Pressemitteilung 9.Mai2019

Maimarkt am 14. Mai mit neuem Gesicht

Krämermärkte waren früher ein gesellschaftliches Ereignis für Jung und Alt. Til Maehr, seit diesem Jahr für die Durchführung der traditionellen Krämermärkte auf dem Esslinger Marktplatz verantwortlich, möchte diese Tradition neu beleben.

Publikum vor Marktständen mit Kleidung und Schmuck ©DasFoto

Die Arbeitsgemeinschaft im Landesverband der Schausteller und Marktkaufleute hat für das Jahr 2019 die Durchführung der traditionellen Krämermärkte auf dem Esslinger Marktplatz – Maimarkt am 14. Mai und Jakobimarkt am 23. Juli – an Til Maehr von ES-Märkte übertragen. Da sowohl die Anzahl der Besucher als auch die Anzahl der Aussteller in den letzten Jahren stetig rückläufig war, möchte ES-Märkte mit der Durchführung der Krämermärkte dem Image des Krämermarktes neuen Glanz verleihen.

„Unsere Idee ist es, qualitativ gute, klassische Krämerware mit frischem Kunsthandwerk und besonderen Schmankerln zu vermischen, sozusagen ein Krämermarkt 2.0“, sagt Til Maehr. Er ist bekannt durch die Organisation der Esslinger Gartentage, der Flohmärkte am Blarerplatz, des Bürgerfestes, der Märkte bei ES funkelt und Esslinger Herbst, sowie der Adventsmärkte in der Ritterstraße.

Als Inspiration für die Krämermärkte dienen ihm die Märkte wie sie heute noch in den südlichen Ländern stattfinden und seine langjährige Erfahrung. So haben Til Maehr und sein Team ein breites Spektrum aus Traditionellem und Neuem zusammengestellt: Bürsten und Messer, kunterbuntes Kunsthandwerk und Artikel aus kleinen Manufakturen, Magenbrot und Zuckerketten, Kittelschürzen und Zierdeckchen, Leckereien und Schmankerl aus dem Ländle und vieles mehr.

Früher waren die Krämermärkte auch immer ein gesellschaftliches Ereignis in der Stadt für Jung und Alt. Til Maehr möchte diese Tradition wieder neu beleben und durch das bunte Angebot einladen, sich auf einen Imbiss oder einen Kaffee zu treffen.

Die Krämermärkte am 14. Mai und 23. Juli 2019 sind von 11:00 – 18:00 Uhr geöffnet.

Wer an den Esslinger Krämermärkten teilnehmen möchte, kann sich nach Auskunft von Til Maehr - auch noch für den Maimarkt - bewerben:
www.es-maerkte.de