Pressemitteilung 2021-04-26-5

40 weitere barrierefreie Bushaltestellen für Esslingen

Der Mobilitätsausschuss hat beschlossen, weitere 1,3 Mio. Euro in den Ausbau barrierefreier Bushaltestellen zu investieren. In den kommenden vier Jahren sollen so weitere 40 Bushaltestellen barrierefrei umgebaut werden.

Bushaltestelle Gartenstadt

Der Ausschuss für Technik und Umwelt des Esslinger Gemeinderats hat in seiner Sitzung am 26. April beschlossen, den Ausbau barrierefreier Bushaltestellen weiter voranzutreiben. 1,3 Mio. Euro werden hierfür von der Stadt Esslingen bereitgestellt und weitere Fördermittel beim Land beantragt, um in den kommenden vier Jahren weitere 40 Bushaltestellen barrierefrei umzubauen.

Die Stadt befindet sich bereits in Abstimmung mit dem beauftragten Ingenieurbüro, im Herbst wird dann mit dem Umbau begonnen. Um die Abläufe möglichst effizient zu gestalten, werden die Arbeiten soweit möglich im Zuge anderer Arbeiten, unter anderem in Zusammenarbeit mit SWE und Netze BW, durchgeführt. Prioritär behandelt werden Haltestellen an wichtigen Punkten oder mit hohen Fahrgastaufkommen.

Die wichtigsten Elemente für den barrierefreien Umbau sind Buskapsteine, die aufgrund ihrer Höhe ein stufenloses Eintreten in den Bus ermöglichen sowie taktile Bodenelemente, sogenannte Blindenleitsteine, die sehgehinderten Menschen sicher an die Bustüren geleiten. Auf diese Weise sind von den insgesamt 308 Bushaltestellen im Stadtgebiet bereits 53 Haltestellen barrierefrei ausgebaut.

Zugeordnete Tags

Info

Kontakt

Büro des Oberbürgermeisters
Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Roland Karpentier
Amtsleiter und Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon (07 11) 35 12 27 32
Fax (07 11) 35 12-55 27 32
Gebäude: Neues Rathaus
Raum: 111

Pressearchiv

Hilfreiche Seiten

11
10
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt