Lehrkräfte der städtischen Musikschule

An der Städtischen Musikschule Esslingen unterrichten rund 60 Lehrerinnen und Lehrer, allesamt qualifizierte Musiker:innen und Pädagog:innen.

Elementarbereich und Blockflöte

Felix Boscheinen

Blockflöte

  • Studium der Fächer Blockflöte und Elementarer Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart
  • Seit 2024 an der Musikschule Esslingen

Mein Ziel im Blockflötenunterricht ist es, Kinder und Jugendliche zum Musizieren zu befähigen. Ich will erfahrbar machen, was es bedeutet, wenn man ‚sich selbst‘/ persönlich durch Musik  ausdrücken kann. Die technischen Fähigkeiten auf der Blockflöte sind nur das Handwerkszeug für dieses Ziel.

Portraitaufnahme Felix Boscheinen

"Im Musik machen liegt unglaublich viel Freude, es stärkt und bildet den Charakter und macht einfach total Spaß - besonders, wenn man mit anderen zusammenspielt."

Cristina Angelini

Blockflöte

  • Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart, Studiengänge: Diplom-Musiklehrer und Schulmusik
  • Unterricht an der Städtischen Musikschule Esslingen seit 2013 an verschiedenen Außenstellen/Grundschulen

Der schöne Holzklang und die Virtuosität machen für mich den Reiz dieses Instrumentes aus. Die Sopranblockflöte bietet eine gute Grundlage. Danach gibt es die Möglichkeit auch die Altblockflöte zu erlernen.

Portraitfoto Cristina Angelini

"Im Unterricht ist mir wichtig, das Spiel nach Noten zu lernen, das freie improvisatorische Spiel zu fördern und das Gehör zu schulen."

Lucia Dimmeler

Blockflöte, Blockflötenorchester, Ensemble für Alte Musik

  • Musikstudium an der Musikhochschule in Freiburg mit Hauptfach Blockflöte, sowie Klavier, Cembalo und Gambe
  • Aufbaustudium in Basel an der Schola Cantorum
  • Rege Konzerttätigkeit mit versch. Ensembles und Orchestern
  • Mitwirkung bei CD- und Rundfunkaufnahmen
  • Dirigentin des Landesjugendblockflötenorchesters BW

Grundlage für das Gelingen des Unterrichts ist aus meiner Sicht eine gute Lehrer- Schülerbeziehung. Musik macht Spaß, das versuche ich immer vorzuleben. Die Vermittlung einer guten Technik und die Stückauswahl ist dabei sehr wichtig. Besonders motivierend ist aus meiner Erfahrung das Zusammenspiel.

Portraitaufnahme Lucia Dimmler

„Ich freue mich über jeden Schüler, der Musik als sein schönstes Hobby entdeckt.“

Angelika Heinrich-Siebert

Blockflöte

  • Studium an der Musikhochschule Stuttgart, Diplomabschluss als Musikerzieherin mit Hauptfach Blockflöte
  • Seit 2008 Unterricht an der Städt. Musikschule Esslingen
  • Konzerttätigkeit mit verschiedenen Ensembles

Ich unterrichte Schüler:innen von der Grundschule bis hin zur Hochschulreife.  Auch einige Erwachsene haben Freude am Instrumentalunterricht.

Mein Anliegen ist es, Begeisterung am Musikmachen zu vermitteln.  Dazu gehört das tägliche Üben ebenso wie Konzertauftritte, Mitwirken in Ensembles und möglicherweise die Teilnahme an Wettbewerben.

Portraitfoto Angelika Heinrich-Siebert

"Lass Dich Hören!"

Christine Hölger

Musikalische Früherziehung, Singen-Bewegen-Sprechen

  • Abschluss als Diplom Rhythmiklehrerin an der Musikhochschule Trossingen, Instrument Querflöte
  • Seit Oktober 1999 Tätigkeit in verschiedenen Bildungsinstititutionen im Bereich Musikalische Früherziehung/Rhythmik, Musiktheater und Bildende Kunst mit Kindern/Jugendlichen
  • Seit 2008 Lehrkraft für MFE und SBS in der Musikschule Esslingen

Die musikalische Früherziehung sehe ich als eine ganzheitliche Förderung, die durch Musik, Bewegung, der Schulung der Stimme und dem Spielen auf einfache Instrumente grundlegende Lernkompetenzen fördert.

Portraitfoto Christine Hölger

"Die Musikalische Früherziehung sehe ich als eine ganzheitliche Musikausbildung, die durch grundlegende Erfahrungen mit Musik das Ausdrucksvermögen der Kinder fördert."

Ursula Müllner

Musikgarten, Blockflöte

  • Studium an der Musikhochschule Stuttgart und Trossingen mit Hauptfach Rhythmik und Blockflöten-/Querflötenmethodik.
  • Weiterbildung: Musikgarten

Im Musikgarten können die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern/Begleitpersonen die Musik mit allen Sinnen erleben und auch selbst kreativ gestalten. Im Blockflötenunterricht ist es mir ein Anliegen, dass ich meine eigene Faszination am Instrument, am Klang der Blockflöte und am Zusammenspiel weitergeben kann.

Portraitfoto
©lassedesignen - stock.adobe.com

"Ich möchte die Freude am gemeinsamen Musizieren wecken und fördern."

Laura Wardhaya

Musikalische Früherziehung, Klavier

  • 2007 Abschluss als Diplom Klavierlehrerin an der Musikhochschule Frankfurt
  • 2010 Abschluss des Studiengangs für Elementare Musikpädagogik an der Musikhochschule Stuttgart
  • Seit Oktober 2011 als Lehrerin an der Städt. Musikschule Esslingen

in der Früherziehung möchte ich die Musik körperlich erlebbar machen durch Bewegung, die Stimme und spielerischen Umgeng mit musikalischen Grundbausteinen. Dabei benutze ich auch die klassischen Früherziehungsinstrumente und vermittle den sachgerechten Umgang mit ihnen.
Im Klavierunterricht ist mir wichtig, die Motivation durch Erfolgserlebnisse zu stärken. Jedoch ist jede Schüler:in auch selbst für den Fortschritt verantwortlich.

Portraitfoto Laura Wardhaya

Franz Schubert: "Wer die Musik liebt, kann nie ganz unglücklich werden."

Tasteninstrumente

Gregor Kissling

Klavier, Fachbereichsleitung Tasteninstrumente

  • Studium Diplom-Musiklehrer, Staatliche Hochschule für Musik, Stuttgart
  • Unterrichtstätigkeiten: PH Ludwigsburg, Musikschule Uhingen
  • Workshops in den Bereichen Jazzpiano und Jazzchor
  • Engagements etwa im Friedrichsbau-Varieté Stuttgart
  • Chorleiter ofChors Böblingen

Das Klavier bietet enorm viele Möglichkeiten, sich auszudrücken! Deswegen ist es mir ein Anliegen, neben dem klassischen Anfangsunterricht und klassischem Klavierspiel auch Jazz-und Pop-Piano und Wege zur Improvisation in diesen Musikstilen anzubieten.

Portraitfoto
©lassedesignen - stock.adobe.com

"Alle sollen je nach Geschmack und Bedürfnis die musikalische Richtung finden, in der sie sich zu Hause fühlen!"

Robert Bärwald

Klavier

  • Studium Klavier, historische Tasteninstrumente und Liedbegleitung in Stuttgart und London
  • Internationale Konzert-, Dirigier- und Aufnahmetätigkeit, Hänssler Classic Artist 
  • Lehrtätigkeit HMDK Stuttgart , Assistenztätigkeit Peter Feuchtwanger 
  • Beirat der Peter Feuchtwanger Society 
  • seit Oktober 2011 an der Städtischen Musikschule Esslingen

In meinem Unterrichten strebe ich danach, die bestmöglichste Performance aus meinen Schüler:innen herauszufinden

Portraitfoto Robert Bärwald

Weitere Informationen über mein künstlerisches Schaffen:
www.robert-baerwald.com

Dr. Konstantinos Kalogeropoulos

Keyboard, Klavier

  • Musikstudium in Stuttgart, Madrid und London
  • Konzertätigkeiten seit 2004, hauptsächlich Musical
Portraitfoto Konstantinos Kalogeropoulos

"Die Freude an der Musik ist das was ich meinen Schülern mitgeben will."

Violette Krohmer

Klavier

  • Schulmusik- und Klavierdiplomstudium, Hochschule für Musik Trossingen
  • Schwerpunkt Liedgestaltung und Kammermusik
  • Meisterkurse im Bereich der Alten Musik
  • Lehrkraft für Klavier Musikschule Esslingen, Musikschule Gerlingen

Ich lege großen Wert auf Motivation anhand von guten Stücken und Übungen, die in sinnvollem Zusammenhang zu den Stücken stehen. Musiktheorie, Analyse der Stücke und Gehörübungen sind mir genauso wichtig wie Interesse für unterschiedliche Gattungen, Epochen und Stile zu vermitteln.

Portraitfoto Violette Krohmer

"Für meine Schüler wünsche ich mir, dass sie Spaß am Musizieren und Freude an der Musik finden!"

Roman Lesniewski

Klavier, Keyboard

  • Studium Musikerziehung & Klavier an der HfM Saar
  • Besuch des Lehrgangs "Elektronische Tasteninstrumente im Unterricht" an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen. - Auslandssemster an der Thames Valley University, London
  • seit 2007 Lehrer für Klavier und Keyboard an der Musikschule Esslingen

Beginn mit dem Klavierunterricht ab 5 Jahren, beim Keyboard ab etwa 8 Jahren. Neben dem Vermitteln der technischen und theoretischen Grundlagen des Klavierspielens, möchte ich vor allem die Freude an der Musik als Basis für ein eigenständiges Musizieren wecken.

Portraitaufnahme Roman Lesniewski

"Neben dem klassischen Klavierrepertoire sollen auch neuere Stilrichtungen wie Jazz nicht zu kurz kommen"

Silvia Carvalho Molan

Klavier

  • Internationale Lehr- und Konzerttätigkeit, sowie künstlerisch-pädagogische Klavierstudien
  • Unterrichtstätigkeit an der HDMK Stuttgart und HfKM Regensburg
  • Mitgründerin der Zukunftsinitiative Sirius 6.0 der HMDK Stuttgart 

Freue mich, nicht nur in der klassischen Musik anzugehen, sondern auch den Anfang der Improvisation und die verschiedenen Musikgenres zu erkunden. Als Brasilianerin darf brasilianisches Repertoire nicht fehlen! Bei lernenden Kindern schätze ich eine gute Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Eltern sehr.

Portraitfoto Silvia Molan

Die Zeit im Unterricht sollte in erster Linie die Zeit der Lernenden sein. (Ulrich Mahlert)

Carmen Ruiz-Merino

Klavier

  • Real Conservatorio Superior de Música, Madrid
  • Künstlerisches Aufbaustudium als Solistin sowie für Kammermusik/Liedbegleitung, Staatliche Hochschule für Musik Trossingen
  • Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe

In meinen Unterricht fließen alle meine pianistischen Erfahrungen ein. Der Kontakt zu den Eltern ist mir besonders wichtig, da nur mit ihrer Unterstützung das regelmäßige Üben und Musizieren zu motivierenden Erfolgen führen kann. Kinder im Vorschulalter unterrichte ich schon viele Jahre – hier wird die Musik als Muttersprache gelernt.

Portraitfoto Carmen Ruiz-Merino

"Die Entwicklung meiner Schüler:innen mit allen Epochen der Musik eine Zeit lang begleiten zu dürfen, ist für mich eine wunderschöne Aufgabe."

Ulrich Schlumberger

Akkordeon

  • Studium und Abschluss an den Musikhochschulen Trossingen und Essen
  • Preisträger nationaler und internationaler Solo- und Kammermusikwettbewerbe.
  • zahlreiche Tonträger

Zur Zeit besteht die Akkordeonklasse der Musikschule aus 18 Spieler:innen im Alter von sechs bis sechzehn Jahren, sowie sieben erwachsene Spieler:innen. An den Unterrichtstagen Dienstag, Donnerstag und Freitag besteht die Möglichkeit, den Unterricht zu besuchen und sich ein eigenes Bild zu machen. 

Portraitfoto Ulrich Schlumberger

"Sollten noch Fragen auftauchen, einfach anrufen: Tel: 0711 -24 84 301. Herzliche Grüße und vielleicht bis bald?"

Elena Schmitz

Klavier

  • Ausbildung zur Klavierlehrerin am Moskauer Konservatorium
  • Seit 1998 angestellt an der Städtischen Musikschule Esslingen
  • Regelmäßige Klassenvorspiele unter Beteiligung fast aller Schüler
  • Vorbereitung besonders begabter Schüler auf das Musikabitur und den Wettbewerb „Jugend musiziert“ (mehrere Preisträger auf Landes- und Bundesebene)
  • Große Erfahrung im Bereich der Kammermusik
  •  Vermittlung der musiktheoretischen Basis (Rhythmus, Notenlesen usw.)
  • Die Lehrmethode wird individuell auf den einzelnen Schüler abgestimmt
Portraitfoto

"Ich glaube an die erzieherische Kraft der „klassischen“ Musik.."

Jochen Volle

Klavier, Jazzpiano, Schulleitung

  • Studium an der Swiss Jazz School in Bern (CH) mit künstlerisch/pädagogischem Diplom im Fach Klavier
  • Musikvolontariat beim SWR in Baden-Baden
  • Konzertreisen nach Frankreich, Ungarn, Griechenland, in die Schweiz und in Deutschland mit den Ensembles "Volles Quartett" und der "Groovin' High Big Band" sowie mehrere CD- Einspielungen mit teilweise eigenen Kompositionen
  • Seit 1995 Schulleiter der Städtischen Musikschule Esslingen und Musikbeauftragter der Stadt Esslingen am Neckar
Portraitfoto Jochen Volle

"Die Schüler:innen entscheiden, wo sie sich musikalisch am wohlsten fühlen und ihre kreativen Stärken haben."

Holzblasinstrumente

Gabriel Mendieta

Querflöte, Fachbereichsleitung Blasinstrumente

Gabriel Nicolás Mendieta Correa stammt aus Freiburg im Breisgau. Er ist Flötist, Komponist sowie Dirigent und leitet an der Städtischen Musikschule Esslingen den Fachbereichs Bläser. 

Portraitfoto Gabriel Mendieta

Stefan Barthel

Fagott, Fagottino, Klavier

  • Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen mit Musiklehrer- und Orchestermusiker-Diplom
  • Fagott- und Klavier-Lehrer an verschiedenen Musikschulen im Großraum Stuttgart
  • An der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen Dozent der Fagott-Methodik
  • Rege Konzerttätigkeit als Orchesterfagottist im süddeutschen Raum
Portraitfoto Stefan Barthel

Iván Cepeda Paloma

Querflöte, Blockflöte

  • HMDK Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart Masterprüfung Instrumental- und Gesangspädagogik mit den Hauptfächern: Künstlerisches Fach Querflöte, Coaching Fachdidaktik.
  • Universidad Distrital Francisco José de Caldas, Bogotá - Kolumbien Maestro en Artes Musicales (entspricht Bachelor Musik)
  • Seit 2020 an der Musikschule Esslingen. Neben Querflötenunterricht Leitung des Querflötenensembles der Musikschule.
Iván Cepeda mit Querflöte

"Beim Flötespielen gehören Körperhaltung, Atemübungen sowie ein bisschen Tanzen und Body-Percussion mit dazu. So macht der Unterricht Lehrer und Schüler:innen immer viel Spaß."

Jochen Dreher

Klarinette, Saxophon

  • Studium an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt, sowie Instrumentalpädagogik und Künstlerische Ausbildung an der HfMuDK in Frankfurt a.M.
  • Seit 1997 Lehrtätigkeit an verschiedenen Musikschulen
  • Orchestererfahrungen mit verschiedenen Orchestern und Crossover Projekten mit Peter Gabriel, Andrea Bocelli, David Garrett, The Baseballs und Nils Landgren

In meinem Unterricht ist es mir wichtig, dass die Schüler:innen mit Spaß und Freude durch eine fundierte Grundlagenarbeit die Handhabung des Instrumentes erlernen. Ich versuche meine Arbeit auf Nachhaltigkeit und langfristigen Erfolg anzulegen, damit meine Schüler auch die Möglichkeit haben mit anderen in verschiedenen Gruppierungen zu musizieren.

Portraitfoto

"Gemeinsames Musizieren, Ensemblespiel und Kammermusik liegen mir sehr am Herzen."

Jochen Feucht

Klarinette, Saxophon, Improvisationsensemble

  • Studium an der Swiss jazz School in Bern bei Andy Scherrer
  • Konzertreisen u.a. in Europa, Südostasien, USA
  • Konzerttätigkeit in unterschiedlichsten Besetzungen von Solo bis Big Band in verschiedenen Stilrichtungen von Jazz und Weltmusik  
  • Bisher 8 CDs mit vorwiegend eigenen Kompositionen
  • Unterrichtstätigkeit an der Esslinger Musikschule seit 1997

Es ist mir wichtig, auf Stärken, Lerntempo und Vorlieben der Schüler:innen einzugehen und sie mit verschiedenen Musikformen bekannt zu machen. Auch möchte ich sie an die Improvisation heranführen, um Spontaneität und eigenen Ausdruck zu fördern und einen anderen Umgang mit Musik zu zeigen.

Portraitfoto

"Follow the Sound."

Elke Karner-Funk

Oboe

  • Studium am Richard-Strauss-Konservatorium München
  • Meisterkurse bei Prof. Ingo Goritzki und Prof. Günther Passin
  • Privatstudium bei Michael Kiefer (Solo-Oboist Staatstheater Stuttgart)
  • Lehrerin für Oboe an den Musikschulen Esslingen/Neckar, Kirchheim u. Teck und Plochingen
  • gefragte Oboistin in verschieden Orchestern (u.a. solistisch) und im Kammermusik-Ensemble „Lingeno“

Mit dem Ziel, später einmal in einem Symphonieorchester und anderen Ensembles mitspielen zu können, bringe ich meinen Schüler:innen das wunderschöne Instrument Oboe nahe. 

Portraitfoto Elke Karner-Funk

"Freude am Musizieren, tolle Erlebnisse beim Spielen in einem Orchester und die persönliche Entwicklung meiner Schlüler:innen liegt mir am Herzen."

Mark Krömer

Querflöte

  • 1995 Diplomprüfung Querflöte in Trossingen
  • 1993 - 1994 Flötist im Polizeimusikkorps Stuttgart
  • umfangreiche Unterrichtserfahrung an verschiedenen Musikschulen
  • seit 2016 Block- und Querflötenlehrkraft an der Musikschule Esslingen

Wer ein Blasinstrument wie die Flöte erlernt, tut dies nicht um nur allein vor sich hinzuflöten. Das Spiel zu zweit und zu dritt im Unterricht stellt bereits ein Ensemblespiel dar und findet seine Fortsetzung im Blasorchester, dem Symphonieorchester und in der Kammermusik. Somit werden auch soziale Kompetenzen im Instrumentalunterricht gestärkt. 

Portraitfoto Mark Krömer

"Musik ist Kommunikation."

Angela Woywod

Querflöte

  • Diplom Orchestermusik, Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Klaus Schochow

Bereits während des Studiums unterrichtete ich an einer Musikschule. Meine Schüler:innen sind zwischen 5 und 75 Jahre alt und jede:r hat eigene Bedürfnisse, Begabungen und Träume. Gemeinsam entdecken wir auf  die Persönlichkeit zugeschnittene Wege in die Welt der Musik und des Querflötenspiels. Zu den zahlreichen Betätigungsfeldern gehören das Musizieren im Ensemble, das Entwickeln von Körperbewusstsein , das häusliche Musizieren oder die Teilnahme an Konzerten und Wettbewerben.

Portraitfoto Angela Woywod

"Wohl lieb´ ich die Flöte, den Zauberstab, der die innere Welt verändert, wenn er sie berührt - eine Wünschelrute, vor der die innere Tiefe aufgeht." (Jean Paul)

Blechblasinstrumente

Ralf Reichert

Trompete

  • Studium an der Hochschule in Stuttgart in Fachrichtung Jazz- und Popularmusik. Privatunterricht in klassischer Trompete 
  • Erfahrung in verschiedenen Stilrichtungen: z.B. Salsaband, Big Band, Blechbläserensemble 
  • Mitwirkung bei Musical und Theaterproduktionen

Klassik, Jazz, Pop oder doch was ganz anderes? Mit der Trompete kann man im Sinfonieorchester, in Big Bands, Jazzcombos, Posaunenchören oder im funky Bläsersatz einer Band mitspielen. Es gibt  eigentlich kaum eine Musik, bei der eine Trompete nicht passt. Man braucht keine Steckdose und ist trotzdem unüberhörbar.

Portraitfoto Ralf Reichert

"Wenn Dir sonst auch nicht die Luft ausgeht, hast Du genügend Luft um Trompete spielen zu können."

Ulrich Röser

Posaune

  • Studium im Fach Jazzposaune in Stuttgart
  • Sehr aktiv als freischaffender Musiker u.a. bei Udo Lindenberg, Gregor Meyle, Nolabeat, The Marvels, Gospel im Osten, Fresh&Cool, Soul Diamonds, Wednesday Night Bigband sowie an den Theatern der Region (Esslingen, Heilbronn, SI Centrum, u.v.m)
  • Im Unterricht können meine Schüler
    • das Instrument in all seinen Facetten kennen- und spielen lernen
    • hören, was alles mit diesem Instrument möglich ist und in welchen Stilrichtungen die Posaune zu finden ist
    • Spaß haben und lernen, Ehrgeiz zu entwickeln, um Herausforderungen zu meistern
Portraitfoto Ulrich Röser
© Paul Jacot

"Ich möchte, dass Ihr eure Ideen mit- und einbringt und euch im Unterricht wohl und aufgehoben fühlt."

Ulrike Spielmann

Trompete, Kornett, Bläservorschule (Schlauchtrompete), Melodika

  • Studium der Trompete an der HfM Würzburg bei Professor Helmut Erb, am Hermann- Zilcher- Konservarorium Würzburg bei Richard Steuart sowie am Dr. Hoch's Konservatorium Frankfurt bei Florian Balzer
  • Berufsbegleitende Lehrgänge an der BA Trossingen „Musikschulunterricht in der Grundstufe“ und „Kinder musizieren in der GTS“
  • Besuch vieler Fortbildungen
  • Mitwirkung in diversen Orchestern und Bands
  • Unterrichtstätigkeit an verschiedenen Musikschulen, derzeit in Esslingen und in Reichenbach

Meine Ziele ist die Schulung der Eigenwahrnehmung zur Förderung des eigenen künstlerischen Ausdrucks.

Portraitfoto Ulrike Spielman

"Das Lernen soll als schöpferischen Prozeß erfahren werden."

Miriam Zimmermann

Horn

  • Studium an der Musikhochschule Stuttgart
  • Erste Orchestererfahrung im Landesjugendorchester Baden-Württemberg, später in der Jungen Deutschen Philharmonie
  • Engagements: Bamberger Symphoniker, Stuttgarter Philharmoniker, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Württembergische Philharmonie Reutlingen
  • Vielfältige kammermusikalische Tätigkeit, besonders mit meinem preisgekrönten Blechbläserensemble „Urban Brass“

Mein wichtigste und schönste Aufgabe ist es, die Freude am Musizieren zu vermitteln. Die Zielsetzungen können dabei sehr unterschiedlich sein: von den Grundkenntnissen bis zur Wettbewerbs- und Studienvorbereitung.
Als begeisterte Kammer- und Orchestermusikerin bildet das gemeinsame Musizieren einen Schwerpunkt meiner Arbeit.

Portraitfoto Miriam Zimmermann

"Im Unterricht möchte ich meine eigene Begeisterung für das Musizieren an die Schüler:innen weitergeben und sie in ihrer Entwicklung fördern und unterstützen."

Streichinstrumente

Dorit Frey

Violine, Orchesterleitung, Fachbereichsleitung Streicher

  • Studium Violine mit Diplomabschluss /Kontaktstudium Dirigieren HfM Stuttgart
  • Teilstudium Pädagogik Uni Stuttgart
  • Konzertmeisterin im Kammerorchester Esslingen 
  • Saxophonistin der Groovin’ High Big Band

In Zeiten von Smartphone und social media, einer sich immer schneller drehenden Welt und auch einer Gesellschaft im Umbruch möchte ich den jungen Menschen durch meinen individuellen Unterricht einen besonderen und dauerhaften Wert vermitteln. Musik ist eine der wenigen Sprachen, die international verstanden wird und anders herum basiert das Musizieren auf einer gemeinsamen Sprache. Diese musikalische Sprache möchte ich meinen Musizierenden, egal welchen Alters, vermitteln. Es kann ein toller Ausgleich zum stressigen Alltag werden und trägt zur Persönlichkeitsentwicklung bei.

Portraitfoto Dorit Frey mit Violine

"Mit viel Spaß sind die Erfolge auch beim gemeinsamen Spielen schon bald hörbar."

Claire Brandstäter

Violine

  • Studium der Musikpädagogik und Musikwissenschaften an der Universität München
  • Konzerttätigkeit in zahlreichen Orchestern
  • Seit 2022 an der Musikschule Esslingen

Freude an Musik und ganzheitliches Lernen von Anfang an! Das heißt:  Lernen mit allen Sinnen, Lernen mit Verstand, Gemüt und Körper. Besonders im Unterricht mit den jüngsten Schülerinnen und Schülern ist mir das ein Anliegen. Neben dem Unterricht am Instrument spielen dabei allgemeine Musiktheorie, Hörerziehung und Körperwahrnehmung eine Rolle. Außer dem spielerischen Start am Instrument, steht das gemeinsame Musizieren im Mittelpunkt des Unterrichts. Bereits nach dem ersten Unterrichtsjahr können die Kinder im Streichorchester mitspielen, so dass das Ensemblespiel von Anfang an zum Geige lernen dazugehört.

Portraitfoto C. Brandstäter mit Violine

"Natürlich muss dafür auch geübt werden. Wie das richtig funktioniert? Das wollen wir gemeinsam im Unterricht lernen."

Karoline Höfler

Kontrabass

  • Kontrabass-Studium an der Musikhochschule Stuttgart bei Thomas Stabenow
  • 1995 Jazzpreis Baden-Württemberg
  • Tätigkeit in zahlreichen Formationen im In- und Ausland, Solo bis Bigband, Mainstream bis Freie Improvisation, Performanceprojekte

Durch langjährige Unterrichtserfahrung bin ich mit der Methodik für alle Altersgruppen vertraut. Früher Einstieg, ab ca. 6 Jahren ist auf dem Kinder Kontrabass problemlos möglich. Mit dem Kontrabass kann man oft schon nach kurzer Unterrichtszeit in einem Ensemble mitspielen. Ich bin offen für alle Stilrichtungen von Klassik bis Jazz. Im Einzelunterricht kann ich auf individuelle Bedürfnisse eingehen und nicht nur gute technische Grundlagen, sondern immer auch Freude am Musikmachen vermitteln.

Portraitaufnahme Karoline Höfler
© Rainer Ortag

"Ich unterrichte Montags und Mittwochs und freue mich über neue kleine und große Schüler :innen."

Irina Hornung

Violine

  • Violinstudium mit Diplomabschluss u.a. an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen 
  • Pädagogische Lehrtätigkeit in Welzheim, Schorndorf und im Raum Stuttgart, 2008 an der Städtischen Musikschule Esslingen
  • Unterrichtstätigkeit seit 2004
  • rege Konzerttätigkeit in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen und Orchestern 

Im Vordergrund meines Unterrichts steht, meine eigene Freude an der Musik mit den Schüler:innen zu teilen, das sinnvolle Üben zu vermitteln sowie die Kinder früh für das Ensemble- und Orchesterspiel zu begeistern.
Aus eigener Erfahrung motiviert das gemeinsame Musizieren ungemein und wirkt sich auch in sozialer Hinsicht sehr positiv auf die persönliche Entwicklung und das Selbstbewusstsein eines jeden Kindes aus.

Portraitfoto Irina Hornung

"Ich möchte meinen Schüler:innen meine eigene Freude an der Musik vermitteln."

Esther Kartzewski

Violine

  • Studium: Musikhochschule Hannover (Bachelor of music), Hochschule für Musik und Theater Leipzig (Master of music)
  • Zahlreiche Kammermusik- und Orchesterkonzerte in ganz Deutschland, Konzertreisen nach u.a. Estland, Kolumbien und China
  • Seit 2016 an der Städtischen Musikschule Esslingen

Ich freue mich darauf, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Geige lernen möchten, in ihrem Wunsch zu unterstützen und auf ihrem musikalischen Weg zu begleiten. Ein großes Anliegen ist es mir, dass meine Schüler:innen sich von Beginn an regelmäßig bei kleinen Vorspielen präsentieren. Vorspiele sind eine tolle Motivation für das alltägliche Üben und bieten sowohl die Möglichkeit, neu erlernte Stücke zu zeigen, als auch anderen Spieler:innen zuzuhören. Ein weiterer Schwerpunkt meines Unterrichtes liegt auf dem Zusammenspiel.

Portraitfoto
©lassedesignen - stock.adobe.com

"Schon früh war es mein Wunsch, Geigenlehrerin zu werden und meine eigene Begeisterung für die Musik und dieses wunderbare Instrument weiterzugeben."

Gerhardt Löffler

Viola, Violine

  • geboren in Karlsruhe
  • Studium mit Hauptfach Viola an der Musikhochschule Stuttgart bei Gunter Teuffel und Prof. Herrmann Voss
  • 1995 bis 1998 Orchestermusiker bei der Württ. Philharmonie, Reutlingen
  • seit 1998 als Instrumentalpädagoge tätig, an der Städt. Musikschule Esslingen seit 1999

Den Weg zum Instrument, damit auch den Weg zu sich selbst, ob für Kinder oder Erwachsene, mit den Lernenden zu gestalten, sie an die Musik heranzuführen, meine Begeisterung weiterzugeben, ist für mich ein  hoher Anspruch und größte Motivation, immer wieder neu inspiriert in den Unterricht zu gehen.

Portraitaufnahme Gerhardt Löffler
© Reiner Kellmayer

"Ich bin begeisterter Kammermusiker, seit meiner Jugend bis heute in verschiedenesten Formationen tätig als Geiger, Bratschist und in den letzten Jahren mit der Viola d´amore."

Christian Pfeiffer

Violoncello, stellvertretender Schulleiter

  • Studium an der Musikhochschule Stuttgart
  • umfangreiche Konzerttätigkeit  als Cellist
  • aktiv als Komponist
  • pädagogische Erfahrung von Einzel- bis Großgruppenunterricht
  • Vorstand im Verein ton-art Esslingen

Eine fundierte Ausbildung am Instrument umfasst neben den motorisch-technischen Fertigkeiten auch die Schulung des Gehörs, grundlegendes musiktheoretisches Verständnis und eine breite stilistische Palette. Den Wünschen der Lernenden kommt dabei ein hoher Stellenwert zu.

Portraitfoto Christian Pfeiffer
© Conrad Schmitz

"Wichtig ist mir Raum für Kreativität in Form von Improvisationen oder einfachem Songwriting und dass neben dem Lernen das gemeinsame Musizieren nicht zu kurz kommt."

Claudia Schünemann

Violoncello,  Streich-Hölzer

  • Diplom-Musiklehrerin und Schulmusik, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Stuttgart
  • Seit 2004 Cellolehrerin an der Musikschule Esslingen
  • Konzerttätigkeit in mehreren Ensembles im Umkreis von Stuttgart
  • Meine Schüler:innen nehmen regelmäßig bei Jugend musiziert bis zum Bundeswettbewerb teil

Das Erlernen des Cellospiels ist eine ganz wunderbare Entdeckungsreise. Sie führt uns von der Koordination der beiden Arme, hin zu einem spielerischen flexiblen Umgang des Bogens (rechte Hand). Zugleich wird ein gutes Gehör beim Greifen mit der linken Hand entwickelt. Meine Schüler:innen können sich auf dem Cello ausprobieren und weiterentwickeln. 

Portraitfoto Claudia Schünemann

"Mir geht es um die Entfaltung der Persönlichkeit, um die Fähigkeit, sich auf dem Cello mit einem schönen Klang auszudrücken und darum, die Freude am Musizieren zu vermitteln."

Dörthe Steffen

Violoncello

  • 1976 in Rostock geboren
  • Studium Violoncello in Berlin, Lübeck und Rostock
  • In mehreren Kammermusikensembles und Kammerorchestern auf dem
    modernen Cello und auf dem Barock-Cello
  • Seit 2022 an der Musikschule Esslingen
Portraitfoto Dörthe Steffen

Daniela Schwabe

Viola, Violine

  • mit 9 Jahren Beginn mit dem Geigenspiel, mit 17 Jahren Wechsel zur Viola
  • Viola-Studium in Freiburg und Rostock
  • Orchestererfahrung: mehrere Berufsorchester, Kammerorchester arcata Stuttgart, Sindelfinger Streichquartett
  • seit 2007 unterrichtend im Fach Viola/Violine

Auf der Reise in's Land des Instrumentalunterrichts, entdecken und entwickeln wir Fantasie, Geduld und Ausdauer. Meine Grundlage für das freie Viola/Violinspiel sind ein gutes Körpergefühl und  Gespür für Bewegung. Hilfe zum Erlernen von Ton-und Klangqualitäten ist das Singen. Im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten, lernst du deine Stimme in einen wundervollen  Zusammenklang einzufügen. Durch regelmäßige Vorspiele kannst du das Erlernte zu Gehör bringen und anderen eine Freude machen.

Portaitfoto Daniela Schwabe

"Ich wünsche meinen Schülern, dass sie ein Leben lang Freude an der Musik haben."

Zupfinstrumente

Janina Kissling

Gitarre, Gitarrenensemble, Fachbereichsleitung Zupfer

  • Studium an der Folkwang Universität der Künste Essen
  • Tätigkeit im Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010
  • Vorbereitung von Schülern auf Wettbewerbe und Aufnahmeprüfungen

Ein Instrument zu lernen, ist wie eine Reise. Eine Reise in die Welt der Musik und zugleich eine Reise zu sich selbst. Sehr gerne begleite ich Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf dieser Reise, die für jeden anders verläuft, unterschiedliche Ziele haben kann, aber immer eine große Bereicherung ist. Neben der individuellen Förderung im wöchentlichen Unterricht ist mir das gemeinsame Musizieren sowohl im Bereich Kammermusik, als auch im Ensemblespiel ein besonderes Anliegen.

Portraitfoto Janina Kissling
© Sabine Watzko

"Ein Instrument zu lernen, ist wie eine Reise!"

Henrietta Fryer

Harfe, Klavier

  • 1990 Abschluss Klavier mit Professional und Teachers Certificate, Royal Academy of Musik, London
  • 1997 Diplom Orchestermusik und Musikpädagogik Harfe, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
  • Mitwirkung bei zahlreichen Produktionen im Bereich Oper-und Kammermusik
  • Unterrichtstätigkeit an den Musikschulen Öhringen, Sindelfingen und Ostfildern-Nellingen

Seit meinem Harfenstudium unterrichte ich dieses wunderbare Instrument. So habe ich bereits viele junge und erwachsene Harfenliebhaber:innen auf ihrem musikalischen Weg begleitet. Kinder und Erwachsene mit und ohne musikalische Vorbildung können dieses Instrument erlernen.

Portraitfoto Henrietta Fryer

"Mein Unterrichtsinstrument ist die irische Hakenharfe."

Roberto Hurtado-Salgado

Gitarre

  • Studium in klassischer Gitarre am Konservatorium von Cali-Kolumbien, 2009 DAAD-Stipendium für ausländische Künstler
  • Diplom/Master klassische Gitarre an der HMTM-Hannover
  • Gewinner verschiedener Wettbewerbe
  • Umfangreiche Konzerterfahrung in klassischer- und lateinamerikanischer Musik und im Bereich Jazz/Rock/Pop

Den wöchentlichen Instrumentalunterricht schätze ich als großes Privileg und als prägnantes Erlebnis für Menschen in jedem Alter. Neben den Noten, der Technik und den vielfältigen Stilrichtungen am Instrument möchte ich in meinem Unterricht den Schüler:innen die Freude am Musizieren vermitteln. Gitarre zu spielen, ob alleine, im Ensemble, in der Band oder in verschiedensten Besetzungen macht viel Spaß und wirkt sich dadurch sehr positiv auf das familiäre- und soziale Umfeld der Schüler:innen aus.

Portraitfoto Roberto Hurtado-Salgado
© Max Kühl (https://maxkuehl.com/fotografmaxkuehl)

"Neben vielfältigen Stilrichtungen am Instrument möchte ich in meinem Unterricht die Freude am Musizieren vermitteln."

Milena Šolcová

Gitarre

  • langjährige pädagogische Erfahrung
  • internationale Wettbewerbe und Konzerttätigkeit
  • Studioproduktionen
  • Studium klassische Gitarre mit Masterabschluss an der HMDK Stuttgart

In meinem Unterricht möchte ich die Begabung der Lernenden entwickeln  und ein positives Gefühl des Instrumentenspiels aufbauen.
Wichtig sind mir Komunikation, Kooperation und Respekt zwischen Lehrer, Schüler und Eltern. Die Schüler:innen können vielfältig die Musik erleben und beim Gitarrenspiel verschiedene kognitive Aspekte entdecken.

Portraitfoto
©lassedesignen - stock.adobe.com

"Die Schüler:innen können vielfältig die Musik erleben und beim Gitarrenspiel verschiedene kognitive Aspekte entdecken."

Thomas Rotter

E-Bass, Jazzlabor

  • Studium an der Musikhochschule Stuttgart bei Thomas Heidepriem
  • Konzerte, Tourneen, Festivals in Europa, Südamerika
  • Bandleader Projekt TRQ, CD Traumzeit mit eigenen Kompositionen

Im Fokus meines Unterrichts steht die Vermittlung von Freude und Spaß an der Musik sowie die Weckung einer Leidenschaft für das Musizieren. Aufgrund meiner langjährigen Unterrichtserfahrung kann ich individuell auf die Stärken, das Lerntempo und die Vorlieben meiner Schüler:innen eingehen. Besonders wichtig ist mir, dass Bassisten frühzeitig Erfahrungen in Bands sammeln können. Der Unterricht beinhaltet das Spielen nach Noten und Tabs, wobei das spontane Erfinden eigener Grooves und Basslines in der modernen Musik im Vordergrund steht.

Portraitfoto Thomas Rotter

"Durch meine lange Unterrichtserfahrung kann ich sehr individuell auf Stärken, Lerntempo und Vorlieben der Schüler eingehen und sie dabei befähigen sich mit Ihrem Instrument auszudrücken."

Michael Thele

Gitarre, E-Gitarre, Gitarrenensemble

  • Studium an der Musikhochschule Detmold mit den Diplomabschlüssen in Musikpädagogik und der Künstlerischen Reifeprüfung
  • internationale Konzerttätigkeit und CD-Produktionen
  • Erfolgreiche Vorbereitung auf Wettbewerbe und Studium

Mein Wunsch ist es, im Unterricht meine Faszination und Begeisterung für die Gitarre in all ihren Facetten zu vermitteln und Musik als einen wesentlichen, bereichernden Teil in der persönlichen Entwicklung zu erfahren.

Portraitfoto Michael Thele

„Nichts ist schöner als eine Gitarre, außer möglicherweise zwei…“ 
Frédéric Chopin
www.michael-thele.de

Günter Weiss

E-Gitarre, Akustikgitarren, Pop /Rockensemble, Musikklassen Schule Innenstadt

  • ab 14 Jahren musikalische Erfahrungen in Folk-, Blues- und Rockbands
  • Studium Jazzgitarre und Diplomabschluss an der Swiss Jazz School in Bern
  • internationale Konzert-, Lehr- und Studiotätigkeit
  • zahlreiche CD-Produktionen und Kompositionen für Theater und Hörfunk

Im Unterricht baue ich gegenseitiges Vertrauen und Respekt auf,  da das genauso wichtig ist, wie die Vermittlung technischer und  musikalischer Grundlagen. Freude und Frust liegen auch in der Musik oft nahe beieinander und lassen sich so besser verarbeiten. Ich möchte zur Entwicklung von selbständigen Persönlichkeiten, die dauerhaft mit der Musik verbunden sind, beitragen. 

Portraitfoto Günter Weiß mit Gitarre

"Wenn mich meine Schüler:innen als ihren Lehrer irgendwann sogar übertreffen, würde ich mich freuen!"

Schlaginstrumente

Hannes Brugger

Schlagzeug und Percussion

  • Bachelorstudium in Italien
  • Masterstudium in Stuttgart (Abschluss Februar 2018)
  • Umfangreiche Ensemble- und Orchestererfahrung
  • Erfahrung im interdisziplinär- künstlerischen Bereich

Die Vielfältigkeit der Schlagwerkfamilie hat mich immer schonbeeindruckt. Egal ob Drumset, Kleine Trommel, Marimba, Pauke oder jedes andere erdenkliche Schlaginstrument, mit allem kann man Musik machen. Mein Ziel ist es, diese Begeisterung weiterzugeben und den Schüler:innen einen breitgefächerten Einblick in dieSchlagzeugwelt zu geben. Ob Drumset, Improvisation, Ensemble oder Studienvorbereitung, ich versuche für alle Schüler:innen ein individuelles und ansprechendes Unterrichtsmodell zu bieten.

Hannes Brugger in einer Konzertsituation

"Ich möchte jedem:r interessierten Schüler:in die Möglichkeit bieten, in einem Ensemble mitzuspielen."

Steffen Fritz

Schlagzeug

  • 2011 - 2015 Studium an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellenden Kunst Stuttgart im Bereich Jazz/Pop 
  • Unterricht und Workshops bei u.a. John Riley, Flo Dauner (Die fantastischen 4) und Carl-Michael Grabinger (The Voice of Germany Kids) 
  • Konzerte mit u.a. Helge Schneider, Max Mutzke, Kaas von „die Orsons“

Jede:r Schüler:in ist ein:e Individualist:in. Ich reagiere gezielt auf ihre Fähigkeiten und Interessen und sehe es als Hauptaufgabe, individuelle Ziele und  Wünsche zu erreichen. Spaß steht im Vordergrund und macht den größten Teil meines Unterrichts aus. Für einen modernen Unterricht nutzen wir digitale Medien. Ziel ist ein vielseitiger und praxisorientierter Unterricht, der die Schüler:innen auf das Spielen mit anderen Musikern vorbereitet.

Steffen Fritz am Schlagzeug

„Wenn das Publikum tanzt, dann sitzt der Backbeat"

Franziska Preisenberger

Schlagzeug, Stabspiele, Percussion

  • Studium des Klassischen Schlagzeugs an den Musikhochschulen Mannheim bei Prof. Dennis Kuhn und in Trossingen bei Prof. Franz Lang
  • 2012 Diplom in den Studiengängen Künstlerische Ausbildung und Musiklehrer in Trossingen
  • Schlagzeugpraktika am Theater Pforzheim, Theater Freiburg und Nationaltheater Mannheim
  • Aushilfstätigkeiten in Orchestern
  • Seit 2014 Lehrerin an der Esslinger Musikschule

Ich unterrichte am Drum Set, freue mich aber als klassische Schlagzeugerin auch sehr über Schüler, die Interesse an den Mallets (Marimba, Xylophon) und den Pauken haben.

Portraitaufnahme Franziska Preisenberger

„Das Zusammenspiel mit anderen Musikern ist für uns Schlagzeuger sehr wichtig, da wir oft eine führende und zugleich begleitende Funktion haben.“

Andreas Schweigel

Afrikanisches Trommeln, Kindertrommelgruppen

  • langjährige Unterrichtstätigkeit
  • Professioneller E-Bassist, Touren durch Deutschland und Europa
  • 1992 Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Jazz und Popularmusik in Stuttgart
  • Seit 2006 Einführung der Trommelkid´s in den musikalischen Unterricht
  • unterrichtet seit 2011 an der Esslinger Musikschule

In der der Musikschule arbeite ich nach meinem bewährten Konzept mit Schülergruppen von 10 bis zu 30 Kindern. Im Mittelpunkt steht eine afrikanische Trommel, die Djembe.
 In meinen Kursen lernt man mit Spaß, aufeinander hören, diszipliniert zu arbeiten und sich zu konzentrieren. Gehör und Rhythmusgefühl werden trainiert.

Portraitfoto
©lassedesignen - stock.adobe.com

"Übrigens trommeln auch Erwachsene und Senior:innen gerne: Mein ältester Schüler ist 75 Jahre.."

Gesang

Adina Kolb

Gesang, Schwerpunkt Popmusik

  • Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
  • Zertifikat: Popgesang (Contemporary non Classical Style), Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
  • Sängerin (solistisch, im Duo und in diversen Ensembles) und freie Bratschistin

Im Gesangsunterricht ist es mir wichtig, die Schüler:innen genau dort abzuholen, wo sie sind. Atemtechnik, Stimmbildung, Interpretation und Improvisation sind wichtige Elemente meines Unterrichts, wobei ich mich an den modernsten Gesangstechniken (z.B. Complete Vocal Technique) orientiere, um mit den Schüler:innen bestimmte Pop-Sounds zu erzeugen. Ich begleite die Songs, die wir zusammen aussuchen im Unterricht meist auf dem Klavier, aber auch Playbacks werden eingesetzt und das Mikrofon darf natürlich nicht fehlen.

Portraitfoto Adina Kolb mit Mikrophon in der Hand

"Toll übrigens, dass man beim Gesangsunterricht sein Instrument immer dabei hat."

Vesna Münkle

Gesang (Jazz, Rock, Pop)

  • Diplom für Jazzgesang an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz / Österreich
  • Workshops mit Clark Terry, Bobby Shew, Wynton Marsalis und Art Farmer
  • Zahlreiche Konzerte und Auftritte im In – und Ausland (Rundfunk und Fernsehen)
  • Unterrichtstätigkeiten in Stuttgart und Schorndorf (Studienkreis Musik)

Neben Atemtechnik, Stütze und Tonsitz erarbeiten wir Lieder in verschiedenen Stilrichtungen. Jeder kann individuell mitentscheiden, in welche Richtung er sich weiterentwickeln möchte. Dabei sind mir die Wege der Improvisation und Interpretation wichtig. Wir singen sowohl mit Klavierbegleitung als auch mit Anlage und Mikrofon, da es gerade im Popularbereich wichtig ist, die Mikrofontechnik zu beherrschen.

Portraitfoto

"Zu sehen, wie sich meine Schüler:innen weiterentwickeln und der Spur der Musik folgen, bereitet mir große Freude."

Christine Reber

Gesang

  • Diplom Gesangspädagogik, Gesang Oper sowie Gesang Konzert/ Lied, Staatliche Hochschule für Musik, Freiburg, Breisgau
  • Mannes College of Music New York mit Abschluss PSD voice
  • Konzerttätigkeit und Engagements in den Bereichen Oper, Oratorium und Lied im In- und Ausland

Beim Singen sind Körper und Stimme unser ganz besonderes individuelles Instrument. Jeder trägt es ganz natürlich in sich und kann damit viel Musikalität ausdrücken. Über den klassischen Gesang vermittle ich den Sänger:innen Klangkraft, Ausdrucksfähigkeit und Flexibilität ihrer Stimme als Grundlage aller Genres und Musikstile. In meinem Gesangsunterricht soll jede Stimme ausdrucksstark und klangfähig werden. Unter Beachtung der wesentlichen Punkte der Technik wie Atem, Stimmführung und Stütze kann in jedem Gesangsstil ein stimmschonendes Singen Freude bereiten.

Portraitfoto Christine Reber

"Neben meiner Liebe zur klassischen Musik unterrichte ich begeistert auch die Genres der Unterhaltungsmusik mit Chansons, Musicals und Pop."

Förderverein

Ich möchte dem Freundeskreis der Städtischen Musikschule Esslingen e.V. beitreten.

Beitrittserklärung



/

Kulturamt

Städtische Musikschule

Städtische Musikschule
Blarerplatz 1
73728 Esslingen am Neckar
Telefon 0711 3512-2638
Jochen Volle

Leitung

Telefon 0711 3512-2638
Fax 0711 3512-2678
Raum 1. Stock
Logo des Musikschulverbandes

Der Unterricht der Städtischen Musikschule Esslingen erfolgt nach den Richtlinien des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) und orientiert sich an den Struktur- und Lehrplänen.