre kommunikativen Stärken,
  • üben Aktives Zuhören in stressigen Situationen
  • und entdecken Ihr Potential, jenseits von Leitfäden, in jeder Situation souverän zu reagieren.

Die Veranstaltung wird stetig weiterentwickelt und kann somit auch für TeilnehmerInnen früherer Fortbildungsreihen interessant sein.
 
Donnerstag,
11. und 18. Oktober 2018
19:00 bis 21:30 Uhr
Mehrgenerationen und Bürgerhaus Pliensauvorstadt
(Saal)
Weilstraße 8
Esslingen
 
Referentin:
Susanne Janthur, Mediatorin, Rechtsanwältin
 
Teilnehmerzahl: max. 16 Personen
 
Anmeldefrist: 01. Oktober 2018


Gelassen und kraftvoll auftreten (Kommunikationstraining)

Mit spielerischen Mitteln neue Kommunikationswege ausprobieren
 
Selbstsicheres Auftreten ist auch im freiwilligen ehrenamtlichen Engagement oft gefragt. Der Workshop trägt dazu bei gelassen und selbstbewusst den eigenen Standpunkt auszudrücken und zu vertreten. Er ist für Menschen gedacht, die Kräfte und Ressourcen aktivieren möchten, um Beziehungen besser zu gestalten und wachsen zu lassen.
 
Mit den Methoden der Theaterarbeit begegnen wir den Anderen, probieren neue Verhaltensformen aus und erwecken dabei die Qualitäten, die in uns stecken und die uns vorwärts bringen können.
Spielerisch lernen wir uns klar mitzuteilen, Grenzen zu setzen und eigene Wünsche und Bedürfnisse selbstbewusst zu kommunizieren. Der Spaß am Spiel öffnet den Raum, um über die eigene Kommunikation nachzudenken.
 
Theaterarbeit verbindet und ermutigt Menschen freudvoll und humorvoll über den eigenen Schatten zu springen!
 
Samstag,
13. Oktober 2018
9:30 bis 16:00 Uhr
Forum Esslingen – Zentrum für Bürgerengagement (Saal)
Schelztorstraße 38
Esslingen
 
Referentin:
Corinna D'Angelo, Choreographin, Regisseurin, Theatertherapeutin
 
Teilnehmerzahl: max. 14 Personen
 
Eigenanteil: 10,– €
 
Anmeldefrist: 28. September 2018


Resilienz – die seelische Widerstandskraft

Vortrag
 
In Kooperation mit der vhs Esslingen und dem Mehrgenerationen- und Bürgerhaus Pliensauvorstadt
 
Die Welt verändert sich immer schneller. Zusammenhänge werden komplexer und die Realität immer widersprüchlicher. Viele Menschen kommen aufgrund dieser Umstände und von zusätzlichen persönlichen Krisen zunehmend an ihre Grenzen. Sie stehen vor der Herausforderung, ihre seelische und psychische Kraft zu stärken, um sich in Beruf und Privatleben selbst treu zu bleiben.
Nach dem Konzept der Resilienz haben Sie alles in sich, um Krisen zu überstehen und an ihnen zu wachsen. Im Mittelpunkt des Vortrags stehen nicht allein die krankmachenden Faktoren, sondern vor allem was einen Menschen gesund hält. Es wird den Fragen nachgegangen, um welche positiven Faktoren es sich hierbei handelt und wie Sie diese stärken können.
 
Montag,
15. Oktober 2018
19:00 bis 20:30 Uhr
Mehrgenerationen- und Bürgerhaus Pliensauvorstadt
Weilstraße 8
Esslingen
 
Referent:
Andreas Rieck, Trainer und Coach für Resilienzförderung, Selbstmanagement und Kommunikation
 
Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist keine Anmeldung notwendig!

Dieses Angebot ist kostenlos!


Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Praktische Übungen und grundlegende Techniken
 
In Kooperation mit dem KSV Esslingen 1894 e.V.
 
Gezielte Abwehrtechniken ermöglichen es, in bedrohlichen Situationen oder bei Gewaltangriffen wirkungsvoll und sogleich angemessen zu reagieren. Aufbauend auf verschiedenen Kampfsportarten bietet ein Training in Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, Gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen, gezielter einzuschätzen und vor allem, dass eigene Selbstvertrauen und Sicherheitsgefühl zu stärken. In einfachen Übungen und Rollenspielen werden Situationen nachgestellt und Techniken eingeübt.
 
Das Angebot umfasst drei Trainingseinheiten und ermöglicht es, einen grundlegenden Einblick ins Thema zu bekommen. Mitzubringen sind bequeme Sportkleidung sowie „Badeschlappen für den Weg zur Matte“. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
 
Samstag,
20. Oktober 2018
09:00 bis 16:00 Uhr
KSV Sportarena,
Auenweg 21,
73733 Esslingen
 
ReferentIn:
TrainerInnen des KSV Esslingen 1894 e.V
 
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Eigenanteil: 10,– €
 
Anmeldefrist: 11. Oktober 2018


Warum flüchten Menschen aus Eritrea?

Ursachenforschung in einem unbekannten Land
 
In Kooperation mit der vhs Esslingen.
 
Seit vielen Jahren gelangt regelmäßig eine große Zahl eritreischer Geflüchteter nach Europa. Sie genießen meist einen höheren Schutzstatus als andere afrikanische Flüchtlinge. Die Gründe hierfür sind in der europäischen Öffentlichkeit weitgehend unbekannt.
Der Vortrag analysiert die Fluchtgründe anhand eines tiefgründigen Einblickes in die Strukturen des jungen Vielvölkerstaates am Horn von Afrika. Ergänzend geht der Referent der Frage nach, ob EU-Abkommen über Migrationssteuerung und Entwicklungszusammenarbeit helfen können, den Flüchtlingsstrom zu bremsen und die Menschenrechtssituation im Land zu verbessern.
 
Mittwoch,
24. Oktober 2018
19:30 bis 21:00 Uhr
Vhs Esslingen
Raum R 1.07
Mettinger Straße 125
Esslingen
 
Referent:
Wolfgang Schreiner, Amnesty International Koordinationsgruppe Äthiopien/Eritrea, Eritrea Hilfswerk Deutschland
 
Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist keine Anmeldung notwendig!

Dieses Angebot ist kostenlos!


Yoga

Sich selbst etwas Gutes tun
 
Yoga dient dem Stressabbau, schult das Körperbewusstsein und schafft Wohlbefinden. Die Übungen wirken präventiv gegen Depressionen, Schlafstörungen und Verspannungen. Hubert Frank praktiziert Yoga schon seit über 20 Jahren und ist begeistert: „Mit Yoga hat sich meine Konzentration verbessert, ich bin gelassener geworden und fühle mich körperlich fit.“
Hubert Frank möchte anderen Menschen die Möglichkeit geben, Yoga kennen zu lernen. Für Menschen, die im Alltag, sei es durch körperliche Beeinträchtigung oder durch belastende Situationen stark gefordert sind, kann Yoga zum Wohlbefinden beitragen. Das Erlangen von Ruhe, Gelassenheit, vollkommener Entspannung und das Tanken frischer Energie kann das Ergebnis sein.
 
Bitte bringen Sie bequeme sportliche Kleidung und eine Isomatte mit. Es wird empfohlen, 2 Stunden vor Beginn keine größere Mahlzeit mehr zu sich zu nehmen.
 
Dienstag,
30. Oktober bis 27. November 2018
18:30 bis 19:45 Uhr (5 mal)
Forum Esslingen – Zentrum für Bürgerengagement
(Gruppenraum 2)
Schelztorstr. 38
Esslingen
 
Referent:
Hubert Frank, Yogalehrer
 
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Eigenanteil: 10,– €
 
Anmeldefrist: 12. Oktober 2018


Datenschutz und IT-Sicherheit im Bürgerengagement

Grundlagen und praktische Anwendung
 
Auch vor dem Bürgerengagement in Initiativen und Vereinen machen die Themen Datenschutz und IT-Sicherheit nicht Halt. Mit dem Betrieb einer eigenen Webseite, der Aufnahme, Verarbeitung und Speicherung von Bildern sowie Personendaten Engagierter oder begleiteter Personen oder dem Betrieb von Mailinglisten und Newslettern sind zum einen tolle Möglichkeiten in der Darstellung des Engagements oder auch der Kommunikation untereinander verbunden. Zum anderen beinhaltet die Nutzung auch Fallstricke mit zum Teil negativen Folgen.
Das Seminar bietet rechtliche und technische Grundlageninformationen zu den Themen Datenschutz und IT-Sicherheit. Neben den relevanten Gesetzen wird es darum gehen, was bzgl. des Urheberrechts zu beachten ist (bspw. bei der Nutzung von Bildern auf Homepage oder Flyern), wie personenbezogene Daten weiter verarbeitet werden können (Stichworte Speicherung, Mailinglisten und Verteiler) oder was für den Betrieb einer Webseite wichtig ist (z.B. Datenschutzerklärung und notwendige Angaben). Zusätzlich werden die Themen Abmahnungen, Haftungsfragen und Verlinkungen angesprochen.
 
Mittwoch,
07. November 2018
18:00 bis 21:00 Uhr
Forum Esslingen – Zentrum für Bürgerengagement
Schelztorstraße 38
Esslingen
 
Referent:
Arndt Hengstler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht und Mediator
 
Teilnehmerzahl: max. 20 PersonenEigenanteil: 10,– €
 
Anmeldefrist: 24. Oktober 2018


Wenn Stille füllend ist (Kommunikationstraining)

Zufrieden kommunizieren und in sich selbst ruhen
 
Viele kennen das, wir kommen mit Menschen zusammen, die ersten Eindrücke werden gespeichert und die Konversation stockt.
Spätestens an dieser Stelle bereuen einige von uns, den Small Talk nie wirklich beherrscht zu haben und geraten unter Leistungsdruck. Gesucht wird krampfhaft nach verbindenden Themen, aber das Ergebnis mündet oft in einem sich schleppenden Austausch, begleitet von körperlicher Anspannung und den großen Wunsch woanders zu sein. Was tun?
 
In diesem Workshop suchen wir Wege heraus aus dem Druck „gefallen zu wollen“. Stattdessen legen wir den Fokus auf die Kraft und Qualität von Pausen. Dabei nutzen wir den Moment des Atmens, der uns im Gespräch Raum für Ideen und Orientierung eröffnet. Spielerisch erproben wir Wege, die es uns möglich machen, die Konversation nach unserem Rhythmus zu gestalten.
Neuer Freiraum wird spürbar, Gelassenheit und Humor können sich entfalten!
 
Samstag, 10. November 2018
9:30 bis 16:00 Uhr
Forum Esslingen – Zentrum für Bürgerengagement (Saal)
Schelztorstraße 38
Esslingen
 
Referentin:
Corinna D'Angelo, Choreographin, Regisseurin, Theatertherapeutin
 
Teilnehmerzahl: max. 14 Personen
 
Eigenanteil: 10,– €
 
Anmeldefrist: 26. Oktober 2018


Was und warum wird gesammelt?

Einblicke in die Arbeit des Stadtmuseums
 
Seit 1989 ist das Gelbe Haus am Hafenmarkt der Sitz des Stadtmuseums. Eine reichhaltige stadtgeschichtliche Sammlung und unterschiedlichste Wechselausstellungen sind dort zuhause.
Aber warum gibt es eigentlich ein solches Museum überhaupt, was ist seine Aufgabe und was prägt den Alltag? Was wird gesammelt und was wird davon gezeigt, was bleibt unsichtbar?
 
Zu diesen und vielen weiteren Fragen rund um die Museumsarbeit wird Martin Beutelspacher, der Leiter des Stadtmuseums, aus erster Hand berichten. In seinem Vortrag wird er auch die Grenzen dessen darstellen, was für das Esslinger Stadtmuseum machbar ist: regional, inhaltlich und von den Objekten her. Außerdem wird er über die Absprachen und Kooperationen mit anderen Museen und mit Archiven berichten und darauf eingehen, wie das Museum in die Stadtgesellschaft hinein wirkt- und wie sich umgekehrt die Stadtgesellschaft im Museum wieder findet.
 
Dieser Abend mit nicht alltäglichen Einblicken wird verbunden sein mit einem Gang durch einzelne Abteilungen. Dort wird praktisch sichtbar, wie die konzeptionellen Grundlagen umgesetzt werden.
Neben dem Vortrag wird es ausreichend Raum für Nachfragen geben.
 
Montag,
12. November 2018
18:30 bis 20:30 Uhr
Stadtmuseum im Gelben Haus
Hafenmarkt 7
Esslingen
 
Referent:
Martin Beutelspacher, Leiter der städtischen Museen
 
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Kostenfrei, Anmeldung notwendig
 
Anmeldefrist: 26. Oktober 2018
Dieses Angebot ist kostenlos!


Neuerungen im Asylrecht

Aktuelle Informationen für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit
 
In Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg und dem Mehrgenerationen- und Bürgerhaus Pliensauvorstadt.
 
In verschiedenen Bereichen Ihrer Aktivitäten für und mit Geflüchteten kommen bürgerschaftlich Engagierte in Berührung mit den Regelungen des Asylrechts. Sei es bei der Unterstützung im Bereich Arbeitssuche, bei der Alltagsbegleitung hinsichtlich Fragen des Familiennachzugs oder auch allgemein zum Anrecht der Geflüchteten auf verschiedene Leistungen. In regelmäßigem Abstand gibt es diesbezüglich Änderungen, die auch konkrete Auswirkungen auf die Unterstützungsaktivitäten haben.
Die Referentin Melanie Skiba geht auf aktuelle Entwicklungen ein und zeigt auf, was diese für das Engagement in der Praxis bedeuten. Die Veranstaltung richtet sich an Engagierte, die in Esslingen in der Flüchtlingsarbeit tätig sind.
 
Donnerstag,
12. November 2018
18:30 bis 21:30 Uhr
Mehrgenerationen- und Bürgerhaus Pliensauvorstadt
(Saal)
Weilstraße 8
Esslingen
 
Referentin:
Melanie Skiba, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e.V.
 
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
 
Anmeldefrist: 06. November 2018
Dieses Angebot ist kostenlos!


Workshop Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gezielt und effektiv werben
 
Was tun, damit eine Pressemitteilung nicht im Mülleimer des Zeitungsredakteurs landet? Wie den Text formulieren, damit er möglichst unverändert abgedruckt wird? Worauf achten, wenn man auf einer Pressekonferenz möglichst effektiv für sich, seinen Verein oder ein Projekt werben möchte?
Wer Antworten auf diese und andere Fragen sucht, ist hier genau richtig. Das Ziel des Workshops ist es, sich Handwerkszeug und Strategien anzueignen, mit denen sich die Vertreter der Medien wirksam erreichen lassen. Mit zu den Inhalten gehören unter anderem die sprachlichen und gestalterischen Regeln einer Pressemitteilung.
 
Samstag,
17. November 2018
10:00 bis 17:00 Uhr
Forum Esslingen – Zentrum für Bürgerengagement
(Raum G2)
Schelztorstr. 38
Esslingen
 
Referentin:
Tanja Liebmann-Décombe, Diplom-Journalistin (univ.), Autorin diverser Zeitungen (deutschlandweit)
 
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
Eigenanteil: 10,– €
 
Anmeldefrist: 5. November 2018


Einblick in die Integrationssoftware JobKraftwerk


Wie funktioniert digitales Integrationsmanagement in der Arbeit mit Menschen auf der Flucht?
 
Im April 2017 ist der Pakt für Integration der Landesregierung Baden-Württemberg mit einer Vielzahl an Chancen für Menschen auf der Flucht in Kraft getreten. Um die Inhalte des Pakts für Integration umsetzen und dokumentieren zu können, setzt der zuständige Sozialdienst Asyl / Integrationsmanagement der Stadt Esslingen am Neckar seit Juni 2018 die Integrationssoftware JobKraftwerk ein. In der Veranstaltung gibt Ihnen Florian Bach, städtischer Sozialarbeiter im Amt für Soziales und Sport, einen grundlegenden Überblick zu den Möglichkeiten, die die Arbeit mit JobKraftwerk bietet und welche Schnittstellen sich für das Bürgerengagement ergeben.

Schwerpunkte sind unter anderem:

  • Kompetenzerfassung und digitale Akte
  • Individuelle Integrationspläne
  • VwV Integrationsmanagement
  • Digitale Behördenintegration


Die Veranstaltung richtet sich an Engagierte, die in Esslingen in der Flüchtlingsarbeit tätig sind.
 
Donnerstag,
22. November 2018
19:00 bis 21:00 Uhr
Forum Esslingen – Zentrum für Bürgerengagement
(Saal)
Schelztorstr. 38
Esslingen
 
Referent:
Florian Bach, Sozialdienst Asyl / Integrationsmanagement der Stadt Esslingen am Neckar, Amt für Soziales und Sport
 
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
 
Anmeldefrist: 15. November 2018
Dieses Angebot ist kostenlos!


Rückblick auf das bisherige Programm im Jahr 2018

Geführte Meditation und Progressive Entspannung durch bewusstes Atmen

Energie tanken, einen klaren Kopf bekommen, Spaß am Leben spüren

Mit geführter Meditation und leichten Körper- und Atemübungen wird eine tiefe Entspannung erreicht, die dem Stressabbau dient und das emotionale Gleichgewicht fördert. Die eingesetzten Techniken können leicht erlernt und nach Bedarf zu Hause weiter angewendet werden. Sie dienen einem allgemeinen Wohlbefinden und stärken das Selbstbewusstsein.

Mit diesem Schnupperangebot stellt Ligia Braz ein Programm aus einfachen und leicht anwendbaren Übungen vor. Es unterstützt dabei, Energie zu tanken, einen klaren Kopf zu bekommen und mehr Spaß am Leben zu spüren.
 
Bitte bequeme Kleidung und eine Isomatte mitbringen. Außerdem wird empfohlen zwei Stunden vor Beginn keine größere Mahlzeit, keinen Alkohol und kein Koffein zu sich zu nehmen.

Donnerstag,
21. Juni bis 12. Juli 2018
18:30 bis ca. 19:30 Uhr (4 mal)
Forum Esslingen – Zentrum für Bürgerengagement
(Saal)
Schelztorstr. 38
Esslingen
 
Referentin:
Ligia Braz, Sozialarbeiterin und Schriftstellerin
Zusatzausbildung zum Lifecoach
 
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
Eigenanteil: 10,– €
 
Anmeldefrist: 11. Juni 2018


Im Kontakt zu Menschen mit Demenz - ein Einblick

Grundlagen für die Kommunikation mit demenziell Erkrankten

Im Rahmen eines bürgerschaftlichen Engagements kann es bei unterschiedlichen Anlässen zu Begegnungen mit Menschen kommen, die eine demenzielle Erkrankung haben. Ein solcher Kontakt kann durchaus Verunsicherung mit sich bringen. Um mehr Sicherheit im Umgang mit Menschen mit Demenz zu erhalten, gibt die Fortbildung einen Einblick in die wichtigsten Grundlagen für die Kommunikation mit an Demenz Erkrankten.
Zudem werden Informationen zum Krankheitsbild Demenz und zu verschiedenen Formen von Demenz gegeben.


Montag,
19. Febraur 2018
18:00 bis 19:30 Uhr
Forums Esslingen, Zentrum für Bürgerengagement (Saal)
Schelztorstraße 38
Esslingen

Referentinnen:
Carmen Kieninger,
Leiterin Bereich Sorglos Wohnen, Malteser-Hilfsdienst gGmbH
Regine Martis-Cisic,
Referentin soziales Engagement, Malteser-Hilfsdienst gGmbH

Dieses Angebot ist kostenlos!
Um Anmeldung wird gebeten bis zum 12.02.2018 unter 0711 3512 2395 oder Praktikant50-3@esslingen.de


Yoga

Sich selbst etwas Gutes tun
 
Yoga dient dem Stressabbau, schult das Körperbewusstsein und schafft Wohlbefinden. Die Übungen wirken präventiv gegen Depressionen, Schlafstörungen und Verspannungen. Hubert Frank praktiziert Yoga schon seit über 20 Jahren und ist begeistert: „Mit Yoga hat sich meine Konzentration verbessert, ich bin gelassener geworden und fühle mich körperlich fit.“
Hubert Frank möchte anderen Menschen die Möglichkeit geben, Yoga kennen zu lernen. Für Menschen, die im Alltag, sei es durch körperliche Beeinträchtigung oder durch belastende Situationen stark gefordert sind, kann Yoga zum Wohlbefinden beitragen. Das Erlangen von Ruhe, Gelassenheit, vollkommener Entspannung und das Tanken frischer Energie kann das Ergebnis sein.
Für die Teilnahme am Kurs wird bequeme sportliche Kleidung empfohlen, eine Isomatte ist mitzubringen.
Außerdem wird empfohlen, 2 Stunden vor Beginn keine größere Mahlzeit mehr zu sich zu nehmen.
 
 
Dienstag,
27. Februar bis 27. März 2018
18:30 bis 19:45 Uhr (5 mal)
Forum Esslingen – Zentrum für Bürgerengagement
(Gruppenraum 2)
Schelztorstr. 38
Esslingen
 
Referent:
Hubert Frank, Yogalehrer
 
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Eigenanteil: 10,– €
 
Anmeldefrist: 16. Februar 2018


Bedingungen, Anmeldung und Kosten

Teilnehmen können alle Personen, die sich in Esslingen freiwillig ehrenamtlich engagieren. Pro Person können aus den aktuell gültigen Ausschreibungen maximal drei Angebote besucht werden, um so vielen Engagierten eine Teilnahme zu ermöglichen.
 
Die Anmeldung für alle Fortbildungsangebote ist vorrangig online unter dem Link www.esslingen.de/fobi-anmeldung möglich. Bei Problemen mit der Online-Anmeldung wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an die unten genannten Kontaktpersonen. Bei Anmeldungen per E-Mail lassen Sie uns bitte Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Telefonnummer sowie Emailadresse und den Namen der Initiative oder Gruppe, in der Sie engagiert sind, zukommen. Zeitnah nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung zur Teilnahme oder eine Mitteilung über einen Platz auf der Warteliste.

Die Kosten für die Fortbildungen werden von der Stadt Esslingen am Neckar bezuschusst. Bei Fortbildungsangeboten, für die ein Eigenanteil erhoben wird, bitten wir Sie, diesen Betrag passend zur Veranstaltung mitzubringen. Bei mehrtägigen Veranstaltungen gilt dies für die erste Veranstaltung des jeweiligen Angebotes.

Kontakt:
Wolfgang Kirst, Tel.: 0711 3512–3406, wolfgang.kirst@esslingen.de
Daniel Friz, Tel.: 0711 3512–3115, daniel.friz@esslingen.de

Stadt Esslingen am Neckar
Amt für Soziales und Sport
Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement
Rathausplatz 2/3
73728 Esslingen
 
Kontaktzeiten des Sekretariats zur Bezahlung des Eigenanteils:
Mo. bis Fr.        08:00 – 12:00 Uhr
Mo. bis Mi.       14:00 – 16:00 Uhr
Do.                   14:00 – 18:00 Uhr

Partner im Rahmen der Fortbildungsreihe 2018:

  • DIE JOHANNITER
  • Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e.V.
  • Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
  • KSV Esslingen
  • Mehrgenerationen- und Bürgerhaus Pliensauvorstadt
  • Stadtmuseum EsslingenVerbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V.
  • vhs Esslingen

Info

Kontakt

Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement
Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement
Rathausplatz 2/3
73728 Esslingen am Neckar
E-Mail
Telefon (07 11) 35 12-26 14
Fax (07 11) 35 12 55-26 14
Wolfgang Kirst
Schwerpunkt Bürgerengagement
Telefon (07 11) 35 12-34 06
Fax (07 11) 35 12-55 34 06
Gebäude: Rathausplatz 2/3
Raum: 52 (Erdgeschoß)
Herr Daniel Friz

Koordination Bürgerengagement Flüchtlingsarbeit

Telefon (07 11) 35 12-31 15
Aufgaben:

Koordinator Füchtlingsarbeit

Frau Angelika Neudek
Telefon (07 11) 35 12 34 17
Gebäude: Forum Esslingen

Downloads

FoBi-Reihe 2018 (1 MB)FoBi_A4-druck-opt (1 MB)