Feinstaub

Feinstaub

Bei Feinstaubalarm appelliert die Landeshauptstadt Stuttgart an Einwohner und Pendler, das Auto stehen zu lassen und auf umweltfreundlichere Verkehrsmittel umzusteigen.

Ziel des Feinstaubalarms ist es, bei stark austauscharmen Wetterlagen in Stuttgart die erwartbare Belastung mit Feinstaub und Stickstoffdioxid zu reduzieren.

Zur Aufhebung des Feinstaubalarms muss der DWD eine nachhaltige und deutliche Verbesserung des Austauschvermögens prognostizieren, eine eintägige Unterbrechung der starken Einschränkung des Austauschvermögens reicht hierbei nicht aus.

Bei Feinstaubalarm ist zudem der Betrieb von sogenannten Komfort-Kaminen, die nicht der Grundversorgung, sondern nur als zusätzliche Wärmequelle dienen, untersagt. Die vom Land erlassene Verordnung zum Betriebsverbot für Komfort-Kamine (Luftqualitätsverordnung-Kleinfeuerungsanlagen) gilt an Tagen mit Feinstaubalarm während der gesamtem Periode bis zum 15. April 2019.


Info

Kontakt

Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar

"Weniger Verkehr geht nur gemeinsam! ... Bitte leisten Sie, wo immer möglich, Ihren Beitrag!" Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger

Weitere Informationen

www.esslingen-und-co.de
Lärmaktionsplan Stuttgart