Veränderungssperren

In Kraft getretene Veränderungssperren

Hier finden Sie Informationen zu in Kraft getretenen Veränderungssperren. Sie können die Satzung hier herunter laden oder im Bürgerbüro Bauen während der Sprechzeiten (siehe Infospalte, rechts) einsehen.

ACHTUNG:

Aufgrund der Einschränkungen des Publikumsverkehrs bitten wir Sie für die Einsichtnahme in die Unterlagen zu den aktuellen Veränderungssperren im Bürgerbüro Bauen des Technischen Rathauses, Ritterstraße 17, 73728 Esslingen, einen Termin zu vereinbaren:
per Telefon: 0711/3512-3500
per E-Mail: bauen@esslingen.de

Damit Sie in das Dienstgebäude eingelassen werden, ist eine vorherige telefonische Kontaktaufnahme notwendig!
Alternativ können Sie hier die Dokumente einsehen.

Aktuelle Veränderungssperren

Das Verfahren zur Aufstellung von Bebauungsplänen ist sehr komplex und daher zeitaufwendig. Eine Veränderungssperre dient der Sicherung eines zukünftigen Bebauungsplanes und dessen städtebaulichen Zielen. Mit ihr soll für den Zeitraum der Planung - vom Aufstellungsbeschluss bis zum Inkrafttretens eines Bebauungsplanes - sichergestellt werden, dass die Verwirklichung der künftigen Planung nicht durch in der Zwischenzeit genehmigte oder errichtete bauliche Anlagen gefährdet wird. Die Geltungsdauer und der Geltungsbereich einer Veränderungssperre sind begrenzt; diese Angaben stehen im Satzungstext der jeweiligen Veränderungssperre.  

Aktuell gibt es keine laufenden Veränderungssperren.

HINWEIS:
Das Bürgerbüro Bauen hat seine Sprechzeiten seit der Inkraftsetzung der einzelnenen Veränderungssperren geändert, die aktuellen
Sprechzeiten des Bürgerbüros Bauen finden Sie in der Infospalte (rechts).

In unserem Beteiligungsportal finden Sie Bebauungspläne und Flächennutzungsplanänderungen, die sich aktuell im Verfahren zur Aufstellung befinden, sowie öffentliche Bekanntmachungen und Informationen.
Beteiligungsportal