Pressemitteilung 2022-08-09

Andrea Kontoyanidis ist „Busfahrerin des Jahres“

Die Berufskraftfahrerin aus Reichenbach ist für den Städtischen Verkehrsbetrieb Esslingen (SVE) unterwegs und wurde nun als „Busfahrerin des Jahres“ im Landkreis Esslingen ausgezeichnet.

Andrea Kontoyanidis wird zur Busfahrerin des Jahres gekürt

Andrea Kontoyanidis vom Städtischen Verkehrsbetrieb Esslingen (SVE) wurde zur „Busfahrerin des Jahres“ im Landkreis Esslingen gewählt. Oberbürgermeister Matthias Klopfer, Andreas Clemens, Kaufmännischer Werkleiter des SVE und VVS-Geschäftsführer Thomas Hachenberger haben der Busfahrerin heute gratuliert. Sie überreichten ihr einen Einkaufs-Gutschein im Wert von 200 Euro, den sie in verschiedenen Geschäften in Esslingen einlösen kann.

Für die 46-Jährige aus Reichenbach an der Fils ist der Job der Busfahrerin kein Job wie jeder andere: „Der große Vorteil an meinem Beruf ist, dass am Ende des Tages keine Aufgaben liegen bleiben, um die ich mich am nächsten Tag noch kümmern muss. Wenn ich den letzten Fahrgast sicher ans Ziel gebracht und meinen Bus auf dem Betriebshof abgestellt habe, ist wirklich Feierabend für mich“, sagt die überzeugte Busfahrerin. Seit drei Jahren lenkt sie die tonnenschweren und bis zu 18 Meter langen Linienbusse durch Esslingen und Umgebung – unterwegs ist sie auf allen Linien des SVE.

Ihre Motivation als Busfahrerin

Warum sie genau diesen Weg eingeschlagen hat und sich als Busfahrerin so wohl fühlt, erklärt die Reichenbacherin so: „Seit ich den Auto-Führerschein habe, sitze ich einfach gerne hinter dem Steuer. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis bin ich bekannt dafür und deshalb auch schon immer das Taxi für alle gewesen“, schmunzelt Kontoyanidis.

Für ihre Fahrgäste ist Andrea Kontoyanidis viel mehr als „nur“ eine Busfahrerin. Mit Rat und Tat ist sie für Groß und Klein da: „Als ich mir eine Mehrfahrtenkarte bei ihr gekauft habe, fragte sie mich, ob sie das Ticket gleich falten solle. Sie würde sitzen und habe die Hände frei. Danach zeigte sie mir auch noch, wo ich die Karte entwerte“, berichtet eine Frau ganz begeistert nach einer Fahrt mit der SVE-Busfahrerin. „Alle Fahrgäste, die bei ihr vorne einsteigen, begrüßt sie freundlich und mit einem Lächeln auf den Lippen“, erzählt ein anderer zufriedener Fahrgast.

Fragt man Andrea Kontoyanidis, ob sie sich an ein besonders schönes Erlebnis mit einem Fahrgast erinnern kann, dann erzählt sie die Geschichte von einem jungen Fahrgast, der eine Fahrt im großen Bus dem Besuch im Spielzeugladen vorgezogen hatte: „Ich bin immer noch fasziniert von dem kleinen Jungen, der sich bei mir ein StadtTicket gekauft hat und mehrere Runden bei mir im Bus mitgefahren ist. Vielleicht tritt er ja später mal in meine Fußstapfen, wenn er groß ist“, scherzt die Busfahrerin des Jahres im Landkreis Esslingen.

Würdigung Ihrer täglichen Leistung

„Die Leistung, die das Fahrpersonal täglich erbringt, steht selten im Licht der Öffentlichkeit. Dabei kann sie nicht hoch genug geschätzt werden, schließlich befördern die Busfahrerinnen und Busfahrer des Städtischen Verkehrsbetriebs Esslingen jährlich rund 8,6 Millionen Fahrgäste und schaffen so eine attraktive Verbindung zwischen der Innenstadt und den Esslinger Ortsteilen. Frau Kontoyanidis und allen anderen Kolleginnen und Kollegen gilt daher mein herzlichster Dank“, so Esslingens Oberbürgermeister Matthias Klopfer.
 
Auch SVE-Werkleiter Andreas Clemens freut sich, dass einer seiner Beschäftigten und besonders eine von wenigen Busfahrerinnen den Titel nach Hause gefahren hat: „Der SVE ist stolz, eine solch gute und motivierte Mitarbeiterin im Team zu haben. Frau Kontoyanidis hat nicht nur ein offenes Ohr für ihre Fahrgäste, sondern verhält sich auch in stressigen Situationen zuvorkommend und ist sicher unterwegs. Die Auszeichnung ‚Busfahrer/in des Jahres‘ hat sie wirklich verdient“.

Werbung für Berufe im Busverkehr

„Mit der Ehrung möchten wir Andrea Kontoyanidis unseren Dank und gleichzeitig allen Busfahrerinnen und Busfahrern unsere Hochachtung aussprechen, dass sie gerade auch während der Corona-Krise den öffentlichen Nahverkehr am Laufen gehalten haben“, so VVS-Geschäftsführer Thomas Hachenberger. „Die Fahrerinnen und Fahrer sind das Rückgrat des ÖPNV. Ohne ihren täglichen Einsatz wäre es nicht möglich, die Menschen zur Arbeit, in die Stadt oder zum Arzttermin zu bringen“, erklärt Hachenberger weiter. Gleichzeitig wolle man mit der Aktion für den Beruf des Busfahrers werben. „Das Nahverkehrsangebot in der Region wird stetig ausgebaut und der Bedarf nach qualifiziertem Personal steigt. Noch nie war das Angebot so hoch wie in diesem Jahr – ohne fachkundiges Personal hinter dem Steuer wie Frau Kontoyanidis wäre das undenkbar“.
 
Der Wettbewerb „Busfahrer/in des Jahres“ wird vom VVS seit 2004 ausgeschrieben, also in diesem Jahr bereits zum 19. Mal. Fahrgäste konnten ihre Nominierungen zum Busfahrer des Jahres online einreichen und eine Jury aus Vertretern des VVS, der Verbundlandkreise und der regionalen Busunternehmen haben anschließend die „Busfahrer/innen des Jahres 2022“ in allen fünf Verbund-Landkreisen und der Stadt Stuttgart gewählt.

(Pressemitteilung der VVS)

Info

Kontakt

Büro des Oberbürgermeisters
Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Nicole Amolsch

Amtsleitung
Pressesprecherin

Telefon (07 11) 35 12 27 32
Fax (07 11) 35 12-55 27 32
Gebäude Neues Rathaus
Raum 111

Hilfreiche Seiten

14
11
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt