Pressemitteilung 14.05.2019

Der Bahnhofsvorplatz wird zur StadtOase

Ab dem ersten Juni 2019 macht sich der Bahnhofsvorplatz schick für den Sommer: bis zum September feiert dort die „Esslinger StadtOase“ Premiere.

Das Kooperationsprojekt von Stadt und Stadtwerken soll während der heißen Jahreszeit mit Grün-, Schatten- und Sitzelementen die Aufenthaltsqualität auf dem Bahnhofsvorplatz aufwerten.

Die „Esslinger StadtOase“ ist eine direkte Weiterentwicklung des Mobilen Grünen Zimmers, das schon seit einigen Sommern regelmäßig Station in Esslingen macht. Zusammen mit den Stadtwerken Esslingen und den Spezialisten für Vertikalbegrünung von Helix Pflanzensysteme aus Kornwestheim hat die Stadt eine Idee erarbeitet, die das Mobile Grüne Zimmer sowohl in der Fläche als auch hinsichtlich der Projektdauer erweitert. Zahlreiche Sitzgelegenheiten, die von vertikalem Grün umgeben sind, werden diesen Sommer vier Monate lang Passantinnen und Passanten zu einer schattigen Ruhepause auf dem Vorplatz des Esslinger Bahnhofs einladen: Mehrere bepflanzte Wände, Dachelemente und Sitzbänke schaffen einen kleinen Rückzugsort mitten in der Stadt.  

„Mit der StadtOase schafft die Stadt Esslingen zusammen mit den Stadtwerken eine besondere Atmosphäre, die zum Verweilen und zur Erholung im Schatten einlädt - gerade in der großen Nähe zu Taxistand, Neuem ZOB und dem südlichen Abschnitt der Berliner Straße“, so Oberbürgermeister Jürgen Zieger. „Die Stadt Esslingen geht hier in Zeiten des Klimawandels neue Wege.“ Verschiedene städtische Ämter haben ihre Fachkenntnis eingebracht, um die Stadtoase zu verwirklichen. „Wir wollen damit auch neue Formen austesten, um mehr Grün in die Stadt zu bringen und bei heißen Sommern die Lebensqualität zu erhöhen“, ergänzt der Erste Bürgermeister Wilfried Wallbrecht. „Auf dem Bahnhofsvorplatz erlaubt die Beschaffenheit des Untergrunds keine Pflanzung weiterer Bäume, daher sind wir immer offen für realisierbare Alternativen.“ Eine solche ist die Esslinger StadtOase, die aus zwei Mobilen Grünen Zimmern besteht und in Verbindung mit weiteren Sitz- und Grünelementen einen offenen, grünen Raum bilden. Die bepflanzten Wände und die grünen Dächer reduzieren Lärm, sie spenden Schatten und filtern Staub aus der Luft. Wenn Feuchtigkeit über die Blattoberflächen der Bepflanzung verdunstet, entsteht außerdem Kälte – auf diese Weise dienen Pflanzen als natürliche Klimaanlage. Die Vielfalt der verwendeten Blattschmuck-, Blüh- und Naschpflanzen bietet zudem Insekten zusätzlichen Lebensraum.

„Als Energie- uns Wasserversorger ist es unsere Aufgabe, eine lebenswerte Zukunft zu sichern“, so Jörg Neuhaus, Geschäftsführer der Stadtwerke Esslingen (SWE). „Daher waren wir von der StadtOase sofort überzeugt“.  Die SWE machen sich vielfältig für den Klima- und Umweltschutz stark. Neben innovativen Energiedienstleistungen und Produkten, mit welchen der Energieverbrauch reduziert und Ressourcen geschont werden, unterstützen und entwickeln die SWE zukunftsweisende Klimaschutzprojekte, Initiativen und Lösungen in der Region. Damit tragen die SWE einen Teil zur Energiewende und zum Klimaschutz bei. „Darüber hinaus versuchen wir zur Esslinger StadtOase gemeinsam mit Partnern einen kulturellen Beitrag beizusteuern. Als bürgernahes Stadtwerk fördern wir seit jeher ehrenamtliches Engagement und unterstützen aktiv das soziale und kulturelle Leben."

Geplant, bepflanzt und aufgebaut wird die Stadtoase von der Firma Helix Pflanzensysteme. Ein Teil der begrünten Wände wird von einem automatischen Bewässerungssystem berieselt. Die Energie für die Pumpe liefern installierte Solarpanels, die notwendigen Wasserreservoire werden nach Bedarf vom Grünflächenamt befüllt. Nur bei einzelnen Elementen der Stadtoase greifen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Stadt und Stadtwerken diesen Sommer selbst zur Gießkanne.

Info

Kontakt

Stadtplanungsamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-31 10
Fax (07 11) 35 12-55 32 84
Dr. Katja Walther

Sachgebietsleitung

Telefon (07 11) 35 12 24 40
Fax (07 11) 35 12 55 24 40
Gebäude: Neubau
Raum: 225

Weitere Informationen

esslingenundco.de