kulturell.es

Unterstützung für die Esslinger Kulturszene

Um der Verbreitung des Coronavirus entgegen zu wirken, dürfen Kultureinrichtungen jeglicher Art nicht mehr betrieben werden. Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt. 

KulturKontakt: Bunte Luftballons quillen durch eine geöffnete Tür in den Raum

Die Stadt Esslingen am Neckar sondiert deshalb mit externen Partnern Möglichkeiten zur Einrichtung einer Soforthilfe und unterstützt die Esslinger Kulturschaffenden kurz- und mittelfristig mit einem Bündel an Maßnahmen:

Vorzeitige Anweisung von Förderzuschüssen

Bereits beschlossene Zuschüsse für Kulturinstitutionen, die eine Dauerförderung der Stadt erhalten, werden bei Bedarf vorzeitig angewiesen. So wird den Akteuren in der derzeitigen Notsituation geholfen und ihre Liquiditätsprobleme werden entschärft. 

Beratung zum Förderprogramm des Landes

Das Kulturamt berät die Esslinger Kultureinrichtungen bei der Antragsstellung für das umfangreiche Förderprogramm der Landesregierung für Wirtschaftsunternehmen und Selbstständige und fördert das größtmögliche Ausschöpfen der Möglichkeiten, die durch das Programm zur Verfügung gestellt werden.

Soforthilfe

Die Stadt Esslingen am Neckar richtet gemeinsam mit Partnern eine Soforthilfe für die Esslinger Kulturschaffenden ein. Die Kulturverwaltung wird dafür nach der Genehmigung des städtischen Haushalts mögliche Eigenmittel einbringen. 

Ob eine Einrichtung oder ein Angebot soforthilfeberechtigt ist, prüft die Stadtverwaltung anhand mehrerer Kriterien. Ausschlaggebend sind beispielsweise die andauernde existentielle Bedrohung der Einrichtung aufgrund von Einnahmeausfall, laufender Fixkosten und Fehlen weiterer Geldgeber, Fördervereine oder Sponsoren; die Einzigartigkeit der Einrichtung bzw. des Angebotes in der Stadt und in der Kultursparte sowie das Bedienen besonderer Zielgruppen, für die es keine vergleichbaren Angebote in der Stadt gibt. Auch der Beitrag zur kulturellen Teilhabe gemäß der Kulturkonzeption findet Berücksichtigung.

Veröffentlichung digitaler Events

Kulturschaffende, deren öffentliche Veranstaltungen in alternativer Form, zum Beispiel per Online-Stream, einmalig bzw. zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfinden, können ihre Termine per E-Mail an veranstaltungskalender@esslingen.de senden. Sie werden dann nach Prüfung durch das Kulturamt im Veranstaltungskalender veröffentlicht. 

Die ausführliche Presseinformation dazu finden Sie hier: Unterstützung für Esslinger Kulturschaffende

Das Kulturamt steht allen Esslinger Kulturtreibenden weiter zur Seite und ist bei Beratungsbedarf oder Fragen per E-Mail an kulturamt@esslingen.de oder unter Telefon 0711 3512-2644 erreichbar.

Weitere wichtige Informationen hat die Stadtverwaltung für Sie hier zusammengefasst: www.esslingen.de/coronavirus

Änderungen vorbehalten. Diese Seite wird laufend aktualisiert.


Hauptportal der Stadtbücherei

Lesestoff für die Quarantäne

Die Stadtbücherei Esslingen bietet all jenen, die noch keinen Büchereiausweis haben, einen Schnupperausweis exklusiv für ihre Online-Angebote an. Der Ausweis ist kostenfrei und drei Monate gültig: Schnupperausweis

Wurzelkinder

Bastelideen gegen die Langeweile

Auf den Seiten der Museumspädagogik gibt es ab sofort immer wieder neue Geschichten, Rätsel, Spiele, Malvorlagen und Kartonmodellbogen zum Nachbauen: Basteltisch

Außenansicht der Villa Merkel

Die Villa Merkel online besuchen

Die Galerie der Stadt Esslingen bleibt auf ihren digitalen Kanälen in Kontakt mit allen Kunstinteressierten und zeigt die Ausstellung »Bongos at the Lido« von David Renggli einstweilen auf Facebook: Villa Merkel

Menschen in einer Ausstellung

Den Kultureinrichtungen helfen

Das Netzwerk Kultur Esslingen sammelt und teilt auf Facebook die Unterstützungsmöglichkeiten, Kampagnen und Spendenaufrufe der Esslinger Kulturschaffenden: Frische KUR für Esslingen/Neckar