Esslinger Bürgerfest

Esslingen feiert seine Vielfalt

Bereits zum 46. Mal richtet die Stadt Esslingen am Neckar in der historischen Altstadt das traditionelle Bürgerfest aus. Rund 90 Vereine und Gruppen aus Esslingen präsentieren ihre Arbeit und zeigen den Besucherinnen und Besuchern die Vielfalt des Vereinslebens in der Stadt.

Überblick

In diesem Jahr bietet das Bürgerfest einige Neuerungen und besondere Aktionen: Am Samstag können junge Besucherinnen und Besucher auf der Experimentiermeile in der Ritterstraße ihren Forscherdrang stillen und in Klein-Venedig sind schwimmende Stadtinszenierungen vom Team des Straßenkunstfestivals zu sehen. Am Sonntagabend wird die Bühne am Rathausplatz Austragungsort des ersten Esslinger Musikmarathons und während des gesamten Bürgerfests kann man Geschichten von Menschen aus der Region im mobilen Pop-Up Friseursalon der KulturRegion Stuttgart hören.
Das große Stadtfest hat seinen Ursprung in der Feier zur Einweihung der Vogelsangbrücke im Jahre 1973 und findet seit 1974 jährlich statt, getragen von den engagierten Menschen in Organisationen, Einrichtungen und Initiativen.

Am Freitag, den 5. Juli 2019 um 18 Uhr bildet der Schwörtag den offiziellen Auftakt. Er findet im Schwörhof statt, bei entsprechender Witterung im Evangelischen Gemeindehaus am Blarerplatz. Die Schwörtagsrede hält Professor Dr. Bernhard Pörksen, Kommunikationsforscher und Impulsgeber für die Medienlandschaft zum Thema "Die digitale Revolution - Was die neue Medienwelt für die Gesellschaft und für jeden von uns bedeutet". Der Schwörtag wird musikalisch umrahmt von der Stadtkapelle Esslingen.
 
Am Samstag, den 6. Juli ab 10 Uhr und Sonntag, den 7. Juli ab 11 Uhr öffnen die Stände der Vereine, Organisationen und Einrichtungen und laden die Besucherinnen und Besucher herzlich zum Flanieren, Feiern und Mitmachen ein. Bühnen auf Marktplatz, Rathausplatz, Schwörhof, an Postmichelbrunnen, Schelztor, Kesselwasen, in Maille und Ritterstraße werden von Live-Bands verschiedener Genres bespielt. Tanz- und Folklorevorführungen, sportliche und andere Darbietungen sind zu sehen und begeistern durch ein breites Spektrum vielfältiger Kulturen. Kreative Angebote in verschiedenen kulturellen Einrichtungen versprechen abwechslungsreiche Erlebnisse. Flohmärkte laden zum Stöbern ein. Für die Bewirtung sorgen die vielen Esslinger Vereine und Organisationen, die einheimische und internationale kulinarische Spezialitäten anbieten.
 
Familien finden auf der Maille ein abwechslungsreiches Unterhaltungsangebot mit Spielen, Bewegung und Musik. Der Schwerpunkt liegt auf Mitmach-Aktionen für Kinder und Jugendliche.

Das Programm im Detail

2019 bietet das Kulturamt am Samstag zum ersten Mal "Wissenschaft zum Anfassen" an. Eine Experimentiermeile in der Ritterstraße lädt junge Forscherinnen und Forscher ein, die Phänomene der Naturwissenschaften zu erleben. Sie können mit Lichtgeschwindigkeit durch ein dreidimensionales Modell der Tübinger Innenstadt radeln, die Sonne per Sonnenteleskop im h-Alpha Licht betrachten, chemische Zusammenhänge entdecken, Geheimnisse der Architektur erforschen und erfahren, wie Amateurfunk funktioniert. Auch die ganz jungen Besucher können ihrem Experimentierdrang nachgehen: rühren, mischen, probieren, bauen und staunen! Mit dabei sind Chemisches Institut Dr. Flad Stuttgart, Schurwaldsternwarte e. V., Stadtmuseum Stuttgart – Stadtlabor, Stiftung Interaktive Astronomie und Astrophysik Tübingen, Deutscher Amateur-Radio-Club e. V.: Ortsgruppe Esslingen.

Ebenfalls am Samstag um 11, 13, 15 und 17 Uhr zeigen und erzählen zwei Luftartisten, zwei Musiker und ein Sprecher skurrile historische Gegebenheiten und besondere Geschichten der Reichsstadt am Neckar. Vom Gründungsmythos und der ersten Erwähnung der Stadt am Neckar im Jahre 777, über Weltuntergangszenarien aus Esslingen und historischen Bürgerpflichten der Stadtbevölkerung im Mittelalter, bis in die heutige Zeit. In einer kurzweiligen, schwimmenden und vielseitigen Stadtinszenierung im Rossneckar erleben Sie die Stadt ganz neu und andersartig.

Am Sonntagabend ab 18 Uhr wird der Rathausplatz zur offenen Musikbühne. Dort wird es zweieinhalb Stunden Livemusik von sechs verschiedenen Formationen aus der Region zu hören geben. Egal ob Pop, Rock, Funk, Soul, Ska, Singer/Songwriter, Weltmusik. Egal ob Solo, Duo, Band oder BrassCombo. Nur eigene Songs sind Pflicht. Das Feierabendkollektiv setzt gemeinsam mit dem Kulturbüro Sorglos den musikalischen Rahmen.

Infos und Bewerbung unter www.feierabendstage.feierabendkollektiv.de

Im Rahmen des Bürgerfests macht auch das aktuelle Projekt „Unter der Haube“ der KulturRegion Stuttgart in Esslingen Station. Der mobile Pop-up-Salon, der von Juni bis Oktober 2019 durch die Region Stuttgart reist, bietet ein gemütliches Friseursalon-Ambiente mit dazu passenden Hauben. Besucher sind eingeladen, darunter Platz zu nehmen und Geschichten von Menschen aus der Region zu hören.
 
Traditionell ist der Eintritt in den Städtischen Museen während des Bürgerfestes frei. Das Stadtmuseum im Gelben Haus präsentiert in seiner Dauerausstellung die Geschichte Esslingens in einem der ältesten Wohngebäude. Die Sonderausstellung „Einkaufstouren. Ein Schaufensterbummel durch Esslingen seit 1948“ zeigt wie Geschäftsstraßen in Esslingen früher aussahen.
Im J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof sind Produkte und Werdegang des bekannten Esslinger Verlags ausgestellt; am großen Basteltisch können die kleinen Besucher selbst mit Papier kreativ werden.
Das Museum im Schwörhaus beschäftigt sich mit dem vielleicht drängendsten politischen Thema unserer Zeit. „Einmal Held und Klimaforscher sein – in der Mitmach-Ausstellung für die ganze Familie ist das allein oder im Team möglich.
Das Museum St. Dionys kann am Sonntag um 15 Uhr im Rahmen einer kostenlosen Führung besichtigt werden. Es bietet einen Blick auf die Vorgängerbauten der Stadtkirche und so auch auf die Anfänge der Stadt.
 
Am Samstag, den 6. Juli findet im Kutschersaal der Stadtbücherei Esslingen (Eingang nur Webergasse 4-6) ein großer Bücherflohmarkt statt, auf dem von 10 Uhr bis 16 Uhr Interessierte in ausrangierten Romanen, Reiseführern, Kinderbüchern und vielem mehr stöbern können. Wegen des Bürgerfests wird auch die Stadtbücherei (Hauptstelle Heugasse 9) bis 18 Uhr geöffnet sein. Der Bücherbus kann auf der Abt-Fulrad-Straße von 10 bis 16 Uhr besucht werde. Es finden dort Bastel- und Malaktionen für Kinder statt. Auch kann man sich zum aktuellen Stand der Planung der neuen Stadtbücherei informieren
 
Die christlichen Kirchen Esslingens laden auch in diesem Jahr am Sonntag um 9.30 Uhr zum ökumenischen Gottesdienst in die Frauenkirche ein.
 
Die Eßlinger Zeitung und die Turn- und Sportgemeinschaft Esslingen veranstalten am Sonntag zum 20. Mal den „EZ-Lauf“. Um 9.00 Uhr startet der Bambini-Lauf in der Bahnhofstraße, um 11.00 Uhr beginnt der Hauptlauf, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einer Route über das Esslinger Altstadtpflaster führt – der Parcours ist eine Herausforderung. Der „EZ-Lauf“ ist fester Bestandteil des Festes und erfreut sich bei Sportlerinnen und Sportlern von nah und fern größter Beliebtheit.
 
Das Bürgerfest ist die größte Hocketse der Stadt für alle Bürgerinnen, Bürger und Besucher Esslingens. Bei freiem Eintritt bietet das Festwochenende ein facettenreiches Programm, Entdeckungen beim Flanieren, Spaß, kulinarischen Genuss und anregende Begegnungen.