Pressemitteilung 21.09.2022

Rotary Club Esslingen-Neckarland unterstützt Steigerung der Artenvielfalt

Anlässlich der Projekttage der „Saftzwerge“ am 20. und 21. September soll eine Spende des Rotary Club Esslingen-Neckarland von 10.000 € gewürdigt werden. Zusammen mit Baubürgermeister Hans-Georg Sigel wurde daher symbolisch ein Baum auf einer städtischen Streuobstwiese auf der Rüderner Heide gepflanzt.

Bürgermeister Hans-Georg Sigel dankt dem Rotary Club und seinen "Saftzwergen" für die Spende und ihren Einsatz

Das Grünflächenamt der Stadt Esslingen hat schon in den letzten beiden Jahren mit viel Engagement den Bereich rund um die Katharinenlinde mit verschiedenen Maßnahmen aufgewertet. Neben den vielfältigen Lebensräumen für Pflanzen und Tiere wurde auch für Naherholung suchende Menschen die Aufenthaltsqualität gesteigert.

Teil dieses hochwertigen Biodiversitäts-Komplexes sind auch die Streuobstwiesen, deren dauerhafter Erhalt eine große Aufgabe darstellt. Diese Aufgabe kann nicht alleine von der öffentlichen Hand geleistet werden. Privates Engagement stellt hier ein wichtige, wenn nicht die tragende Säule dar. An der zunehmenden Nutzungsaufgabe von Streuobstwiesen ist jedoch leider abzulesen, dass diese Säule bröckelt. „Umso mehr freut mich die Idee des Rotary Clubs Neckarland, sich hier zu engagieren“, sagt Baubürgermeister Hans-Georg Sigel.

Was hinter der Spende und den Saftzwergen steckt

Der Rotary Club Esslingen-Neckarland durfte im Jahr 2020 sein 50-jähriges Bestehen feiern. Dies hat er zum Anlass genommen, mit einem Betrag von 10.000;- € die städtische Initiative zur Steigerung der Biodiversität im weiträumigen Umfeld der Katharinenlinde zu unterstützen. Hierbei soll auch explizit die bisherige Initiative „Saftzwerge“ des RotarAct Club Esslingen einbezogen werden.

Die „Saftzwerge" werden bereits seit Beginn der Initiative im Jahr 2019 vom Grünflächenamt der Stadt Esslingen mit Rat und Tat unterstützt. Mit der nun erfolgten großzügigen Spende soll diese Unterstützung verstetigt werden. In den nächsten acht Jahren sollen mit diesen Mitteln 50 Bäume gepflanzt werden, nach dem Motto „50 Bäume für 50 Jahre Rotary“.

Die Bäume werden sukzessive auf der ca. 3 ha großen städtischen Streuobstwiese im Rahmen der jährlichen Projekttage der „Saftzwerge“ gepflanzt. Die Nachhaltigkeit ist hierbei ein zentrales Thema, da Sorten gepflanzt werden, die einen schmackhaften Saft ergeben, der wiederum über das Projekt „Saftzwerge“ erzeugt und vermarktet werden soll.

Info

Kontakt

Grünflächenamt
Grünflächenamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-26 86
Fax (07 11) 35 12 55 29 92

Hilfreiche Seiten

14
11
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt