Demenz

Anstoß zur Demenzoffensive in Esslingen

Aufbruch in unserer Kommune - gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz.

Im Jahr 2008 fand in Esslingen ein bundesweiter Kongress der "Aktion Demenz e.V. statt. Diesen Kongress nahm die Stadt Esslingen zum Anlass für den Start einer stadtweiten Demenzoffensive. Unter dem Motto 'Aufbruch in unserer Kommune - gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz ' folgten ca. 300 Teilnehmer/innen der Einladung zu dieser wegweisenden Veranstaltung. Die Demenzoffensive kann als ein zentraler Auslöser angesehen werden, die Thematik in der Stadt noch fester zu verankern und Strategien der Sensibilisierung für den Umgang und die Begegnung mit Menschen mit Demenz im Alltag und im städtischen Leben zu entwickeln.

Ziele

„Die von der Stadt Esslingen, den beteiligten Institutionen und vielen bürgerschaftlich Engagierten getragene Demenzoffensive soll in unserer Stadt ein Klima des Miteinanders schaffen, das Menschen mit Demenz und deren Angehörige nicht ausgrenzt, sondern es ihnen ermöglicht am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Im Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger – sei es im privaten Alltag, im persönlichen Umfeld oder in allen öffentlichen Bereichen – soll Demenz (also auch Alzheimer), als Teil unserer gesellschaftlichen Realität wahrgenommen werden. Somit auch als ein Teil, der zum Leben einer immer größer werdenden Gruppe von meist älteren Menschen gehört. Ihnen ist mit Respekt und mit der Bereitschaft zur Unterstützung zu begegnen. Wir wissen: Demenz kann jeden von uns treffen. Demenz geht uns alle an!

Wir wollen

  • Eine Auseinandersetzung mit dem Phänomen Demenz in allen Bereichen der Gesellschaft anregen.
  • Dem vorherrschenden, meist Angst erzeugendenm, Defizitbild der Demenz ein aufgeklärtes Bild entgegensetzen: Lebensqualität und Wohlbefinden sind bei Demenz möglich!
  • Möglichkeiten der Begegnung und des Austausches zwischen Menschen mit und ohne Demenz schaffen.
  • Menschen mit Demenz sowie den Menschen die für sie sorgen die Teilhabe am gesellschaftlichen und sozialen Leben ermöglichen.
  • Bürgerinnen und Bürger befähigen, mit ihren an Demenz erkrankten Mitbürger/innen in Kontakt zu treten und miteinander gut umzugehen.
  • Über Unterstützungsmöglichkeiten und das Hilfespektrum informieren.
  • Menschen mit Demenz die Möglichkeit eröffnen, für sich selbst zu sprechen und ihnen eine Stimme geben.
  • Angehörigen und anderen Beteiligten Gehör und Anerkennung geben.
  • Bürgerinnen und Bürger, sowie gesellschaftliche Einrichtungen motivieren, sich für Menschen mit Demenz zu engagieren.

Rückblick

In dem Jahren 2012 bis 2017 fanden viele Aktionen zum Thema Demenz statt.
Die Programme der einzelnen Veranstaltungen finden sie im Anschluss.

  • Veranstaltungsprogamm  Demenzoffensive Esslingen Oktober 2010 bis Juli 2011 (2,4 MB)
  • Aktionswoche Demenz 2012 (240 KB)
  • Aktionsmonat Demenz 2013 (786 KB)
  • Aktionstag Demenz 2014 (87 KB)
  • Esslinger Thementag Demenz 2016 (685 KB)
  • Esslinger Themenwochen 2017 (574 KB)

Hilfreiche Links

Sie suchen ein Angebot für Menschen mit einer Demenzerkrankung. Sie brauchen eine Beratung.  

Informationen die sie interessieren könnten!


Info

Kontakt

Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement
Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement
Beblingerstraße 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 50
Fax (07 11) 35 12 55-24 50
Frau Renate Fischer

Abteilungsleitung

Telefon (07 11) 35 12-31 08
Gebäude: Beblingerstraße 3
Raum: 201
Pflegestützpunkt Esslingen / Beratungsstelle für Ältere
Pflegestützpunkt Esslingen / Beratungsstelle für Ältere
Beblingerstraße 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 50

Download

Seniorenwegweiser

Postmichel-Brief

Flyer Pflegestützpunkt Esslingen

deutsch (133 KB)

Flyer Beratungsstelle für Ältere Esslingen

deutsch (93 KB)

Downloads

Tabelle (43 KB) Stationäre Einrichtungen und Tagespflegen
Tabelle (40 KB) Dienstleister und Angebote im Bereich Hilfe und Pflege

Hilfreiche Seiten

9
5