Pressemitteilung 17.01.2020

Dialogwerkstatt zum Neckaruferpark

Wie soll der Neckaruferpark zukünftig gestaltet und genutzt werden? – Diese Frage steht im Zentrum der Dialogwerkstatt „Neue Möglichkeitsräume am Neckar gestalten!“ zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind.

Mehrere Personen sitzen im Sommer auf den Stufen zum Neckar

Die Dialogwerkstatt findet am Donnerstag, dem 6. Februar 2020, von 17:00 – 20:15 Uhr im großen Saal des CVJM in der Kiesstraße 3–5, 73728 Esslingen, statt. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis zum 31. Januar 2020 gebeten an dialog-neckaruferpark@agl-online.de oder telefonisch unter 0681 96025-17 (agl, Kontaktstelle Neckaruferpark).

Hintergrund der Veranstaltung sind die Planungen zum Neckaruferpark. Die Entwicklung eines kleinen Parks auf den Flächen „südlich Gleis 8“ ist bereits seit vielen Jahren Gegenstand von planerischen Konzepten, Untersuchungen und Wettbewerbsbeiträgen. Im Bereich des Neckarufers zwischen Roßneckarbrücke und Pliensauturm wird großes Potenzial zur Verbesserung der Freiraumsituation in der Esslinger Innenstadt gesehen. 2018 konnte die Stadt Esslingen die benötigten Flächen von der DB AG erwerben und hat damit nun die Möglichkeit, ein ca. 19.000 m² großes Areal zu gestalten. Dabei sind u. a. die Planungen des Landes bezüglich eines Radschnellweges in Bereichen des Neckarufers zu berücksichtigen. Das mit den Planungsleistungen beauftragte Büro WGF Landschaftsarchitekten aus Nürnberg soll bis Sommer 2020 ein tragfähiges Nutzungskonzept zur künftigen Gestaltung des Neckaruferparks erarbeiten. Die Erarbeitung wird durch einen Bürgerdialog begleitet, der vom Planungsbüro agl aus Saarbrücken moderiert und begleitet wird.

WGF hat anhand der aktuellen Rahmenbedingungen bereits erste konzeptionelle Ideen zur Gestaltung des Neckaruferpark entwickelt. Es werden unterschiedliche Möglichkeitsräume aufgezeigt, in denen es je nach Standort um Schwerpunkte wie beispielsweise Erholung, Spiel, Bewegung oder Natur geht. Allerdings laufen parallel noch Gutachten und Abstimmungen mit Fachakteuren (wie bspw. dem Wasser- und Schifffahrtsamt), deren Ergebnisse ebenfalls im Planungsprozess berücksichtigt werden müssen. Die Beteiligung der Öffentlichkeit zum Neckaruferparks startete im Oktober 2019 mit Infoständen und Stadtspaziergängen im Projektgebiet. Hier konnten sich Interessierte informieren und gemeinsam mit dem Planungsteam die Gestaltungsspielräume vor Ort erkunden. Bei den Veranstaltungen gab es bereits viele Anregungen seitens der Bürgerinnen und Bürger, die ausgewertet wurden und in die Bearbeitung einfließen werden.

In der Dialogwerkstatt am 6. Februar 2020 geht es darum, gemeinsam auszuloten, wie das Freiraum-Funktionsprogramm für den Neckaruferpark aussehen könnte. In einer interaktiven Planungswerkstatt sollen Bürgerinnen und Bürger Gestaltungsziele und Anforderungen an die Funktionen des Neckaruferparks diskutieren und formulieren. Zu Beginn der Veranstaltung wird der aktuelle Stand der Rahmenbedingungen und Planungen in einem kompakten Überblick vorgestellt. Zudem wird das Büro WGF die konzeptionellen Überlegungen zur Gestaltung des Neckaruferparks erläutern. Das aktive Arbeiten im Rahmen der Werkstattphase bildet den Hauptteil der Veranstaltung. Hier können die Teilnehmenden räumliche und thematische Schwerpunkte gemeinsam bearbeiten und ihre Ideen, Anregungen und Bewertungen dazu einbringen.

Die Ergebnisse der Dialogwerkstatt bilden die Grundlage, auf der WGF die Entwurfsplanung vollständig ausarbeiteten wird. Machen Sie mit und tragen Sie dazu bei, die neuen Möglichkeitsräume am Neckar zu gestalten!

Info

Kontakt

Grünflächenamt
Grünflächenamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-26 86
Fax (07 11) 35 12 55 29 92
Michael Höger
Abteilungsleiter
Telefon +49 (7 11) 35 12-23 85
Fax +49 (7 11) 35 12-55 23 85
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung
Gebäude: Technisches Rathaus, Altbau
Raum: 468

Anmeldung

Um Anmeldung bis zum 31. Januar 2020 wird gebeten:

agl Kontaktstelle Neckaruferpark
Telefon (06 81) 9 60 25-17

es.themen

es.service

Hilfreiche Seiten

9
6