Pressemitteilung 25.11.19

Brand im Männerwohnheim Plochinger Straße

Nach dem Brand am 23. November 2019 hat die Esslinger Stadtverwaltung Ersatzwohnraum für die 25 Männer gefunden, die zuvor in dem Männerwohnheim in der Plochinger Straße untergebracht waren.

Modellhaus auf Schreibtisch. AdobeStock

Ein Großteil der Männer wird übergangsweise in der Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises in der Klosterallee in Weil unterkommen. Die ursprünglich für die Aufnahme von Geflüchteten geplante Einrichtung ist derzeit nicht belegt. Der Umzug ist für Dienstag ( 26.11.) vorgesehen. Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger dankt dem Landkreis für die schnelle und unbürokratische Unterstützung. Vier Männer konnten bereits am Montag ( 25.11.) in eine städtische Wohnung vermittelt werden.

Wohnheim in der Plochinger Straße derzeit nicht nutzbar

Mittelfristig soll das Wohnheim in der Plochinger Straße wieder nutzbar gemacht werden, ein genauer Zeitplan hierfür steht noch nicht fest. Alle Bewohner des Männerwohnheims hatten aus unterschiedlichen Gründen ihre Wohnung verloren und waren von der Stadtverwaltung zur Vermeidung von Obdachlosigkeit in das städtische Gebäude in der Plochinger Straße eingewiesen worden.

Notunterbringung war umgehend sichergestellt/ Turnhalle bis 26. November gesperrt

Die Bewohner des Männerwohnheimes wurden nach dem Brand am vergangenen Samstag ( 23.11.) umgehend in der Sporthalle der Herderschule in Oberesslingen durch die Feuerwehr Stadt Esslingen, den Eigenbetrieb Städtische Gebäude Esslingen und das Amt für Soziales, Integration und Sport notuntergebracht. Das Deutsche Rote Kreuz hatte hierzu Feldbetten zur Verfügung gestellt und die Versorgung mit Essen und Getränken gesichert. Heute übernehmen dies die Schulmensa der Herderschule sowie das Amt für Soziales, Integration und Sport. 

Zum Zeitpunkt des Brandes waren in das Gebäude 25 Personen eingewiesen. Der städtische Sozialdienst stellt die Betreuung aller Bewohner sicher. Der in der Turnhalle geplante Schul- und Vereinssport in der Herderschule muss allerdings zumindest am 25. und 26. November 2019 leider ausfallen. Die Stadt verfolgt das Ziel, dass die Sporthalle möglichst schon Mitte dieser Woche wieder für den Schulsport zur Verfügung gestellt werden kann.

Stadt dankt Passanten, Ersthelfern und Hilfskräften

Ein Paketzusteller und Passanten haben die Brandwolken aus dem Dachfenster zuerst bemerkt und mit ihrem beherzten Handeln Schlimmeres verhindert. Dafür bedankt sich Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger ebenso herzlich wie bei dem Inhaber des benachbarten Radsportgeschäftes, der rund 20 Personen aus dem Wohnheim während der Löscharbeiten in seinen Räumen beherbergt hatte. Ein Dankeschön gilt darüberhinaus auch dem Engagement aller Hilfskräfte von der Freiwilligen Feuerwehr Esslingen über das Deutschen Roten Kreuz bis zu den Aktiven der Schulmensa für ihr ehrenamtliches Engagement.

Info

Kontakt

Amt für Soziales, Integration und Sport
Amt für Soziales, Integration und Sport
Beblingerstraße 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 42
Fax (07 11) 35 12-55 24 42
Marius Osswald

Amtsleiter

Telefon (07 11) 35 12-24 43
Fax (07 11) 35 12-55 24 43

es.service