Jubiläum

20 Jahre Bürgerstiftung Esslinger Sozialwerk

Mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen macht die Bürgerstiftung 2019 auf ihre erfolgreiche Arbeit in den vergangenen zwei Jahrzehnten aufmerksam und sammelt zusätzliche Spenden für soziale Projekte.

Urkundenübergabe

Gruppenbild bei der Urkundenübergabe

29. Mai 2019
20 Projekte erhielten ihre Urkunden im Alten Rathaus. Die Projekte erhalten zusammen 23.150 Euro von der Bürgerstiftung. Zwischen 300 Euro und 3.300 Euro variieren die Förderbeträge je Projekt. "Wir fördern bewusst gerade kleine 'Graswurzelprojekte', die sonst durch das Raster staatlicher und gesellschaftlicher Förderstrukturen fallen", erklärt Oberbürgermeister Dr. Zieger, "fast alle Projekte werden zusätzlich durch Ehrenamtliche unterstützt, was sie besonders wertvoll für das gesellschaftliche Miteinander macht."

Bei der Übergabe der Förderurkunden dankte der stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende, Lothar Kuhn, in Vertretung von OB Dr. Zieger allen Antragstellern für ihr „Sozialpolitisches und Gemeinschaft stiftendes Engagement“ zugunsten von Menschen, die eher weniger Zugang zum gesellschaftlichen Leben haben. Gleichzeitig bat OB Zieger die zahlreichen Förderer und Unterstützer der Esslinger Bürgerstiftung, sie weiterhin mit kleinen und großen Beträgen aktiv zu unterstützen.

Typ Name Datum Größe
pdf Förderanträge 2019.pdf 15.07.2019 197 KB

Festakt am 19. Juli 2019

Die Bürgerstiftung Esslinger Sozialwerk feiert 2019 ihr 20 jähriges Bestehen. Gefeiert wird dieses Jubiläum bei einem Festakt am Freitag, 19. Juli um 18:30 Uhr in der Schickhardt-Halle im Alten Rathaus.

Der Vorsitzende des Kuratoriums, Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger, lädt alle Esslingerinnen und Esslinger herzlich zu dieser Veranstaltung ein: "Getreu unserem Stiftungsmotto 'miteinander - füreinander' wollen wir mit einer breiten Öffentlichkeit feiern. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen."

Neben einer Festansprache des Oberbürgermeisters wird das Programm von der Liendrum-Gruppe unter Andy Schweigel und dem Volle-Quartett von Jochen Volle umrahmt.

In einer Talkrunde unter Moderation von Dieter Pahlke stellen sich vier durch die Bürgerstiftung geförderte Projekte vor und Gerhard Polacek erklärt den Festgästen warum "stiften Sinn macht".

Fundraising

Im Jubiläumsjahr sind außerdem diverse Fundraisingaktionen geplant, die der Bürgerstiftung und damit letztlich sozialen Projekten in der Stadt zu gute kommen.

"Wir freuen uns, dass die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen die Bürgerstiftung in Ihre Verdopplungsaktion mit aufnimmt," erklärt der Kuratoriumsvorsitzende, Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger.

Jede Spende im Rahmen der Aktion "Gut für den Landkreis Esslingen" wird in diesem Jahr bis zu einem Gesamtbetrag von 10.000 Euro durch die KSK verdoppelt.

Stiftungswein

In 2019 kann man die Bürgerstiftung zusätzlich mit dem Kauf von Esslinger Wein unterstützen.

"Ich freue mich, dass die Weingärtner Esslingen mit uns 2019 einen Stiftungswein herausgeben werden", sagt Kuratoriumsmitglied Wolfgang Seifried und ergänzt: "Mit einem roten Zweigelt und einem weißen Grauburgunder haben wir zwei schmackhafte Stiftungsweine ausgesucht."

Die Weine werden anlassbezogen direkt durch die Bürgerstiftung, durch Gastronomen und durch örtliche Getränkehändler vermarktet.

SchmAUSZEIT

Jeden dritten Freitag im Monat um 18 Uhr im Entenmanns am Marktplatz

Bei der "SchmAUSZEIT" servieren Kathrin Entenmann und ihre Kollegen aus dem Kuratorium eine warme Suppe, für die gerne gespendet werden darf. Den Bürgerstiftungswein gibt es hier natürlich auch. Der Erlös geht zu 100% an die Bürgerstiftung.

Seit 2000 wurden von der Stiftung ca. 450 Projekte mit rund 700.000 € gefördert. Die bisher gute Resonanz auf die Ausschreibungen, wie auch der kontinuierliche Spendeneingang zeigen, dass die Bürgerstiftung im Bewusstsein der Bürgerschaft gut verankert ist. Dies belegt das stetig steigende Stiftungsvermögen, das mittlerweile auf rund 2 Mio. € angewachsen ist.