Ergebnisse

Abschluss und Ergebnisse des Bürgerdialogs

Mit der zweiten Konferenz der Stadtteile am 12.06.2015 endete die Beteiligungsphase im Rahmen des Bürgerdialogs zur Stadtentwicklung. Die Ergebnisse des Bürgerdialogs wurden dem Gemeinderat übergeben, der nach intensiver Diskussion in seiner Sitzung am 27.07.2015 einen Grundsatzbeschluss zur weiteren Stadtentwicklung in Esslingen fasste. Grundlage für die Beratungen und Entscheidungen war ein 10 Punkte umfassender Vorschlag der Verwaltung.

Ergebnisse des Bürgerdialogs

Ergebnisse im Überblick

Bei den Ergebnissen des Bürgerdialogs handelt es sich um die drei inhaltlichen Bausteine der Szenarien der Stadtentwicklung, der thematischen Strategiekarten und der räumlichen Entwicklungsoptionen für Esslingen sowie um die zahlreichen Stellungnahmen, Kommentare, Diskussionsbeiträge, Argumente und Anregungen, die im Rahmen des Bürgerdialogs vom Prozessteam erfasst und dokumentiert wurden.

Die Dokumente und Materialien im Einzelnen sind in der "Dokumentation" abgelegt.

Szenarien der Stadtentwicklung

Die Entwicklungsszenarien sind die Grundlage für die politisch-strategische Entscheidung: Wie soll sich Esslingen quantitativ weiterentwickeln und welche qualitativen Konsequenzen ergeben sich hieraus?

Abgehoben wird dabei vor allem auf die Bevölkerungsentwicklung, da hierüber das Wirkungsgefüge am besten verdeutlicht werden kann, sich die Zusammenhänge gut ableiten lassen und die Konsequenzen der Entscheidungen aufgezeigt werden können.

Je nach dem, für welches Szenario man sich entscheidet und von welchen weiteren Rahmenbedingungen man ausgeht, ergeben sich hieraus Handlungserfordernisse und Chancen für die Stadt, wie z.B. ein Bedarf an Wohn- und Gewerbeflächen (Flächenbewertung).

Wie und wo der Bedarf gedeckt werden kann und soll, hängt wiederum von eher qualitativen Aspekten und Strategien der Stadtentwicklung ab, die sich in den Strategiekarten wiederfinden.

Bevölkerungsvorausrechnung (447 KB)

Handout zu den Szenarien der Stadtentwicklung (6 MB)

Überblick und einzelne Stadtteile

Thematische Strategiekarten

Die Strategiekarten decken die zentralen inhaltlichen Themenbereiche der Stadtentwicklung ab und sind die Grundlage für die qualitativen Aspekte der strategischen Ausrichtung in Esslingen.

Die Strategiekarten stellen ein Bindeglied dar zwischen Bürgerdialog Stadtentwicklung, Leitbildprozess zum FNP und den vorangegangenen Leitbildprozessen (ES 2027).

Die Strategiekarten zeigen dabei nicht den vorhandenen Bestand, sondern sie verräumlichen strategische Zielaussagen der Stadtentwicklung im Stadtgebiet und zeigen Ansätze auf, wie diese Ziele erreicht werden können.

Die qualitativen Zielsetzungen aus den Strategiekarten (z.B. Polyzentralität, Sicherung der Nahversorgung, Stadt der kurzen Wege, Stärkung der Wirtschaft, Sicherungen der Freiräume etc.) finden sich im Kriterienkatalog der Flächenbewertung wieder.

Strategiekarten

Flächenpool mit Priorisierung

Der Flächenpool enthält alternative Flächenoptionen, mit denen auf die quantitativen und qualitativen Bedarfe der Stadtentwicklung (die sich aus den Entwicklungsszenarien und den Strategiekarten ergeben) geantwortet werden kann.

Flächenbewertung und Priorisierung

Zusammenfassende Grafik

Was beinhaltete der Vorschlag der Verwaltung?

Zielsetzung der Stadt

Grundsätzliches Ziel ist es, die räumliche Entwicklung der Stadt Esslingen dauerhaft und nachhaltig sicher zu stellen. Nachhaltig ist die Entwicklung dann, wenn sie gleichermaßen ökonomischen, ökologischen und sozialen Ansprüchen gerecht wird. Dazu benötigt die Stadt Handlungsoptionen, um auf künftige Herausforderung entsprechend reagieren zu können.

Strategie- und Maßnahmenpaket

Der Vorschlag der Verwaltung beinhaltete daher ein umfangreiches Strategie- und Maßnahmenpaket, das Teil einer Gesamtstrategie zur Stadtentwicklung werden soll, um die Zukunftsfähigkeit der Stadt zu sichern.
Der Gemeinderat hat dieses Gesamtpaket Ende Juli 2015 beschlossen. Bausteine sind u.a. die Festlegung des Szenarios „mindestens halten“ als strategische Zielsetzung für die Bevölkerungsentwicklung in Esslingen, der Aufbau eines Monitoringverfahrens zur Beobachtung von Bevölkerungs- und Wohnraumentwicklung, der Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems v.a. im Hinblick auf die Innenentwicklung sowie die Entwicklung von Stadtteilentwicklungskonzepten für einzelnen Stadtteile.
Als ein weiterer Baustein im Rahmen der künftigen Stadtentwicklungsplanung wurde auch die Fortführung des 2013 unterbrochenen Flächennutzungsplanverfahrens beschlossen auf Basis des Entwicklungsszenarios „mindestens halten“, des im Bürgerdialog weiterentwickelten Flächenpools sowie der thematischen Strategiekarten.

Bausteine der Esslinger Stadtentwicklung - Überblick

Nachfolgende Grafik zeigt das Gesamtpaket für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung.

Die Grafik kann durch Anklicken vergrößert werden.

Info

Aktuelles

Flächennutzungsplan
Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Vorentwurf 06.03. - 05.05.2017

Stadtplanungsamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-31 10
Fax (07 11) 35 12-55 32 84

Top Service