Lexikon Asyl

Ein Lexikon zum Thema "Flucht & Asyl"

Dublin-Fälle


Beschreibung

Die Dublin-Verordnung regelt, welches EU-Land für die Prüfung eines Asylantrags zuständig ist. In der Regel ist es das Land, über das die EU als erstes betreten wurde - also häufig Mittelmeerländer oder osteuropäische Staaten.

Die Regelung sieht vor, dass ein Antragsteller dorthin zurückgewiesen wird ("Dublin-Fall"). Durch die hohen Flüchtlingszahlen funktioniert diese Regelung allerdings nicht mehr wirklich und nur noch sehr wenige Dublin-Fälle werden tatsächlich in andere Länder überstellt. Dennoch müssen die Behörden weiterhin prüfen, ob es sich um einen Dublin-Fall handelt.

Quelle: BAMF.

Zahlen und Fakten: Mediendienst Integration