Pressemitteilung 2019-11-20-3

Geiselbachkanal: Umfangreiches Maßnahmenpaket entschärft die kommende Vollsperrung

Die 15-monatige Vollsperrung ab Ende März wird durch ein umfangreiches Maßnahmenpaket flankiert. Eine Bus- und Radspur wird eingerichtet, eine Busverbindung nach Obertürkheim geschaffen und der Verkehrsfluss am Hirschlandkopf verbessert. Der nächste öffentliche Baustellentermin findet am 26.11. statt.

Blick durch die Rohre

Die Kanalsanierung in der Geiselbachstraße geht voran: Bereits rund die Hälfte der glasfaserverstärkten Kunststoffrohre, die den bestehenden Kanal im unteren Bauabschnitt zwischen Augustinerbrücke und Turmstraße verstärken sollen, sind bereits verlegt und mit Hausanschlüssen versehen. Plangemäß wird nun ab Ende März während einer 15-monatigen Vollsperrung der obere, einsturzgefährdete Teil des Kanals zwischen Sulzgrieser Steige und Turmstraße erneuert.

Diese Sperrung ist eine große Herausforderung für alle Betroffenen. Während der Bauzeit muss der gesamte Verkehr von und nach RSKN über den Hirschlandkopf und die Barbarossastraße geführt werden. Um die Situation zu entschärfen, hat die Stadt bereits im Vorfeld ein umfangreiches Maßnahmenpaket entworfen, das die Nutzung des ÖPNV deutlich attraktiver macht und den Verkehrsfluss auf der Umleitungsstrecke verbessert.

Die Umsetzung wesentlicher Punkte dieses Pakets wurde nun vom Mobilitätsausschuss in der Sitzung am 20.11. einstimmig beschlossen:

Bus- und Radspur von der Eugen-Bolz-Straße bis zum Neckar Forum
Im Februar wird zwischen der Eugen-Bolz-Straße und der unteren Mülbergerstraße stadteinwärts eine Busspur eingerichtet, die auch vom Radverkehr mitgenutzt werden kann. Von der Busspur profitieren die Buslinien 105, 108, 110, 112, 132 und X20, die täglich 3.800 Fahrgäste transportieren. Durch eine eigene Spur können sie ihre Aufgabe als S-Bahn-Zubringer deutlich zuverlässiger erfüllen. Etwa 60 öffentliche Parkplätze müssen hierfür weichen. Um einen Ausgleich für die Anlieger zu schaffen, wird der Bereich einem Bewohnerparkgebiet zugeordnet. Außerdem können in den Nebenverkehrszeiten Ausnahmegenehmigungen zum Be- und Entladen beantragt werden.

Buslinie 109 zwischen Sulzgrieser Steige und Obertürkheim
Die Buslinie 109 soll während der Vollsperrung von der Sulzgrieser Steige über Rüdern, Uhlbach bis zur S-Bahnhaltestelle Obertürkheim und zurück verkehren. Mit dieser Anbindung des ÖPNV an das S-Bahnnetz wird den Menschen in RSKN eine attraktive Alternative zum Auto angeboten. Gleichzeitig wird ein elektrisch versenkbarer Poller den Schleichverkehr zwischen Rüdern und Uhlbach unterbinden.

Verkehrsoptimierung am Hirschlandkopf
Der ohnehin schwer belastete Verkehrsknoten muss während der Vollsperrung der Geiselbachstraße zusätzlich den Umleitungsverkehr aufnehmen. Darum werden am Hirschlandkopf die Linksabbiegemöglichkeiten aus der Hirschlandstraße in die Wielandstraße und aus der Rotenackerstraße in die Kennenburger Straße gestrichen. Stattdessen wird der ohnehin nur geringfügige Abbiegeverkehr über den Goerdelerweg bzw. die Urbanstraße geleitet. Damit erhöht sich die Leistungsfähigkeit der Hauptverkehrsrichtung um ca. 15 %, das sind rund 500 Fahrzeuge pro Stunde.

Wer das Baugeschehen vor Ort kennenlernen oder offen Fragen im direkten Gespräch klären möchte, ist herzlich zu den öffentlichen Baustellenterminen eingeladen. Dort informieren die Projektverantwortlichen über die aktuellen Arbeiten und stehen dem Publikum Rede und Antwort. Der nächste Baustellentermin findet am 26.11. um 17 Uhr im Foyer des Salemer Pfleghofs statt.