Pressemitteilung vom 18.07.2017

Standortoptionen für Stadtbücherei

Am 24. Juli werden die Standortoptionen für die Stadtbücherei im Gemeinderat eingebracht, im September ist eine Informationsveranstaltung mit Diskussion geplant.

©WavebreakMediaMicro/fotolia

In der öffentlichen Gemeinderatssitzung am kommenden Montag, 24. Juli, wird die Esslinger Verwaltungsspitze die Vorlage zur Detailuntersuchung der vier Standortoptionen für die Stadtbücherei der Zukunft lediglich in das Beratungsverfahren einbringen. Mit einer Präsentation wird sie dabei die vier Standortoptionen Heugasse, Küferstraße/ Kupfergasse, Blarerplatz sowie Kiesstraße/ Küferstraße ausführlich erläutern.

Zugleich wird die Stadtverwaltung Ende September 2017 alle Standortoptionen in einer öffentlichen Informationsveranstaltung im Alten Rathaus mit Erstem Bürgermeister Wilfried Wallbrecht und Kulturbürgermeister Dr. Markus Raab vorstellen und Fragen zu der Standortuntersuchungen beantworten.

Ziel dieser Informationsveranstaltung ist es für Gemeinderat und Stadtverwaltung, so Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger, die Bürgerschaft wie die Nutzer der Stadtbücherei transparent für die bestmögliche Lösung für die Bücherei der Zukunft zu gewinnen. Auf dieses Vorgehen verständigten sich am vergangenen Montag, 17.Juli, Gemeinderat und Verwaltungsspitze im gemeinderätlichen Verwaltungsausschuss.

Erst nach der öffentlichen Informationsveranstaltung im Herbst wird der Gemeinderat die umfassende Standortuntersuchung im Detail beraten mit dem Ziel, in der ersten Sitzungsrunde nach den Sommerferien einen Grundsatzbeschluss über den zukünftigen Standort zu fassen. Über das zu definierende Raumprogramm sowie die nötigen Verfahrensschritte zur Projektrealisierung wird der Gemeinderat in einem weiteren Schritt in einer separaten Vorlage entscheiden.