Häufige Fragen

Antworten auf Ihre Fragen

Klicken Sie sich durch die Fragen um mehr Hintergrundinfos zum Prozess zu erfahren!

Symbolbild Häufige Fragen: Türkisfarbene Farbfläche mit Sprechblase

Was hat es mit der Esslinger Innenstadt auf sich?

In der Esslinger Innenstadt greifen viele verschiedene Funktionen ineinander: Handel und Versorgung, Arbeit und Bildung, Wohnen und Leben, Repräsentation und Erlebnis, Gemeinschaft und Teilhabe sowie Mobilität. Ein gut aufgestellter Handel ist ein zentraler Bestandteil der Innenstadt der Zukunft, der aktiv weiterentwickelt wird – er kann jedoch die Innenstadt von Esslingen nicht alleine tragen.

Eine lebendige und vielfältige Esslinger Innenstadt der Zukunft gründet auf einem ausgewogenen Zusammenspiel und einer starken Vernetzung dieser Funktionen.

Warum jetzt ein Zielbild-Prozess für die Esslinger Innenstadt?

Die Innenstadt steht vor tiefgreifenden Herausforderungen: Der Wandel im Kunden- und Verbraucherverhalten, der Trend zum Online-Shopping, Digitalisierung, Mobilität und andere Faktoren verändern Innenstädte bundesweit. Mit den Innenstädten verändern sich auch die Erwartungen und Wünsche, die Menschen an eine funktionierende Stadtmitte haben.
Die Transformation der Innenstädte wird durch die Corona-Krise beschleunigt. Innenstädte sind ganz massiv betroffen: Restaurants, Bars und Kneipen, Geschäfte, Läden, Kultur- und Freizeitangebote.
 
Für Stadtverwaltung, den Gemeinderat und die vielen Innenstadt-Akteure hat eine zukunftsfähige Innenstadt Esslingen oberste Priorität. Zentral ist es, sich mit der Frage zu beschäftigen, wie wir auf diese Trends, Veränderungen und Herausforderungen reagieren und wie wir das pulsierende Herz unserer Stadt fit für die Zukunft machen.
 
Das Zielbild soll strategische Weichen für unser mittel- und langfristiges Handeln stellen und bei einer aktuell angespannten Haushaltslage auch dabei unterstützen, Ressourcen genau dort einzusetzen, wo sie gezielt zu einer zukunftsfähigen und noch attraktiveren Esslinger Innenstadt beitragen.

Was soll das Ergebnis des Zielbild-Prozesses sein?

Im Zielbild-Prozess arbeiten wir an einem Zukunftskonzept für die Esslinger Innenstadt. Dabei wurde zunächst ein Lagebild der heutigen Innenstadt erzeugt, anschließend wurden mögliche Szenarien für die Zukunft entwickelt. Das Zielbild ist das "Extrakt" aus diesen Szenarien, hier werden konkrete Entwicklungsziele und Maßnahmen benannt. Im Herbst 2022 wird dieses Zielbild dem Gemeinderat und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Am Ende des Prozesses soll ein Katalog stehen, der kurz- und längerfristige Projekte für die Innenstadt von Esslingen definiert. Die Größe der Projekte variiert zwischen kleineren, lokalen Interventionen und größeren Projekten mit strategischer Bedeutung. Die Ideen und Impulse der gesamten Bürgerbeteiligungsformate - vom Auftaktforum mit den Wandelwänden, aus der Bürger:innenbefragung im Herbst 2021 über das Ideenportal zu den Zukunftswerkstätten - fließen in die Projekte und Maßnahmen ein.“

Wie kann ich mitmachen und meine Ideen für die Zukunft der Innenstadt einbringen?

Für ein tragfähiges Konzept braucht es Impulse aus allen Alters- und Akteursgruppen.

Nutzen Sie die Online-Beteiligungsmöglichkeiten, das regelmäßig stattfindende Innenstadtforum (das 3. Forum voraussichtlich im Herbst 2022), sowie die direkte Kommunikation mit dem Transformationsteam, um mit uns ins Gespräch zu kommen, Ihre Ideen einzubringen und gemeinsam die Zukunft der Esslinger Innenstadt zu gestalten.

Für den gesamten Prozess gilt: Es gibt keine Denkverbote im Prozess und es gibt Raum für Experimente.

Wer steuert den Prozess?

Der Zielbild-Prozess wurde von der Stadt Esslingen initiiert, für Steuerung und Organisation des Prozesses sind das Transformationsteam Innenstadt zuständig, dem Esslinger Stadtmarketing & Tourismus GmbH, Amt für Wirtschaft. Stadtplanungsamt und das Büro Oberbürgermeister angehören.

Mit der Moderation und inhaltlichen Bearbeitung wurde das Büro Heinze und Partner aus Dortmund beauftragt, das als deutschlandweit tätige Strategie- und Organisationsberatung den Fokus auf den öffentlichen Sektor und seinen Wandel legt.

Wo kann ich mich über den Prozess informieren?

Über die Fortschritte und die Ergebnisse informieren wir hier auf der Webseite der Stadt Esslingen, über die Presse und bei regelmäßigen öffentlichen Veranstaltungen (z.B. Innenstadtforum).

Citymanager Thomas Müller wird jeden Monat in der City zum Austausch präsent sein: "Auf einen Kaffee mit dem Citymanager". Gerne können Sie sich auch direkt an uns wenden und uns eine E-Mail senden an: zukunftinnenstadt@esslingen-marketing.de.

Die Prozess-Ergebnisse werden übersichtlich aufbereitet und allen Bürger:innen und Interessierten zur Verfügung gestellt. Neuestes Ergebnis:
Lagebild - Analysen zu Situation und Perspektiven der Esslinger Innenstadt (7,7 MB)