Pressemitteilung 5.8.2019

Ausstellungsschiff MS Wissenschaft besucht Esslingen

Mit einer Mitmach-Ausstellung zu „Künstlicher Intelligenz“ (KI) tourt die MS Wissenschaft im Wissenschaftsjahr 2019 durch Deutschland und Österreich. Vom 12.-16. September legt die MS Wissenschaft in Esslingen a.N. an.

MS Wissenschaft 2018. (Foto: Ilja Hendel/WiD)

"Das 100 Meter lange Binnenfrachtschiff kommt erfreulicherweise auch in diesem Jahr wieder in die Neckarstadt", bestätigt Stadtsprecher Roland Karpentier. Die MS Wissenschaft erreicht Esslingen am Neckar am 12. September und bleibt bis zum 16. September 2019 in der Stadt. Anlegen wird das Ausstellungsschiff wieder am Färbertörlesweg beim Merkel-Park. Zuvor legt die MS Wissenschaft in Heilbronn und nach ihrer Visite in Esslingen in Frankfurt am Main an.
 
Wie verändert KI unsere Kommunikation oder unsere Arbeitswelt? Welche Auswirkungen hat KI für jeden Einzelnen von uns und für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft? Welche Grenzen sollte es für KI-Systeme geben? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die Ausstellung auf der MS Wissenschaft im Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Möglichkeiten von KI und zeigt, an welchen Stellen KI bereits heute Teil unseres Alltags ist. Besucherinnen und Besucher können selbst ausprobieren, was KI leisten kann. Sie können zum Beispiel helfen, eine KI zu trainieren oder an einer simulierten Fahrt in einem autonomen Auto teilnehmen. In einem Quiz sind KI-Profis und KI-Neulinge eingeladen, ihr Wissen rund um künstliche Intelligenz zu testen.

Seit 18 Jahren reist das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft mit variierenden Ausstellungen durch Deutschland. Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft tourt im Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch 27 Städte in Deutschland und ist anschließend in Österreich bis nach Wien zu Gast. Die in dem Schiff gezeigten Exponate kommen direkt aus der aktuellen Forschung: Institute von Fraunhofer-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft, Leibniz-Gemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft und DFG-geförderte Projekte, Hochschulen und weitere Partner haben Ausstellungsstücke beigesteuert. Die Ausstellung wird für Besucherinnen und Besucher ab zwölf Jahren empfohlen.

Info

Kontakt

Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Telefon
Mobiltelefon
Fax
Roland Karpentier
Amtsleiter und Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon (07 11) 35 12-27 32
Fax (07 11) 35 12-55 27 32
Gebäude: Neues Rathaus
Raum: 111

Download

Flyer  MS Wissenschaft (754 KB)

Weitere Informationen

Homepage Wissenschaft im Dialog

es.service