Corona Einreise

Die wichtigsten Bestimmungen bei der Einreise

Die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 30. Juli 2021 regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvariantengebieten.
Stand: 01.09.2021

Die neue Coronavirus-Einreiseverordnung beinhaltet eine generelle Nachweispflicht für Einreisende unabhängig von der Art des Verkehrsmittels und unabhängig davon, ob ein Voraufenthalt in einem Hochrisiko- bzw. Virusvariantengebiet stattgefunden hat.

Personen ab 12 Jahren müssen grundsätzlich bei Einreise über ein negatives Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis verfügen.

Personen, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem zum Zeitpunkt der Einreise als Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet eingestuften Gebiet aufgehalten haben, müssen daneben eine spezielle Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht beachten

Bei Einreise aus Virusvariantengebieten gilt – vorbehaltlich sehr eng begrenzter Ausnahmen – ein Beförderungsverbot für den Personenverkehr per Zug, Bus, Schiff und Flug direkt aus diesen Ländern.

Weitere Details zur Coronavirus-Einreiseverordnung erhalten Sie beim Bundesgesundheitsministerium.

Dort können Sie auch eine Kurzübersicht zu den Corona-Einreiseregeln herunterladen: Kurzübersicht Corona-Einreiseregeln


Info

Kontakt

Polizeirecht, Kommunaler Ordnungsdienst
Polizeirecht, Kommunaler Ordnungsdienst
Beblingerstraße 3 und 1
73728 Esslingen am Neckar

Bei Fragen und Einzelfallentscheidungen:

Koordinierungsstelle Gemeindlicher Vollzugsdienst
Telefon (07 11) 35 12-28 67

Weitere Informationen

Definitition und Ausweisung internationaler Risikogebiete

Für alle Reisegebiete gilt

Digitale Einreiseanmeldung vornehmen unter:

www.einreiseanmeldung.de

Links

www.bundesgesundheitsministerium.de
www.rki.de (Liste aller Länder)

Hilfreiche Seiten

11
11
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt