Pressemitteilung 10.5.2022

Zusammen für mehr Wohnraum in Esslingen

Im Rahmen eines Wohngipfels haben sich am vergangenen Montag, 9. Mai 2022, auf Einladung von Oberbürgermeister Matthias Klopfer die Verwaltungsspitze der Stadt Esslingen zusammen mit der Staatssekretärin des Ministeriums für Landesentwicklung und Wohnen Andrea Lindlohr und die Spitzen der lokalen Wohnungswirtschaft über Möglichkeiten und Vorschläge für mehr Wohnraum im Stadtgebiet ausgetauscht.

Haus-Modell auf Schreibtisch

Anlass für den Austausch war die Vorstellung erster Vorschläge von Strategien und Maßnahmen zu mehr leistbarem Wohnraum im Stadtgebiet durch die neu eingerichtete städtische Stabsstelle Wohnen. Ergänzend dazu stellte Staatssekretärin Andrea Lindlohr MdL die aktuelle Unterstützung des Landes über die Landeswohnraumförderung vor.

In großer Runde diskutierten im Anschluss Vertreter:innen der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, der Volksbank Mittlerer Neckar eG, der Esslinger Wohnungsbau GmbH, des Deutschen Mieterbundes Esslingen-Göppingen, von Haus & Grund Esslingen, der Baugenossenschaft Esslingen eG, der FLÜWO Bauen Wohnen eG und der Landes-Bau-Genossenschaft Württemberg eG mit den Vertreter:innen der Stadt und der Staatssekretärin.

Näher beleuchtet wurden aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen von Kommunen auf der einen und Bauträgern auf der anderen Seite. Hier war vor allem auch die aktuelle Unsicherheit durch zusammenbrechende Lieferketten aufgrund des Krieges in der Ukraine im Kontext des notwendigen Wohnungsbaus in der gesamten Region Thema.

Oberbürgermeister Matthias Klopfer wies hierbei auf die Bedeutung und Wichtigkeit der Zusammenarbeit der Akteure in der Stadt hin: „Die gute Zusammenarbeit der unterschiedlichen Akteure ist die Basis für ein erfolgreiche Verbesserung der Situation auf dem Wohnungsmarkt. Diese gute Zusammenarbeit in Esslingen möchten wir weiter stärken und dies als ersten Auftakt verstanden wissen“. Dem Wohngipfel sollen in regelmäßigem Abstand weitere Austauschformate folgen.

„Mit den nun vorliegenden ersten Vorschlägen hat die neue Stabsstelle Wohnen ihre Arbeit aufgenommen. Sie bündelt Expertisen aus unterschiedlichen Bereichen der Stadt mit dem Ziel, die Schaffung leistbaren Wohnraums in Esslingen voran zu bringen“ so Bürgermeister Yalcin Bayraktar.

Info

Kontakt

Herr Gunnnar Seelow

Leitung der Stabsstelle

Telefon +49 (7 11) 3 51-2 29 16
Fax +49 (7 11) 35 12 55 29 16
Gebäude Ritterstraße 17
Raum 233

es.themen

Hilfreiche Seiten

14
11
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt