Pressemitteilung 29.10.2020

OB Zieger unterstützt bundesweite Corona-Vereinbarungen

OB Dr. Jürgen Zieger begrüßt die von der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten am 28. Oktober getroffenen Entscheidungen und die vereinbarten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Portrait OBM Dr. Jürgen Zieger

"Wir laufen bei einer ständigen Verdoppelung der Infektionszahlen sonst Gefahr, dass unser gesamtes Gesundheitssystem von den Kliniken bis zu den Pflegeeinrichtungen in kurzer Zeit überfordert wäre. Bei allem Respekt vor den wirtschaftlichen, sozialen und psychischen Folgen eines befristeten Lockdowns sollten die Gesundheit der Menschen und die Sicherung der kritischen Infrastruktur über allem stehen", unterstreicht OBM Dr. Zieger. Esslingens Oberbürgermeister mahnt deshalb dringend dazu, die aktuellen Herausforderungen der Corona-Pandemie und die getroffenen Entscheidungen ernst zu nehmen und Verantwortung zu übernehmen.

"Die getroffenen Entscheidungen etwa für die Gastronomie und die Kultur sind unbestritten hart. Sie sind jedoch von der Hoffnung getragen, dass wir durch die getroffenen weitreichenden Entscheidungen anschließend schneller wieder in einen steuerbaren Modus zurückfinden können", betont OB Zieger. Entscheidend wird sein, dass die für verschiedenste Bereiche zugesagte Unterstützung des Bundes schnell Wirkung erzielt und die Fördermittel rasch fließen.

Auch die Stadt Esslingen werde alles unternehmen, um etwa die kulturellen Einrichtungen zu stützen. Genauso braucht auch die Gastronomie unser aller Unterstützung. Deshalb bitte ich die Esslinger Bürgerschaft auch darum, den Lieferservice der Esslinger Gastronomie aktiv zu nutzen. "Wir alle und jeder und jede einzelne von uns muss sich daran messen lassen, wie er oder sie die verfügten Beschränkungen persönlich erfüllt", so OB Zieger. "Der November wird insgesamt zu einem wichtigen Charaktertest für die gesamte Esslinger Stadtgesellschaft. Um so mehr bitte ich dringend darum, Verantwortung zu übernehmen, Nachbarschaftshilfe zu leisten und dazu beizutragen, zu einem steuerbaren Verlauf der Pandemie zurückzufinden", so OB Zieger.

Info

Kontakt

Büro des Oberbürgermeisters
Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Roland Karpentier
Amtsleiter und Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon (07 11) 35 12 27 32
Fax (07 11) 35 12-55 27 32
Gebäude: Neues Rathaus
Raum: 111

Hilfreiche Seiten

9
7
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt