Stefan Hornbach

Stefan Hornbach, Schriftsteller

Stefan Hornbach erhielt 2022 das Stipendium ESSLINGER BAHNWÄRTER im Bereich Literatur.

Stefan Hornbach, Schwarz-weiß-Portrait

Über Esslingens Dächern

Schirmherr und Juror Markus Orths wählte Stefan Hornbach für das Stipendium ESSLINGER BAHNWÄRTER 2022 aus 27 Bewerbungen aus, weil ihm der Schreibstil des jungen Autors imponierte: In seinem Debütroman „Den Hund überleben" (2021 erschienen beim Carl Hanser Verlag) gelingt es ihm, ohne Pathos, Kitsch und Groteske über eine Krebserkrankung zu schreiben und dabei dennoch ein Buch mit Humor, Liebe und Weisheit vorzulegen. 
 
Die Stadt Esslingen am Neckar vergibt das Stipendium ESSLINGER BAHNWÄRTER alle zwei Jahre für die Bereiche Literatur und Bildende Kunst. Jedes Stipendium umfasst einen Zeitraum von sechs Monaten und ist mit jeweils 6.000 € dotiert.Den Stipendiat:innen wird daneben eine Wohnung in Esslingen gestellt, damit sie sich in ihrer Zeit in der Stadt voll auf ihre Kunst und die Vernetzung mit der Esslinger Kulturszene konzentrieren können. Dieses Jahr hat Stefan Hornbach die einmalige Gelegenheit ergriffen, auf den Zinnen der Stadtmauer, im denkmalgeschützten Hochwachtgebäude auf der Esslinger Burg zu wohnen. Dort wird er über Esslingens Dächer blicken und an seinem nächsten Romanprojekt arbeiten.

Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen, wie z.B. der LesART oder beim Tag des offenen Denkmals, sind in Planung.

Mehr zu Stefan Hornbach

Stefan Hornbach, geboren 1986 in Speyer, studierte Theaterwissenschaft, Psychologie und Neuere deutsche Literatur in München, Schauspiel an der Akademie für Darstellende Kunst Baden­ Württemberg in Ludwigsburg und Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Als Autor war er 2013 Finalist beim Open Mike in Berlin und gewann 2015 mit seinem Theaterstück Über meine Leiche den Osnabrücker Dramatikerpreis, es folgten Einladungen zum Autorenwettbewerb des Heidelberger Stückemarkts und zu den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin, außerdem Übersetzungen in vier Sprachen und eine Hörspielproduktion durch den MDR. 2016 erhielt er einen Förderpreis zum Schiller-Gedächtnispreis und war u. a.
Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg.

Seine Theatertexte wurden u. a. am Kasino des Burgtheaters Wien, am Theater Osnabrück, Schauspielhaus Bochum, am Badischen Staatstheater Karlsruhe, Deutschen Nationaltheater Weimar, Düsseldorfer Schauspielhaus, Theater Baden-Baden, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Augsburg und Mainfranken Theater Würzburg aufgeführt. Prosaische Texte veröffentlichte er u. a. in der BELLA triste und in diversen Anthologien, außerdem schrieb er Kolumnen für Zeitungen und Online-Magazine.
Als Schauspieler gastierte er u. a. am Schauspiel Stuttgart und Theater Heidelberg, als Teil des Theaterkollektivs KOLLEKTIV EINS entwickelte und spielte er Stücke und performative Formate u.
am Theater Osnabrück, Volkstheater Rostock, Theater Chemnitz und Kosmos Theater Wien. 2021 erschien sein Debütroman Den Hund überleben im Carl HanserVerlag, hierfür wurde Stefan Hornbach mit dem Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung ausgezeichnet.


Info

Kontakt

Kulturamt
Kulturamt
Rathausplatz 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-26 44

Weitere Informationen

Das Stipendium wird durch die BÜROMA-APART Apartmentvermietung GmbH unterstützt.

Logo von Büroma-Apart Suites

Stadtbücherei Esslingen
Villa Merkel

Hilfreiche Seiten

14
11
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt