Pressemitteilung 27.3.2019

Esslinger Marktrad

Mit dem kostenlosen Lastenrad-Service können sich BesucherInnen des Wochenmarkts auch 2019 wieder die Einkäufe bis vor die Haustür liefern lassen.

Initiative RadKULTUR, Heiko Simayer

Auch im Jahr 2019 bietet die Stadt Esslingen im Rahmen der Klima-Initiative ESSLINGEN&CO das Projekt Esslinger Marktrad an. Mit dem kostenlosen Lastenrad-Service können sich BesucherInnen des Wochenmarkts die Einkäufe bis vor die Haustür liefern lassen. Anstatt schwere Körbe und Taschen mit sich herumtragen oder gleich nach dem Einkauf den Heimweg antreten zu müssen, kann der Samstagvormittag in der Stadt ganz unbeschwert ausgedehnt werden - und das Auto getrost zu Hause stehen bleiben.

Es ist ein besonderer Service für die KundInnen des Esslinger Wochenmarkts: immer samstags können sie ihre Einkäufe kostenlos und umweltfreundlich per Lastenrad nach Hause transportieren lassen. Am 30. März 2019 wird nun bereits die dritte Runde des Projekts Esslinger Marktrad eingeläutet. Bis zum 16. November 2019 können die BesucherInnen des Wochenmarkts das Angebot dieses Jahr nutzen. Möglich macht es die städtische Klima-Initiative ESSLINGEN&CO in Kooperation mit dem Marktverein und dem Unternehmen Metropol veloCARRIER. Dieses liefert die Einkäufe mit elektrisch angetriebenen Lastenrädern in Esslingen aus.

Der Ablauf ist denkbar einfach und hat sich bewährt: Nach dem Bummel über den Wochenmarkt werden die Einkaufstaschen einfach beim Honigstand von Joachim Koschu abgegeben. Der Stand ist durch eine große Fahne mit dem Aufdruck veloCARRIER gekennzeichnet und so für alle gut erkennbar. Nachdem die KundInnen einen Adressaufkleber ausgefüllt haben, auf dem auch ein alternativer Abstellort angegeben werden kann, wird der Aufkleber an den Einkaufstaschen befestigt. Nach Ende des Marktes ab 12.30 Uhr werden die Einkäufe dann nach und nach mit dem Lastenrad in alle Esslinger Stadtteile ausgeliefert. Frisches Obst und Gemüse, Backwaren für den Sonntag, eine Pflanze für Haus und Garten aussucht – nichts davon muss selbst nach Hause getragen werden. Lediglich gekühlte Waren können nicht angenommen werden, da die Kühlkette nicht gewährleistet ist.

„Das Esslinger Marktrad ist ein Projekt ganz im Sinne des Klimaschutzes“, so Erster Bürgermeister Wilfried Wallbrecht. „Wer keine schweren Einläufe wie Obst und Gemüse tragen muss, kann am Samstag ohne Auto in die Innenstadt kommen. Obendrein machen wir den Esslinger Wochenmarkt noch attraktiver.“ Praktisch ist außerdem, dass die Besucher nicht mehr auf einen Parkplatz in Marktnähe angewiesen sind. Neben der Motivation zu einem Umstieg auf Fahrrad oder Bus für den samstäglichen Besuch in der Innenstadt, bietet das Esslinger Marktrad auch älteren Menschen die Möglichkeit, problemlos auf dem Markt einkaufen zu können.

Info

Kontakt

Nachhaltigkeit und Klimaschutz
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 40
Mobiltelefon
Fax (07 11) 35 12-55 24 40
Sabine Frisch
Telefon (07 11) 35 12-20 04
Gebäude: Neubau
Raum: 225

es.THEMEN