Schwörtag

Esslinger Schwörtag - eine reichsstädtische Tradition

Der Schwörtag war bis zum Verlust der Reichsunmittelbarkeit das zentrale verfassungspolitische Ereignis der Stadt Esslingen am Neckar. Vor einigen Jahren hat die Stadt diese Tradition wieder aufgenommen.

Schwörtag 5. Juli 2019

Beim offiziellen Auftakt zum Bürgerfest 2019 spricht Professor Dr. Bernhard Pörksen zum Schwerpunktthema "Die digitale Revolution - Was die neue Medienwelt für die Gesellschaft und für jeden von uns bedeutet". 

Einladung zum Schwörtag 2019

Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger lädt Sie herzlich zum Schwörtag 2019 ein.

OBM Einladungsschreiben (160 KB)

Schwörtag am 5. Juli als Auftakt des Esslinger Bürgerfestes

Der Esslinger Schwörtag am Freitag, 5. Juli 2018, 18.00 Uhr, bildet im Schwörhof (bei schlechten Wetterbedingungen im Evangelischen Gemeindehaus am Blarerplatz) den offiziellen Auftakt zum Bürgerfest. Das Schwerpunktthema des diesjährigen Schwörtagsredners lautet "Die digitale Revolution – Was die neue Medienwelt für die Gesellschaft und für jeden von uns bedeutet“. Dazu wird der frühere Geschäftsführende Direktor des Instituts für Medienwissenschaften an der Universität Tübingen, Professor Dr. Bernhard Pörksen, sprechen. In dem 2018 erschienenen Buch Die große Gereiztheit untersucht Pörksen die gesellschaftlichen Folgen der Vernetzung und der Digitalisierung. Er beschreibt auf der Basis von Fallstudien, wie sich die Idee von Wahrheit, die Dynamik von Enthüllungen, den Charakter von Debatten und die Vorstellung von Autorität und Macht verändern. Der bekannte Buchautor ist seit Jahren ein gefragter Interviewpartner, Berater und Teilnehmer bei TV-Talkshows und Podiumsdiskussionen.

Ziel des Schwörtages ist es für Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger, die Stadt Esslingen als Gemeinschaft mit einer engagierten Bürgerschaft, hoher Lebensqualität und einer nachhaltigen Zukunftsentwicklung darzustellen. Anhand aktueller Esslinger Themen von der Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen, dem Weg zu einer Smart City Esslingen 4.0, zusätzlicher Wohnraumangebote zu bezahlbaren Preisen, den Investitionen in Schulen und Hochschulen, die Schaffung eines klimaneutralen Stadtquartiers in der Weststadt oder dem Ausbau umweltverträglicher Mobilität vom ÖPNV über Radwege bis zur Verkehrsinfrastruktur möchte Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger deutlich machen: auf den Eckpfeilern Ökonomie, Bildung, Soziales und Teilhabe sowie Ökologie und einem engen Miteinander aller Generationen fußt die nachhaltige Entwicklung der Stadt Esslingen am Neckar.  

Die Verpflichtung des Gemeinderates und des Oberbürgermeisters nimmt in diesem Jahr Stadträtin Dr. Annette Silberhorn-Hemminger von der Gemeinderatsfraktion Freie Wähler vor.  Der Esslinger Schwörtag geht auf eine alte reichsstädtische Tradition zurück, die 1990 wieder belebt wurde. Musikalisch umrahmt wird die Auftaktveranstaltung des dreitätigen Bürgerfestes von der Stadtkapelle Esslingen. Bis zum Sonntag, 7. Juli, erwartet Esslingen am Neckar zum Bürgerfestwochenende wieder zehntausende Besucherinnen und Besucher. 

Schwörtagsredner 2019: Prof. Dr. Bernhard Pörksen

Bernhard Pörksen studierte Germanistik, Journalistik und Biologie in Hamburg und absolvierte Forschungsaufenthalte an der Pennsylvania State University. Während und nach seinem Studium arbeitete er als Journalist.
Von 1997 bis 1999 schrieb er eine Doktorarbeit über "Die Konstruktion von Feindbildern: zum Sprachgebrauch in neonazistischen Medien". Im Jahre 2000 lehrte er in der Kommunikations- und Sprachwissenschaft an der Universität Greifswald. Ab 2002 arbeitete er als Juniorprofessor für Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Hamburg, vertrat 2006 den Lehrstuhl für Kommunikationstheorie und Medienkultur an der Universität Münster und wurde 2007 für Kommunikations- und Medienwissenschaft habilitiert. 2008 erhielt er einen Ruf auf einen Lehrstuhl für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen. Im November 2008 wurde er in einem bundesweiten Wettbewerb der Zeitschrift Unicum Beruf zum "Professor des Jahres" gewählt. Von 2009 bis 2011 war er Gründungsbeauftragter und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen. In dem 2018 erschienenen Buch "Die große Gereiztheit" untersucht Pörksen die gesellschaftlichen Folgen der Vernetzung und der Digitalisierung. Er beschreibt auf der Basis von Fallstudien, wie sich die Idee von Wahrheit, die Dynamik von Enthüllungen, den Charakter von Debatten und die Vorstellung von Autorität und Macht verändern. Bernhard Pörksen ist seit Jahren ein gefragter Interviewpartner und Berater, Teilnehmer bei TV-Talkshows und Podiumsdiskussionen.
Quelle: Wikipedia, Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported

Esslinger Bürgerfest

Der Esslinger Schwörtag

Johann Jakob Keller hat den Ablauf des Schwörtags in sechs Briefen an einen Freund genau beschrieben. Die Briefe wurden 1789 zusammen mit einem Kupferstich, auf dem die Schwörtagszeremonie festgehalten ist, veröffentlicht.

Auf diesem Kupferstich sieht man links die Bürgerschaft unter den Zunftfahnen im Schwörhof versammelt. Rechts hat sich die Ledigenkompanie postiert. Dahinter hat der Rat in einem Laubengang Platz genommen.

Im Erker des Schwörbalkons nimmt der Kanzleidirektor dem neuen Bürgermeister den Eid auf die Statuten der Stadt ab, den danach der Magistrat und die gesamte Bürgerschaft auf die Verfassung leisten.

Der Schwörtag wurde jeden Sonntag nach Jakobi abgehalten

Bedeutung und Ziel des Esslinger Schwörtags heute

Der Schwörtag bildet den offiziellen Auftakt zum traditionellen Esslinger Bürgerfest und findet jährlich am ersten Freitag im Juli statt. Zum direkt anschließenden Bürgerfest erwartet die Stadt Esslingen am Neckar zehntausende Besucherinnen und Besucher.

Der Esslinger Schwörtag geht auf eine alte reichsstädtische Tradition zurück, die 1990 wieder belebt wurde. Ziel des Schwörtags ist es für OB Jürgen Zieger, die Stadt Esslingen als eine Gemeinschaft mit lokaler Verantwortung und breiter Identifikation ihrer Bürgerinnen und Bürger darzustellen und das Bewusstsein für eine nachhaltige Stadtentwicklung mit den Eckpfeilern Ökonomie, Ökologie und Soziales zu stärken.


Info

Kontakt

Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Gemeinderat, Kommunalverfassung und Innerer Dienstbetrieb
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-22 04
Fax (07 11) 35 12-55 22 04

Weitere Informationen

Die Schwörtagsredner, ihre Themen und die Reden der letzten Jahre finden Sie in unserem Archiv.
Schwörtag-Archiv