Pressemitteilung 08.01.2021

Notdienste und Öffnungszeiten der städtischen Bürgerämter

Die bundesweit abgestimmte Verlängerung des Lockdowns bis 31. Januar 2021 und die auch in Stadt und Kreis Esslingen unverändert ernste Pandemielage macht eine Einschränkung des Kundenverkehrs in den Bürgerämtern der Esslinger Stadtverwaltung auch weiterhin notwendig.

Alte, verzierte Türklinke

Die 7 Tage-Inzidenz für den Landkreis Esslingen liegt am 8. Januar bei 103,7. In absolut begründeten Fällen werden jedoch verschiedene Notdienstleistungen angeboten.

Bürgeramt

Das Bürgeramt beim Ordnungs- und Standesamt wird bis vorerst 31. Januar 2021 seinen Kundenverkehr auf absolute Notfälle reduzieren. Die Arbeiten außerhalb des direkten Kundenkontakts laufen normal weiter. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bürgeramt sind nach wie vor per E-Mail oder telefonisch erreichbar.

Das Bürgeramt kann nur noch im Notfall persönlich aufgesucht werden. Notfälle müssen per E-Mail (buergeramt@esslingen.de) angezeigt und begründet sein, damit eine Vorsprache auf Termin im Einzelfall ermöglicht werden kann. Sonstige Fälle werden - wo rechtlich möglich - schriftlich oder elektronisch erledigt, postalisch zugesandt oder auf die Zeit nach dem Lockdown verwiesen. Notreisedokumente können im absoluten Notfall auch von der Bundespolizei ausgestellt werden, sollte das Bürgeramt nicht erreichbar sein.

Ausländeramt

Das Ausländeramt (auslaenderamt@esslingen.de) kann nur im äußersten Notfall persönlich aufgesucht werden. Auch hier müssen Notfälle per E-Mail angezeigt und begründet sein, um im Einzelfall einen persönlichen Termin zu erhalten. Notwendige Bestätigungen über die Verlängerung von Ausweisen werden postalisch zugestellt. Um telefonische Fragen beantworten zu können, werden zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Hotline eingesetzt.

Standesamt

Im Standesamt (standesamt@esslingen.de) werden Trauungen, sofern keine triftigen Gründe vorliegen, in die Zeit nach dem Lockdown verschoben. Nottrauungen sind davon nicht betroffen, diese finden wie gewohnt statt. Die Anzahl der Teilnehmer an der Trauung wird auf das Brautpaar und den Standesbeamten reduziert. Sterbefälle werden weiterhin bearbeitet.

Bürgerbüro Finanzen

Die persönliche Vorsprache von Kund:innen wird ebenfalls auch weiterhin bis auf Notfälle beschränkt. Zahlungen sind per Überweisung auf die städtischen Konten zu leisten. Für Bußgeldbescheide besteht die Möglichkeit über das OWI-Portal (https://oaportal.komm.one/owi21OnlineAnhoerung/08116019) elektronisch zu bezahlen. Sonstige Fälle werden soweit rechtlich möglich schriftlich oder elektronisch erledigt. Die Kämmerei und das Bürgerbüro Finanzen sind telefonisch für Anfragen zu den Öffnungszeiten (Mo-Fr 8 - 12 Uhr, Do 13.30 - 17 Uhr) zu erreichen. Bis 31. Januar 2021 bleibt das Bürgerbüro Finanzen geschlossen.

Bürgerbüro Bauen

Das Bürgerbüro Bauen ist weiterhin für den allgemeinen Kundenverkehr geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nach wie vor per E-Mail an bauen@esslingen.de oder zu den Sprechzeiten (Mo, Di, Do 8:00 - 12:00 Uhr sowie Do 13:00 bis 17:00 Uhr) telefonisch unter Tel. 0711 3512-3500 erreichbar. Die Einsicht von Nachbarn in Bauvorlagen erfolgt ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung. Bis 31. Januar bleibt auch das Bürgerbüro Bauen geschlossen. Das Technische Rathaus bleibt jedoch zur Einsichtnahme beim Bebauungsplan zum Karstadt-Areal öffentlich zugänglich.

Info

Kontakt

Büro des Oberbürgermeisters
Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Roland Karpentier
Amtsleiter und Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon (07 11) 35 12 27 32
Fax (07 11) 35 12-55 27 32
Gebäude Neues Rathaus
Raum 111

es.themen

Hilfreiche Seiten

11
10
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt