Corona-News

Informationen zu Corona

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Neuigkeiten zusammengefasst.

Coronavirus ©Naeblys - stock.adobe.com
  • Aufgrund der positiven Entwicklung des Infektionsgeschehens, führt die Landesregierung ab heute einen Stufenplan zur Öffnungsstrategie ein: mehr Infos
  • Noch gilt die "Bundesnotbremse" im Landkreis Esslingen: mehr Infos
    • Ausgangssperre von 22-5 Uhr
      Aufgrund der aktuell wieder stark steigenden Inzidenzwerte im Landkreis, gilt eine nächtliche Ausgangssperre: mehr Infos
      Der Aufenthalt außerhalb der Wohnung oder sonstigen Unterkunft ist in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr des Folgetags nur bei Vorliegen triftiger Gründe im Sinne des § 20 Abs. 6 CoronaVO gestattet.
    • Kontaktbeschränkungen
      Privat dürfen sich ein Haushalt und eine weitere Person treffen - Kinder bis 13 Jahren werden nicht mitgezählt. Paare, die nicht zusammenleben, gelten als ein Haushalt.: mehr Infos
    • Schulen
      • ab einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 an drei Tagen in Folge im jeweiligen Stadt- oder Landkreis: Wechselunterricht
      • ab einer 7-Tage-Inzidenz von über 165 an drei Tagen in Folge im jeweiligen Stadt- oder Landkreis: Distanzunterricht, für die Klassenstufen 1 bis 7 wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten.
    • Kitas, Kindergärten und Kindertagesbetreuungen
      dürfen ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 165 an drei Tagen in Folge im jeweiligen Stadt- oder Landkreis nur noch Notbetreuung anbieten.
    • Maskenpflicht im Auto
      Alle Insassen müssen eine medizinische Maske tragen, wenn sie nicht dem gleichen Haushalt angehören. Paare, die nicht zusammenleben, gelten auch hier als ein Haushalt.
    • Click & Meet Angebot bis Inzidenz von 150 erlaubt
      Bis zu einer Sieben-Tage-Inzidenz im jeweiligen Stadt- und Landkreis von bis zu 150 an drei Tagen in Folge bleiben "Click and Meet"-Angebote im ansonsten geschlossenen Einzelhandel möglich.
      Voraussetzungen
      • ein tagesaktueller, offizieller und negativer Schnelltest
      • Aufnahme der Kontaktdaten der Kundinnen und Kunden
    • Einzelhandel
      Lebensmittelhandel (einschl. Direktvermarktung), Großhandel, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, KfZ- und Fahrradwerkstätten, Stellen des Zeitungsverkaufs, Blumenfachgeschäfte, Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte, Gartenmärkte, Wäschereien, Tafel-Läden und Optiker.
      Buchhandlungen dürfen unter den Auflagen für den Einzelhandel wieder öffnen und sind von der Notbremse ausgenommen.
    • Bau- und Raiffeisenmärkte
      Click&Meet (bis zu einer 7-Tage-Inzidenz von 150 an drei Tagen in Folge im jeweiligen Stadt- oder Landkreis), tagesaktueller (nicht älter als 24h) negativer Corona-Schnelltest erforderlich. Der Test ist durch eine offizielle Teststation durchzuführen. Ab 150 nur noch Click&Collect und Lieferdienste.
    • Dienstleistungsbereich
      Übersicht über offene und geschlossene Einrichtungen: Übersicht
    • Friseurbetriebe
      Zur Wahrnehmung dieser Dienstleistungen, ist ein durchgeführter negativer Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, erforderlich - alternativ gilt auch eine Bescheinigung über eine Corona-Schutzimpfung oder Genesung. Zusätzlich muss der/die Kunde/Kundin soweit es die Dienstleistung zulässt eine FFP2-/KN95-/N95-Makse tragen.
    • Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen
      Der Betrieb von Fitnessstudios, Yogastudios und ähnlichen Einrichtungen wird mit Ausnahme von Onlineangeboten für den Publikumsverkehr untersagt.
      Ausnahme: Nutzung zu dienstlichen Zwecken, für den Reha-Sport, Schulsport, Studienbetrieb, Profisport sowie zur Nutzung für kontaktarmen Freizeitsport mit Angehörigen des eigenen Haushalts gemäß §9 Abs.1.
    • Fragen und Antworten: FAQ-Seite des Landes
    • Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg (gültig ab 14.05.2021): Corona-VO Ba-Wü
  • Arbeitsschutzverordnung
    Wesentliche Änderungen: FAQ-Seite
    • Homeoffice Pflicht
      Arbeitgeber sind verpflichtet, Homeoffice anzubieten; wenn die Tätigkeit dies zulässt. 
    • Betriebliches Hygienekonzept
      Arbeitgeber sind im Rahmen der Beurteilung der Gefährdungen verpflichtet, betriebliche Hygienepläne zu erstellen, umzusetzen sowie zugänglich zu machen. 
    • Testpflicht für Unternehmen
      Arbeitgeber sind verpflichtet, in ihren Betrieben allen Mitarbeitern, die nicht ausschließlich im Homeoffice arbeiten, regelmäßig mindestens 2 Selbst- oder Schnelltests pro Woche anzubieten: mehr Infos
      • die Kosten für die Tests tragen die Arbeitgeber. Diese sind allerdings steuerlich absetzbar. Im Falle der Überlassung von Arbeitnehmern hat grundsätzlich der Entleiher die Testungen anzubieten.
      • eine detaillierte Dokumentation der Testdurchführungen wird nicht verlangt, allerdings müssen Nachweise über die Beschaffung von Tests vier Wochen lang aufbewahrt werden.
      • Verstöße werden üblichen Sanktionsrahmen der Arbeitsschutzverordnung geahndet.
      • Die Testpflicht kann mit allen gängigen SARS-CoV2 Testvarianten erfüllt werden (Antigentests oder Selbsttests zur Eigenanwendung durch die Arbeitnehmer ohne Hilfe von Fachpersonal).
        Auch Kooperationen mit Apotheken, die die Tests für das Unternehmen übernehmen sind denkbar.
        Wichtig: die Beschäftigten zu einer öffentlichen Teststation zu schicken ist nicht ausreichend!
      • Bescheinigung Schnelltest-Ergebnisse
        Das Formular dient zum einen als offzielle Bescheinigung eines durchgeführten negativen Antigentests durch den Arbeitgeber und zum anderen als Meldeformular, sollte das Testergebnis positiv ausfallen.
        Bitte senden Sie dieses Formular bei einem positiven Testergebnis an das Esslinger Gesundheitsamt:
        • per E-Mail an gesundheitsamt@LRA-ES.de oder
        • per Fax an 0711 3902 51600

Meldeformular Antigen-Schnelltest (262 KB)


Corona-Überbrückungshilfen werden verlängert und ausgeweitet


Aktuelle Beschlüsse und Allgemeinverfügungen

Linkliste mit wirtschaftsrelevanten Infos

Coronavirus ©Naeblys - stock.adobe.com

In der Linkliste werden wirtschaftsrelevante Informationen über Anlaufstellen sowie Hilfsmaßnahmen der Bundes- und Landesregierung gegen die Covid19-Pandemie aufgelistet. Linkliste (1,3 MB)

City & Corona - City.Come.Back.

B2B-Pinnwand der Region Stuttgart

Frau mit Puzzle - Ideen

Gesuche und Angebote von und für Unternehmen aus der Region Stuttgart zur gegenseitigen Vernetzung und Stärkung der Lieferketten am Standort in dieser wirtschaftlichen Ausnahmesituation. https://b2b.region-stuttgart.de/

Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg in der Corona-Krise

Grafik Glühbirnen

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat die Förderprogramme in der Corona-Krise in einem übersichtlichen Flyer zusammengefasst. Er verschafft Unternehmen und Selbständigen einen guten Überblick, welche Programme für sie in Frage kommen. Förderprogamm-Flyer des WM (465 KB)

Info

Kontakt

Amt für Wirtschaft
Amt für Wirtschaft
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-26 03
Fax (07 11) 35 12-55 28 62
Persönliche Sprechzeiten:
Vormittags: Mo-Fr 9-11:45 Uhr
Nachmittags: Mo- Do 13-15 Uhr

es.menschen

Hilfreiche Seiten

11
10
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt