Gesellschaftsdialog der Religionsgemeinschaften

Der Gesellschaftsdialog der Religionsgemeinschaften  ist ein Austauschgremium zwischen  den Religionsgemeinschaft und der Stadtverwaltung.

Hierbei sollen vor allem die integrativen und gesellschaftlichen Potentiale der Religionsgemeinschaften im Vordergrund stehen.  Religionsgemeinschaften leisten im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Arbeit und in den unterschiedlichen Bereichen des Lebens, einen wichtigen Beitrag für das gesellschaftliche Miteinander.

Der Gesellschaftsdialog der Religionsgemeinschaften verfolgt diese Ziele:

  • Alle Religionsgemeinschaften streben nach Frieden
  • Alle Religionsgemeinschaften setzen sich für ein friedliches Zusammenleben aller Menschen in Esslingen ein
  • Alle Religionsgemeinschaften fördern die Akzeptanz der religiösen Vielfalt
  • Alle Religionsgemeinschaften erkennen die gesellschaftliche Grundordnung mit ihren verfassungsmäßigen Organen an.
  • Die Stadtverwaltung achtet alle Religionsgemeinschaften und sieht sie als wichtige „Integrationssäule“ an.
  • Die Stadtverwaltung begegnet allen Religionsgemeinschaften gleich mit dem Ziel, die religiöse Vielfalt in Esslingen zu stärken.
  • Der religions- und konfessionsübergreifenden Dialog verfolgt ausschließlich städtische Inhalte, die alle betreffen

Interreligiöser Dialog

Der interreligiöser Dialog ist ein Arbeitskreis verschiedener Glaubensgemeinschaften, der in Esslingen in unterschiedlichen Formen seit dem Jahr 1997 existiert. Dieser wird von den Religionsgemeinschaften selbst organisiert und geleitet.

Amt für Soziales, Integration und Sport

Sozialplanung und Projektarbeit

Sozialplanung und Projektarbeit
Beblingerstrasse 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon 0711 3512-2614
Herr Salvador Guardia Gil

Integrationsbeauftragter

Beblingerstrasse 3
73728 Esslingen am Neckar
Raum 321

Das könnte Sie auch interessieren